• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

iPhone 2018: Drei Modelle im Größenvergleich

Antiappler

Aktives Mitglied
Auf Einzelschicksale wird keine Rücksicht genommen. ;-) Die Zeit der "kleinen" Geräte ist auch bei Apple vorbei.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@Antiappler

Nicht nur bei Apple..... Galaxy S9+ 6,3". Die gängigen Smartphones sind im Bereich von 5,5 - 6,3" erhältlich..... ich kann mich gut erinnern als dann bei den iPhone 4 oder 5 gemeckert wurde sei zu klein.... jetzt sind die gewachsen, dann ist es auch nicht richtig.....
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@peter0815

@cookieman

Also bei Apple und Samsung kann ich es eigentlich nicht so richtig nachvollziehen, dass keine "kleinen" Geräte mehr gebaut werden, da die Fanbase bei beiden Firmen groß genug sein dürfte, um auch eine Nachfrage nach "kleinen" Geräten erfolgreich bedienen zu können. Besonders dürfte das auf Apple zutreffen.

Bei Android allgemein halte ich solch einen Wunsch schon für sehr viel schwieriger. Der eine möchte halt ein Sony, andere wieder HTC, LG und und und... Da lohnt es sich dann vielleicht für die anderen Hersteller nicht mehr, weil die "kleinen" Geräte nicht genug Kunden finden würden.

Oder so eine Herstellung ist mittlerweile zu kostenintensiv, weil dann zu viel (neue) Technik auf kleinstem Raum untergebracht werden muss?

Andere Erklärungen fallen mir sonst nicht ein, außer daß die Hersteller wirklich zu dämlich sind und ein "paar zusätzliche" Einnahmen nicht haben wollen. ;-)
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@Antiappler

>Oder so eine Herstellung ist mittlerweile zu kostenintensiv, weil dann zu viel (neue) Technik auf kleinstem Raum untergebracht werden muss?<

Hier mal ein interessanter Blog zu dem Thema
https://trendblog.euronics.de/mobile-web/kleine-smartphones-2018-es-will-einfach-nicht-passen-57805/

Auch interessant
http://www.areamobile.de/specials/41487-mini-und-kompakt-die-smartphone-kraftzwerge-im-ueberblick

Aus meiner eigenen Sicht würde ich auch bei der kommenden Generation iPhone zu der selben Größe greifen, evtl. auch eine Nummer größer, schon alleine für mich ist die Lesbarkeit wichtig. Technische Finessen sehe ich das eher sekundär an, wobei Kamera schon einen entsprechenden Stellenwert hat.....
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Reingefallen !

Da hat der Autor des Artikels anscheinend entweder nur von einen anderen Webseite eine Falschinformation "abgepinselt" oder er ist auf einen Marketing- und PR-Gag eines um Beachtung werbenden Zubehörherstellers hereingefallen.…

Denn wer die Webseite des im Artikel als "Quelle" bzw. Indiz erwähnten Anbieters besucht, wird leicht feststellen, daß erstens dessen einziges angebotenes Zubehör für das iPhone SE2 eine Gel-Hülle in vier verschiedenen Farben ist. Und selbst diese ist nicht sofort erhältlich sondern kann lediglich "vorbestellt" werden.… was - anders als es der AM-Artikel behauptet - nicht besonders dafür spricht, daß der Anbieter bereits mit der Fertung beginnt.

Fazit: Früher wechselten sich "Nessie" und der Yeti im (journalistischen) Sommerloch ab, heute ist es das iPhone SE2.…
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@DerZander: Nunja, da kommt aber auch zum Tragen, dass 5" Display keine klare Aussage über die Dimensionen des Gerätes macht. Das man bei einer Gehäuse-Breite von 65mm von klein oder kompakt spricht ist in meinen Augen mehr als vertretbar.

* natürlich nur wenn die anderen Dimensionen nicht irgendwie absurd hoch ausfallen, aber naja
 
Oben