• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

IPad ...oder: Warum nicht?

ullumulu

Aktives Mitglied
Hallo Leute,

ich bin ja eher weniger als Apple-Fanboy bekannt. Eher wahrscheinlich das ich die Nokia und Android Seite gut finde und vertrette.

Nun hab ich mich in den vergangenen Wochen aber mal genauer umgeschaut auf den Tablet-Angebot-Markt.

Hierbei habe ich festgestellt, das kein Gerät sogut ist wie das aktuelle Ipad....wenn man mal vom Goldenen Käfig absieht, den Apple mit IOS dem Anwender auferlegt!

Aber: in der Verarbeitung und dem Spassfaktor kann kein anderes Tablet derzeit mithalten. Weder ein Dell Streak, noch ein Samsung GalaxyTab, noch ein Smartpad.
Sie sind etweder zu klein, als das man dafür nicht ein HTC Desire HD nehmen könnte(Dell Streak), oder zu teuer (GalaxyTab) oder schlecht verarbeitet (Smartpad)


Wenn man surfen will mit grösseren Display, Videos anschauen usw. spricht alles fürs IPad.

Ich habe das Ipad mal ne Zeitlang ausprobiert und kein anderes lief so flüssig oder hat ähnlich Spass gemacht beim surfen (Stichpunkt Animationen und Dastellung).

Vielleicht seht ihr das anders..aber ich denke das Apple hier gute Arbeit zu einem ...im Vergleich...guten Preis gemacht hat.

Kritikpunkte möchte ich natürlich auch nicht aussen vorlassen:
- kein Flashsupport
- kein USB!
- Apple-Firmenpolitik ist manchen (auch mir) nicht ganz geheuer.
- Itunes abhängigkeit

Aber vlt werden einige negativ Punkte mit dem Ipad2 behoben.

Aber ich denke...oder hoffe...das die andern Hersteller nachziehen werden nächstes Jahr. Acer und Motorola haben sich diesbezüglich ja angekündigt!

Was denkt ihr?? Habt ihr Erfahrungen mit mehren Pads gemacht? Was gefällt euch, oder wo sagt ihr das es geändert werden müsste!


Grüsse erstmal
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Ja das stimmt(Leider). Sogern ich Apple runtermache, so muss ich hier wirklich sagen das die andern Pads wirklich in einer anderen Liga spielen...

Es liegt einfach besser in der Hand und macht mehr spass..
 
Naja mit dem WeTab verglichen auf alle Fälle.
Ich warte immer noch auf ein geiles Nokia Pad mit meego.
Soll es ruhig später kommen. Dafür wird das dann sicher DER Hammer schlechthin.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Ich versteh nur nicht, warum die bisherigen Hersteller so ein wirklich grottiges Design haben oder schlechte Materialien verbaut haben.

Das ist es doch, was das Ipad so gut macht.
 
G

Gesamteindruck

Guest
Mal wirklich objektiv Betrachtet (und das hast du in deinem Beitrag auch getan) ist das iPad ein feines Konsumprodukt. Es stellt verschiedene Entertainment-Inhalte flüssig und schnell dar. Von Flash mal abgesehen, aber darauf kann man angesichts der übrigen Möglichkeiten auch problemlos verzichten.
In den von dir genannten Anwendungsgebieten punktet das iPad auf der ganzen Linie und zeiht problemlos an der Konkurenz vorbei, das kann ich nach einem Test zwischen iPad, Galaxy Tab und Dell Streak bestätigen. Kunden die ein solches Gerät für eben diese Zwecke suchen werden mit dem iPad auf ganzer Linie zufrieden sein.

Warum ich trotzdem Android-Geräte bevorzuge?
Kompatibilität, Konnektivität und Modifizierbarkeit. Ich bastel gerne am System herum, Programmiere Apps und mache mich ungern von Programmen abhängig (vgl. iTunes). Und eben dies kann ich mit dem iPhone nicht. Gut, ich kann Apps schreiben, aber ich kann das System selbst nicht verändern.
Gut, ich kann auch Jailbreaken, aber ich lege wert darauf ein Gerät (egal worum es geht) in dem vom Hersteller supporteten und angedachten Rahmen zu nutzen.
Und genau dort sehe ich, wie viele andere Android-Fans auch, den Knackpunkt.

Apple ist Anwenderfreundlich und populärer Mainstream.
Android ist offen und individuell.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Solange die Android-Tabs aber schlecht hergestellt sind und wenig ansprechend sind...und zudem auch recht teuer....würde ich hier dem IPad vorziehen..

Wenn die Minuspunkte nicht wäre wie dem goldenen Käfig..würde das ding schon vor mir liegen.

Einige Dinge kann man ja abstellen..soll ja Andorid fürs Ipad geben! :)
 

MrTobi

Mitglied
oder nicht..

ich denke, die verkaufszahlen beruhen a) auf dem design, b) auf dem namen apple


pro ist ganz klar ein schönes display, groß (was aber gleichzeitig unhandlich bedeutet), das design, ein ausgereifteres os, viele viele apps, qualität!

contra ganz klar unhandlichkeit, keine kamera (jaaa. ich weiß sie kommt), der preis
 

Freak2011

Mitglied
Mittlerweile würde ich auch sagen ist das Ipad überholt von anderen Tablets ;)

wie dem Galaxy Tab oder demnächsten dem neuen Motorola? ^^

und a) + b) kann ich Tobi nur zustimmen...
 

MrTobi

Mitglied
ich bin gegen, die konkurenz ist besser

hauptkritikpunkte sind beim ipad 1. gen

keine kamera,
zu groß
zu teuer
kaum anschlüsse

insbesondere die größe ist mir zuviel ;)
 

azedan

Neues Mitglied
Also ich finde das iPad bisher auch das beste Pad, aber die Konkurrenz wird nachziehen und mal schauen, was 2011 auf uns zukommt.
Ich werde auf jeden Fall warten bis das iPad2 rauskommt und dann mit der Konkurrenz vergleichen. Bisher sieht es aber ganz stark nach iPad2 aus, bei der schwachen Konkurrenz.
 
M

Macianer

Guest
ich denke, die verkaufszahlen beruhen a) auf dem design, b) auf dem namen apple


pro ist ganz klar ein schönes display, groß (was aber gleichzeitig unhandlich bedeutet), das design, ein ausgereifteres os, viele viele apps, qualität!

contra ganz klar unhandlichkeit, keine kamera (jaaa. ich weiß sie kommt), der preis
:):)
Das ist lustig: erst vermutest Du, daß das Design und der Markenname Apple verantwortlich für den Verhaufserfolg des iPad sind. Und schon in der nächsten Zeile zählst Du all die qualitativen Vorzüge des iPad auf. :eek:

Deine Liste der Contra-Punkte eines iPad ist gleichzeitig auffallend kurz. :eek:

Kann es also vielleicht sein, daß der iPad-Erfolg doch eher auf der Abwägung der von Dir bereits genannten Punkte beruht, als auf dem Deign und dem Namen Apple ?
 

Oc_Bull

Mitglied
ja ich finde die Grundlegende unbegründete Krtik von Mr.Tobi an Apple auch ziemlich störrend.
Zwar macht Apple noch lange nicht alles richtig aber alles schlecht zu nenen ist eindeutig übertrieben

On Toppic:
Ich finde das Ipad ein tolles Gerät das aber eher zum Bespassen als wirklichem Arbeiten geignt ist.
 
Oben