• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

iOS 4.3.4 veröffentlicht: Apple-Update fixt Jailbreak-Sicherheitslücke

polli69

Mitglied
Mit den eigenen Waffen schlagen

4.3.4 wird einfach nicht von mir aktualisiert bis ios5 rauskommt. Viele Details von Comex werden dann ja im neuen OS5 drin sein. Schon witzig was die Apple Leute alles machen, damit sie ihr neues OS feiern können, obwohl es schon lange am AMrkt ist. Solange man bereit ist sich einzulesen, kann man Apple mit den eigenen Waffen schlagen.
 

polli69

Mitglied
*sven89
"10 tage nach erscheinen des jailbreaks wurde die sicherheitslücke durch das update geschlossen!"

In diesem Fall viel zu schnell!
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Ich könnte fast wetten das bis Ende der Woche eine neue Lücke geöffnet wird...rechne aber mit heute abend.
 
M

Macianer

Guest
Hmm. Also wenn Apple sich mit dem Schließen einer Sicherheitslücke zu viel Zeit läßt, ist es nicht recht.
Wenn Apple eine Sicherheitslücke binnen nur 10 Tagen schließt, ist es auch verkehrt.

In beiden Fällen dürfte die Gruppe der sowieso nicht betroffenen Nicht-Besitzer von iOS-Geräten vermutlich ziemlich groß sein. (und, nein, polli, damit meine ich nicht Dich)
 

ColorMe

Mitglied
Da schätzungsweise 99% einen Jailbreak nur besitzen um illegal kostenpflichtige Apps kostenlos beziehen zu können, ist das ein guter Schritt. Wäre iOS wirklich so toll, wie von vielen berichtet, bräuchte es dieses hin und her nicht.
 

Nissin

Mitglied
Ich könnte fast wetten das bis Ende der Woche eine neue Lücke geöffnet wird...rechne aber mit heute abend.
---------------------

Ist doch nicht schlimm, denn nach 10 Tagen wird die Lücke wieder dicht sein, während bei manchen Gerätentypen der Support nach 10 Tagen schon beendet ist...
 
M

Macianer

Guest
>>…während bei manchen Gerätentypen der Support nach 10 Tagen schon beendet ist... <<

—> …… oder Updates für den Weg vom Softwarehersteller bis zum Kunden mehr als 1 Jahr benötigen…
 

chief

Bekanntes Mitglied
@Colorme
"Wäre iOS wirklich so toll, wie von vielen berichtet, bräuchte es dieses hin und her nicht"

Wie würdest Du dann einen Root bei Android erklären?

Ein sehr grosser teil nutzt ihn leider wirklich nur zum installieren von raubkopierten Apps.
 

chief

Bekanntes Mitglied
@colorme
" Wäre iOS wirklich so toll, wie von vielen berichtet, bräuchte es dieses hin und her nicht"

Wie würdest Du dann einen Root bei Android Geräten erklären?

Das ein grosserteil der Nutzer diesen nur nutzt um raubkopierte Apps zu benutzen ist leider war und traurig.
 

ColorMe

Mitglied
"Wie würdest Du dann einen Root bei Android erklären?"

Genau das gleiche. Bei Android gibt es meines Wissens aber auch ohne Root die Möglichkeit.
 

Murdo

Mitglied
Also ich nutze Root um Custom Roms zu installieren bzw. mein Phone noch besser an mich anpassen können. Ich wüsste gar nicht wo ich raubkopierte Apps her bekommen sollte, aber wahrscheinlich würde einmal googeln genug Treffer bringen.
 

eichyl

Mitglied
"Ist doch nicht schlimm, denn nach 10 Tagen wird die Lücke wieder dicht sein, während bei manchen Gerätentypen der Support nach 10 Tagen schon beendet ist..."

Di weißt aber schon, dass dies bisher die EINZIGE Lücke war, welche von Apple innerhalb von 10 Tagen geschlossen wurde? Alle anderen wurde immer erst mit einem größeren Update nach 3-4 Monaten geschlossen. Andere existieren bereits seit dem ersten iPhone immer noch...

Apples Updatepolititk bzgl. Sicherheitslücken ließ schon immer zu wünschen übrig! Jeder Mac-Nutzer weiß das auch. Ich begrüße es aber, dass Apple hier endlich nachbessert.

"Wie würdest Du dann einen Root bei Android Geräten erklären?

Das ein grosserteil ..."

So ein Blödsinn! Root wird dazu nie benötigt, der Rootzugriff dient einzig und allein dazu um auf Systemdatein zugreifen und diese Verändern zu können, was zu 90% kosmetische oder Performance Gründe hat. Da unter Android eine installation der .apk-Dateien schon immer ohne den Market möglich ist, können Raubkopien ohne jegliches rum gefrickel installiert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nissin

Mitglied
Jede kritische Lücke wurde zeitnah geschlossen. Andere, nicht kritische, Lücken wurden wahrscheinlich später gestopft, aber den genauen Zeitplan habe ich nicht. Aber selbst 3-4 Monaten ist immerhin besser als nie, oder?
Ich als Mac User habe bisher noch keine Gedanken gemacht bzgl. Sicherheitslücke. Wie es mal später aussieht weiss ich nicht, bin kein Hellseher, aber bis Dato sind Sicherheitslücken bei Macs noch kein Thema...
 

eichyl

Mitglied
"Wie es mal später aussieht weiss ich nicht, bin kein Hellseher, aber bis Dato sind Sicherheitslücken bei Macs noch kein Thema..."

Frei nach dem Motto, es muss erst was passieren bevor wir eine Lücke schließen...na herzlichen Glückwunsch! Sorry aber wenn ein Unternehmen seit Jahren über bestehende Sicherheitslücken bescheid weiß und diese nicht behebt ist das einfach schlampig und eine Frechheit! Egal ob da ein Obst- oder Fahnen- oder Pinguin-Logo drauf ist...

", bin kein Hellseher,"

Na Gott sei Dank! Denn mir so einer naiven Einstellung wäre das auch verdammt fatal.
 

sven89

Gesperrt
"Ich könnte fast wetten das bis Ende der Woche eine neue Lücke geöffnet wird...rechne aber mit heute abend."

ähm...wenn die lücke zu ist, ist sie zu...man kann nicht die gleiche lücke nutzen die geschlossen wurde...

eine lücke kann apple nicht schließen...das ist aber eine lücke im bootrom die hardwareseitig geschlossen werden müsste(soweit ich mich erinnern kann), doch diese lücke ist nur tethred, somit ist nach einem neustart das gerät nicht mehr benutzbar bis man neu jailbreaked oder per itunes zurücksetzt!

sprich: keine alltagstaugliche alternative!

"Di weißt aber schon, dass dies bisher die EINZIGE Lücke war, welche von Apple innerhalb von 10 Tagen geschlossen wurde? "

in dem sinne war sie auch kritisch, da ein besuchen einer webseite dafür geschickt hätte sie auszunutzen!

"Alle anderen wurde immer erst mit einem größeren Update nach 3-4 Monaten geschlossen.+"

sprichst du jetzt von neuen ios versionen die die jailbreak lücke schließen?

"Apple Updatepolititk bzgl. Sicherheitslücken ließ schon immer zu wünschen übrig! Jeder Mac-Nutzer weiß das auch. Ich begrüße es aber, dass Apple hier endlich nachbessert."

da apple ja immer beliebter wird, steigt auch die angriffsrate...kein OS ist sicher, jedoch kann man sagen das eines sicherer ist als das andere

laut c´t ist z.b. Lion (osx 10.7) WESENTLICH sicherer als noch snow leopard (10.6.8)

"Wäre iOS wirklich so toll, wie von vielen berichtet, bräuchte es dieses hin und her nicht."

öhm..dann bräuchte man auf android auch kein root, oder? es wird immer hier und dort bastler geben, die meinen ihr gerät modifizieren zu müssen!

es gibt allerdings auch teilweise sehr nützliche system bedingte sachen in cydia, von denen zum glück apple auch lernt und in etwas geänderter form "übernimmt" ;) (ulu und alle anderen, spart euch jetzt eine copycat diskussion...danke!)
 

sven89

Gesperrt
"Frei nach dem Motto, es muss erst was passieren bevor wir eine Lücke schließen...na herzlichen Glückwunsch!"

nein...man gestaltet sein OS so sicher wie möglich, wenn eine lücke dann von hackern gefunden wird, wird diese zeitnah gestopft...

ist bei windoof nicht anders, oder?
 
Oben