iOS 4.1 - Befreit es das iPhone 4 von seinen Empfangsproblemen?

Captain Falc0n

Neues Mitglied
Hallo Leute.
Bei dem Preis in schweizer Apple-Stores habe ich noch einmal darüber nachgedacht mir ein iPhone 4 zuzulegen. Nicht nur deswegen weil Apple-Produkte sich allgemein gut rentieren, sondern auch weil Apple damit ein design-technisches Meisterwerk gelungen ist (es schmerzt, die Wahrheit zu sagen ;). Nun war ich mir nach all dem, was ich gelesen habe nicht mehr sicher, behebt das Update der neueren Version nun die Empfangsprobleme (oder dämmt es sie wenigstens ein).
Gruß,
C.F.
 
M

Macianer

Guest
Moin,

Losgelöst von Deiner Frage sollte nicht vergessen werden, daß -bei allen Einbußen bei Anwendung des lautsprecherisch so getauften "Todesgriffes"- die Sende- und Empfangseigenschaften des iPhone 4 besser sind als die seiner Vorgänger. - Und selbst die waren nicht wirklich schlecht.
 

DDD

Aktives Mitglied
4.1 ändert nichts am Empfang. Es hatt auch im Grunde kein Empfangsproblem. Doch es stimmt das die Sendeleistung stärker abnimmt als bei anderen Smartphones wenn man die beiden Antennen überbrückt. Die Frage ist in welchen Empfabgsgebiet du wohnst. Bei mittleren bis guten Empfang 3-5 Striche macht es bei mir nichts aus. Bei 2 Strichen muss ich schon die Komplette linke Seite abdecken damit ich den Empfang weg bring, das Dan aber keine natürliche Haltung ist. Bei 1 Strich reicht es allerdings dan schon wenn ich die beiden Antennen überbrücke damit er den Empfang verliert. Da mag's aber durchaus auch Handys geben die dan bereits keinen Empfang mehr haben. Auch von den Downloadraten gibt es keine Probleme. Wenn ich die Antennen überbrücke hab ich trotzdem noch 200 kb/s Downloadrate. Ich sehe es so das man einen kleinen Kompromiss zwischen Design und dem Empfang eingeht. Aber der is so klein das es nur wenige Leute geben wird die wirklich Probleme mit dem Empfan bekommen.
 

Captain Falc0n

Neues Mitglied
Also wird der "Todesgriff" von allen Apple-Feinden einfach nur hochgehoben, sprich macht man aus einer Mücke einen Elefanten?
Ist einem von euch bekannt, ob bei Apple/Sunrise/Orange in der Schweiz eine 0% Finanzierung des Apple iPhones möglich ist?
 

sven89

Gesperrt
@captain falcon

sozusagen ja...ich habe es selbst mal im mediamarkt ausprobiert und der empfang(wlan) hat sich sogar von 2 auf 3 balken verbessert...klingt komisch, ist aber so^^

mh ne das weiß ich nicht, aber willst du es dir denn ohne vertrag holen oder warum finanzieren?
 

DDD

Aktives Mitglied
Ja das Thema wird übertrieben. Trotzdem wie ich oben geschrieben hab nimmt der Empfang beim überbrücken doch etwas stärker ab als bei anderen Smartphones. Den Todesgriff kann man ruhig vergessen. Den diese Haltung des IPhones ist völlig unnatürlich und unbequem. Und selbst wenn ich das IPhone mit beiden Händen komplett umschließe geht der Empfang nur von 5 auf 3 runter. Bei 4 auf 2 und von 3 auf 1. Doch wie gesagt hierbei handelt es sich um den Todesgriff. Wenn ich einfach nur die beiden Antennen mit zwei Fingern überbrücke dan gibt's bei 5 und 4 keine Änderung. Bei 3 nur selten eine auf 2. Bei 2 nur selten eine auf 1. Und bei einem Strich wie gesagt kann es dan passieren das der Empfang abbricht wenn ich sie überbrücke. Ist deine Entscheidung. Das Design und die Verarbeitungsqualität ist wirklich unvergleichlich. Die Empfangsgeschichte gibt es ist aber aufgebauscht. Wahrscheinlich einfach deswegen weil es teuer ist. Ich hoffe du kannst mit meinen Zahlenspiel etwas anfangen.
 

DDD

Aktives Mitglied
Die erste Zahl soll das Empfanggebiet beschreiben. Das heißt wenn ich von 3 auf 2 schreib dan geh ich von nem Empfangsgebiet mit mittleren Empfang mit 3 Strichen aus. Da kommt es selten dazu das dieser auf 2 Striche umschaltet wenn ich überbrücke. Das aber nur zur Verständnis meines etwas Komplizierten Textes vorher.
 

Nyze83

Neues Mitglied
Also ich habe ein iphone 4. und ich muss sagen, dass es sehrwohl den so genannten Todesgriff gibt. Ich habe z.b. 5 Balken 3G Empfang.Dann verbinde ich die beiden Empfänger, mit normalem anfassen des Iphones, und zack 30 Sekunden später habe ich 1 Balken Edge Empfang.....Ach und die Videos auf Youtube sind nicht von Apple Gegner, dass sind Personen die sich das Iphone ganz normal geholt haben.... und vorher nichts von dem " Problem" gewussten haben. Warum sonst verteilt Apple kostenlose Bumper....?Doch sicher nicht weil sie einfach ein paar Millionen verschenken wollen.!!!! Ach und 3 Kumpels von mir haben genau das gleiche Problem!!!!!Es gibt ein Video auf Youtube, da legt jemand ein Schlüssel auf die besagte Stelle und der Empfang bricht komplett zusammen. Na gut wer legt schon ein Schlüssel auf sein Ei Phone das soll einfach nur zeigen, dass auf jedenfall ein Konstrukteurfehler vorliegt.
 

DDD

Aktives Mitglied
Ja dasselbe sag ich auch das der Empfang mehr abnimmt als bei anderen Smartphones. Nur den Todesgriff kannste vergessen oder Telefonierst du mit dem Todesgriff? Deshalb hatt er keine Relevanz. Was Relevanz hatt ist wenn man das 4 er normal in die Hand nimmt und da eben auch die Antennen zufällig überbrückt. Da ist die Reduzierung des Empfang ebenfalls zu Beobachten aber bei weiten nicht so schlimm wie mit dem Todesgriff. Deshalb sollte man endlich mit den Todesgriff aufhören. Ja es ist in gewisser Weise ein Designfehler der Antennen. Aber es geht darum wie es dem Besitzer eines 4er geht mit der Geschichte. Nur sind eben Todesgriffe und Schlüssel keine Praxistauglichen Tests. Ok du schreibst ja das du es normal in die Hand nimmst und der Empfang auf 1 Edge Balken zurückgeht. Nur was ist normal. Locker flockig oder so ein halber Todesgriff. Ich bekomm den Empfang selbst mit den Todesgriff nur Kurzzeitig auf einen Strich. Danach geht er wieder auf 2 rauf. Und das im 3G Netzwerk. Bei Edge hab ich überhaupt keine Beeinträchtigung bei mir. Mein Standartmäßiger Empfang ist nicht schlecht aber auch nicht überragend. Ich hab normalerweise bei mir daheim 3 bis maximal 4 Striche. Und wie gesagt ich krieg den Empfang nicht mal so weit runter das das 4er auf Edge umschaltet. Letztendlich muss man natürlich sagen das Apple diese Geschichte aller spätestens mit dem nächsten IPhone lösen muss. Sonst ist der Image Schaden noch größer als jetzt schon. Dennoch bleib ich dabei das diese Geschichte übertrieben und aufgebauscht wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Noticed

Bekanntes Mitglied
Das Problem ist bei jedem anders, und zwar nicht, weil die IPhones unterschiedlich sind, sondern weil sich die Gewohnheiten und Physiologie der Nutzer unterscheiden.

Es gibt Leute, die halten ihr Telefon nun mal so, dass sie mit dem Finger die Antenne überbrücken können. andere nicht.

Dann die ganze Diskussion einiger Apple-Fanboys, dass das Problem nicht auftaucht oder unwesentlich ist. Jeder der das Behauptet hat weder großartige Ahnung von Antennentechnik noch von der menschlichen Physiologie.
Es hängt nämlich stark von der beschaffenheit der Haut ab.
Jemand der immer sehr trockene Finger hat, wird mit dem Todesgriff keine Probleme bekommen. Jemand der generell etwas schwitzigere Finger hat, wird die Antenne leider beim Telefonieren versehentlich überbrücken können.

Daher würde ich immer einen Bumper oder eine ähnliche Schutzhülle empfehlen. Zwar hat man dann nicht mehr viel vom Hochgelobten Design des IPhones, jedoch wird die Haut gerade in Notsituation leitender, und es wäre Fatal, wenn man nen Notruf nicht absetzen kann, wenn man ihn dringend braucht.
 
M

Macianer

Guest
@ Noticed: Wenn Dir keine sachlichen Argumente mehr einfallen, beginnst Du, alle, deren Aussagen und Argumente Dir nicht in den Kram passen, als Fanboys zu verunglimpfen. - DAS NERVT und zwar GEWALTIG !!!!!!!

Wie häufig und wie lange hast Du bisher mit einem iPhone 4 selbst gearbeitet ?
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@noticed

Es gibt aber auch soetwas wie einen "natürliche" Haltung.
Und der enyprichtz der Todesgriff nicht!!
Ja- ich hatte in meinen 3 Monaten iphone 4 noch nicht einen Gesprächsabbruch. Ja-ich nutze das Gerät meist ohne Bumper. Nein-ich bin kein "Apple Fanboy"

Und Ja-im Smmer hatte auch ich meist feuchte Finger-vor allen Dingen bei 35 Grad.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
Nun, meine Argumentation war durchaus sachlich und technisch korrekt, auch wenn sie Besitzern eines IPhone 4 nicht gefällt.

Und eine "natürliche" Haltung variiert von Nutzer zu Nutzer. Es gibt sehr viele Leute, die ihr Phone beim telefonieren eher unten halten, und diese haben ein Problem mit dem Todesgriff. Das du (bocadillo) bisher keinen Gesprächsabbruch hattest, liegt dann wahrscheinlich an deiner Haltung des Gerätes. Mit schweissnassen Fingern wird man den Todesgriff immer reproduzieren konnen (das ist Physik). Und jeder mit technischem Sachverstand muss zugeben, dass Apple bei der Antenne des IPhone 4, so gut das Gerät auch sonst sein mag, nun mal aus technischer Sicht richtig Mist gebaut hat.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Du wirst immer einen für alles finden-das ist keine Kunst.

Physik war in meienm Ingenieurstudium seinerzeit auch nivht unbekannt-von daher-schon klar.

Ich bin mal gespannt was passiert wenn andere Geräte mit komplettem Metallgehäuse bzw. "Rahmenantenne" des Weges kommen. Denn die Physik gilt auch für diese- und es wird bestimmt den ein oder anderen "Sucher" geben der nichts anderes als Ziel hat genau diesen Griff zu finden.

Für einen kleinen Teil der user mag Apple dort Mist gebaut haben-für mich nicht-funktioniert alles tadellos. Wie übrigens bei den meisten anderen auch.

Verwunderlich ist aber das dieses "Mist gebaut" nicht von betroffenen iphoneusern in den raum geworfen wird , sondern von Leuten die das iphone nicht mal Ihr Eigen nennen und mitunter Apple/das iphone (abgrundtief) hassen.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
"Ich bin mal gespannt was passiert wenn andere Geräte mit komplettem Metallgehäuse bzw. "Rahmenantenne" des Weges kommen."

Es geht ja nicht um das Metallgehäuse, auch wenn dieses aus strahlentechnischer Sicht recht Sinnfrei ist, sondern darum, dass man von aussen die Antenne überbrücken kann.

"Verwunderlich ist aber das dieses "Mist gebaut" nicht von betroffenen iphoneusern in den raum geworfen wird "
Selbst hier im Forum haben sich schon IPhone-User über den "Todesgriff" (was für ein bescheuertes Wort) beschwert (DDD war einer davon, wenn ich mich nicht irre).
Es ist ja nichts, was von Hatern erfunden wurde, sondern ein Problem, dass von Usern aufgeworfen wurde.

So gut Apples Designer auch sein mögen, zumindest die Ingenieure hätten dieses so leicht lösbare Problem sehen müssen. (Ne einfache Beschichtung der antenne hätte gereicht).

BTW:
Was hast du studiert (wenn man fragen darf)?
 

DDD

Aktives Mitglied
Vielleicht macht Apple das nächste IPhone einen Millimeter breiter und nutzt den Platz um ne Plastikabdeckung über die Antenne zu schieben. Ansonsten hab ich lieber das Problem das mich nicht stört und Apple bleibt bei dem tollen Gehäuse. Hab nur noch wenig Lust mir Kunststoff Phones zu kaufen.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
Das Design können sie ja beibehalten. Bräuchten die Antenne ja nur beschichten. Dann sähe sie genauso aus, aber niemand hätte Probleme.
Ich denke auch mal, dass sowas ähnliches kommen wird.
 

sven89

Gesperrt
"Hab nur noch wenig Lust mir Kunststoff Phones zu kaufen."

haha das stimmt ich eigentlich auch nicht...

wobei man hier von der verarbeitungsqualität unterscheiden muss! solange es sich beim verdrehen nicht knarzt ist noch alles im lot...sollte es knarzen wäre das der tod für das teil

sprich: das iphone 3g und 3gs haben zwar zu 60% plastik am gehäuse, jedoch ist es qualitätiv so hochwertig das es auch nach sehr langer benutzungszeit nicht knarzt...abgesehen von den micro rissen(von den keiner weiß woher sie kommen, ich vermute einen anwenderfehler)

zum iphone 4 kann ich leider nicht viel sagen..das was ich bisher erlebt habe, spiegelt aber keinerlei probleme wieder,die hier so dramatisch behauptet werden


ich glaub mich trifft der schlag....ich habe grade meinen beitrag ändern können :D:D

AM hats endlich geschafft das man beiträge editieren kann^^
 
Zuletzt bearbeitet:

DDD

Aktives Mitglied
Klar muss man von der Verarbeitungsqualität unterscheiden. Mit dem 3GS war ich auch immer zufrieden mit der Verarbeitungsqualität und bin es immer noch. Ein Mikroriss hatt sich bei mir auch eingeschlichen über der Kopfhörerbuchse. Ich denke manchmal ist es ein Anwendungsfehler aber meistens wird es wohl durch Spannung im Gehäuse passieren. Bei mir könnt ich mir vorstellen das ein Kopfhörer die Spannung etwas erhöht und es dan einen Riss auf einmal gibt. Aber selbst damit ist die Verarbeitungsqualität eines 3G und 3GS immer noch um Welten besser als ein Palm Pre zum Beispiel. Das Knarzen würde mich irre machen obwohl das OS nicht so schlecht ist. Zum IPhone 4. Natürlich ist wichtig das Apple mit dem nächsten IPhone sich was einfallen lässt und und den Empfangsverlust Reduziert. Zu Gesprächsabbrüchen kommt es dennoch nur in den seltensten Fällen. Und wenn einem das Problem wirklich richtig stört ist es die sinnvollste Entscheidung es schnell wieder zurückzugeben. Ich bin jedenfalls super zufrieden mit dem 4er auch wenn ich die Geschichte nicht runterspielen will. @Sven. Der ändern Button ist ne feine Erfindung. Aber ich glaube AM hatt ihn nur im Forum aber noch nicht bei den News. Vielleicht ziehen sie bei den News noch ne Sense Oberfläche drüber bis es kommt.
 

Bumm Bumm

Aktives Mitglied
Also ich habe ein iphone 4. und ich muss sagen, dass es sehrwohl den so genannten Todesgriff gibt. Ich habe z.b. 5 Balken 3G Empfang.Dann verbinde ich die beiden Empfänger, mit normalem anfassen des Iphones, und zack 30 Sekunden später habe ich 1 Balken Edge Empfang.....Ach und die Videos auf Youtube sind nicht von Apple Gegner, dass sind Personen die sich das Iphone ganz normal geholt haben.... und vorher nichts von dem " Problem" gewussten haben. Warum sonst verteilt Apple kostenlose Bumper....?Doch sicher nicht weil sie einfach ein paar Millionen verschenken wollen.!!!! Ach und 3 Kumpels von mir haben genau das gleiche Problem!!!!!Es gibt ein Video auf Youtube, da legt jemand ein Schlüssel auf die besagte Stelle und der Empfang bricht komplett zusammen. Na gut wer legt schon ein Schlüssel auf sein Ei Phone das soll einfach nur zeigen, dass auf jedenfall ein Konstrukteurfehler vorliegt.
Hat schon mal jemand ein ganzes Telefonat über UMTS geführt? Warum kommt heutzutage jeder Hanswurst und meint das iPhoneG4 wäre ein *** Handy? Ich habe ein HTC Touch: GSM (900 MHz) - voller Empfang (falls noch jemand weis was GSM ist; Google-Studenten und Abiturienten sind allerdings willkommen für Belehrungen, Links und private "Handystunden"), GPRS: 2 Balken! iPhone G4 (UMTS): 5 Balken; iPhone G4 mit Schlüssel (GSM): 5 Balken.

Auf Frequenzen von 1800 MHz verschlechtert sich der Empfang, weil die elektromagnetische Strahlung sich in ihrer Frequenz langsam aber sicher dem Infrarotlicht nähert, wodurch sich die Sendeleistung verschlechtern kann, weil Licht nun mal nicht durch Gegenstände dringen kann. Was regt Ihr Euch auf?

Silikon in 'ner Frau ist unnatürlicher! Aber alle feiern Gina Wild! Hoch lebe der Porno!
 
Oben