iPad-Sicherheitslücke: 100.000 E-Mail-Adressen von iPad-Nutzern geklaut

BirnenFan

Mitglied
eine echte innovation. und so sicher das ganze system... will jetzt nicht sagen, dass andere systeme mehr sicherheit bieten.
aber so, wie die apple user rumprahlen, ist das jetzt mal wieder die reinste bestätigung:
JUNGS, APPLE IST DOCH FEHLBAR
 
P

Ptr

Guest
@BirnenFan

öhm, das sieht aber mehr nach einem AT&T problem aus, wenn die ihre verbindungen nicht gesichert aufbauen.
das würde ansich jedes gerät betreffen, welches die micro-sims benutzt.
 
P

P3ll3

Guest
Fehler bei AT&T das dürfte eig heute aber nicht passier und schon nicht bei führenden Anbietern!!
 
F

Freakztime

Guest
Mission failed^^

Nichts ist sicher! Alles was einen Eingang hat ist gefährdet^^ In Zukunft werden auch mehr Hacker sich auf Apple konzentrieren! Dann gibts bald genausoviel Würmer Viren... wie für alle anderen Systeme!

Apple hatte nur Glück das sich die Jahre keiner für sie interessierte^^
 
A

Anonymous

Guest
mit Apple nix zu tun

... leichtsinnig wie externe Server benutzt werden, da ist es ziemlich egal, welches Gerät/Hersteller/Software verwendet wurde, wenn einfachste Sicherheit nicht geachtet wird - und die fängt beim USER an ... haben wohl alle an das kostenlose Mailfach gedacht anstatt an Datensicherheit ...
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
"das würde ansich jedes gerät betreffen, welches die micro-sims benutzt."

Dann ist Apple ja fein raus ;)

"Zu den Betroffenen gehören ... hochrangige Manager von ... Microsoft ..."
Schon irgendwie witzig ;)
 
A

Anonymous

Guest
so schauts aus!!!

http://www.appletrend.de/2010/01/07/die-reine-wahrheit-apples-ex-marketing-manager-john-martellaro-packt-aus/
 
N

noizee

Guest
Wuih, iPad-Sicherheitslücke. So entstehen Gerüchte. Mit bestem Dank an die Medien!!!
 
A

Apple - nein danke!

Guest
wie schon immer gesagt:
iPhone ist besser!!!

Nee im ernst:
ich denke, Apple prüft und prüft - da würde ich sagen: 50% AT&T / 50% Apple.
Das bestärkt mich immer wieder in der Aussage: Apple ist nicht besser oder schlechter als andere Firmen.

Da werden sich die Applejünger aber jetzt ärgern!!!
 
A

Anonymous

Guest
"Der Vorwurf lautet, dass auch der iPad-Hersteller eine Mitschuld trage, weil er bei dem Exklusivanbieter des UMTS-Modells die Datensicherheit nicht überprüft hat."

Aus welcher realitätsfernen Welt kommen Leute, die so etwas behaupten?
Niemand kann es sich leisten, jedes Unternehmen komplett zu durchleuchten, für derartige Zwischenfälle gibt es halt Vertragsstrafen, welche die Partner präventiv zur Sorgfalt veranlassen sollten.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
"Aus welcher realitätsfernen Welt kommen Leute, die so etwas behaupten?"

Wahrscheinlich aus einer ISO 9000 zertifizierten Welt ;)
 
A

Anonymous

Guest
ja sven es hat sehr viel mit Apple zu tun
die setzen nur auf einen Anbieter
vllt. wäre es Verizon nicht passiert
und wenn die sich mit normalen Simkarten zufrieden geben würden wäre das auch nicht passiert
Aber Apple braucht ja immer eine Extrawurscht;)
 

sven89

Gesperrt
achso...und nur weil sie auf nur einen anbieter setzen und die neuen micro sim karten benutzen ist jetzt apple schuld wa? kann ja der anbieter nichts für das apple so eine "scheiße" macht...

traumwelt....omg

wie hier schon einer geschrieben hat, geht apple einen vertrag ein und weil AT&T nicht apple gehört müssen sie demzufolge auch nichts für die sicherheit bei AT&T machen oder?!?!

@noticed

mit einer EN norm wäre es vilt nicht so behauptet worden ^^
 
O

OIDA

Guest
aber apple hat dadurch auch iwie eine Teilschuld
da sie ganz auf das falsche Pferd setzen
 

el3ktro

Neues Mitglied
Ist das dann nicht eigentlich eine AT&T-Sicherheitslücke und keine iPad-Sicherheitslücke? Wenn ein Einbrecher bei Mediamarkt einbricht und die Rechnungskopien von Kunden klaut, die sich einen Sony-Laptop gekauft haben, dann ist das doch auch keine Sony-Sicherheitslücke???
 

el3ktro

Neues Mitglied
"Der Vorwurf lautet, dass auch der iPad-Hersteller eine Mitschuld trage, weil er bei dem Exklusivanbieter des UMTS-Modells die Datensicherheit nicht überprüft hat."

Nach dieser Logik ist dann also auch Sony Schuld, wenn bei Mediamarkt Sony-Laptops geklaut werden, weil sie ja nicht die Sicherheitsvorkehrungen bei Mediamarkt überprüft haben?
 
Oben