• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

iOS 11.3.1: Neues Apple-Update für iPhone und iPad

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Toll Fritz, ganz toll. *slow clap*

So stellt sich jetzt auch raus, dass die Fanboys Apple ganz umsonst verteidigt haben. Apple wollte hier ausnahmsweise wohl nicht den Deckel drauf machen. Wäre rechtlich vielleicht auch etwas schwierig geworden ;)
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Wow!!! 2,7 GB. Das müssen ja ein Haufen Fehler gewesen sein. ;-)

Für das iPhone X waren es nur knapp 50 MB!

https://www.teltarif.de/ios-iphone-ipad-software-update/news/72408.html
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Wer lesen - und denken - kann, ist klar im Vorteil. Das inkrementelle Update war/ist nur 50 MB klein. Deshalb schrieb ich ja ausdrücklich vom **vollständigen** Update.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Tja @Fritz, und wenn Du den im Link angegebenen Artikel auch gelesen hättest, wüsstest Du, dass die Rede von NUR KNAPP 50 MB ist, DIE DAS IPHONE X BETRIFFT, welches Du ja nicht hast! Und da steht auch nichts von inkrementellem Update oder 50 MB, wie Du ja in Post 5 geschrieben hast!

Übrigens ist ein vollständiges Update immer sinnvoll, denn sonst könnte man es ja nicht installieren. ;-)
Und vielleicht mal selbst auch die eingestellten Links lesen und nicht über andere Leute mit Pawlow herziehen, wie Du es neulich bei Hubelix gemacht hast.

Zumal Du Dich ja laut eigener Aussage nur daran hältst: "Ich hingegen halte mich an das, was tatsächlich gesagt bzw. geschrieben wurde."

Steht übrigens im eingestellten Link.
http://www.areamobile.de/news/47396-iphone-x-ist-tot-apple-kunden-greifen-vermehrt-zu-preiswerteren-iphone
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben