Intel: Chiphersteller kauft Infineons Mobilsparte für 1,4 Miliarden US-Dollar

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Intel hat für rund 1,4 Milliarden US-Dollar die Mobilfunksparte des deutschen Chipherstellers Infineon übernommen. Der Unternehmensbereich mit dem Namen “Wireless Solutions”, kurz WLS, soll dabei eine eigenständige Einheit bleiben. Intel möchte mit dem erworbenen Know-How alle wichtigen Funktionen wie WiFI, 3G und den neuen Standard LTE (4G) auf einem Chip vereinen.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Intel: Chiphersteller kauft Infineons Mobilsparte für 1,4 Miliarden US-Dollar auf AreaMobile.
 

Das-Korn

Mitglied
Merkwürdig... jeder noch so langweile Apple News schlägt in Sekunden hier auf AM auf, aber Sowas, was sogar schon heute morgen in Funk und Fernsehn zu hören war schafft es erst um 18 Uhr hier her?

Sehr Fragwürdig...
 

sven89

Gesperrt
@das korn

eija nu...erst die wichtigen nachrichten und irgendwann später kann man dann auch die etwas unwichtigeren nachrichten schreiben ;)
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
Das heißt dann daß Apple in Zukunft Basebandchips bei intel kauft.

intel meint es wohl ernst und gibt,
nach dem Moorestownflop, nicht auf im mobilen Sektor Fuß zu fassen. Mit dem Kauf von 3G/LTE KnowHow und 28nm Fertigung dauert es wohl nicht mehr lange und intel kann einen vollständigen und konkurrenzfähigen x86 Smartphone SoC inkl Betriebsystem + infraStruktur vorweisen.
Bin sehr gespannt, obwohl mir intel in letzter Zeit stinkt.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Naja-die news ist in Ihrer Basis grundsätzlich schon älter

http://www.faz.net/s/RubE2C6E0BCC2F04DD787CDC274993E94C1/Doc~ECBCA59F28BE143A4AA2EC90792A2BD9C~ATpl~Ecommon~Sspezial.html

Übrigens ein sehr passender Bericht über Intel, Microsoft, Auswirkungen von Monopolen und über die Alternativlosigkeit für diesen Zukauf von Intel.

Intel ist im Bereich boombereich mobile CHips zu schwach-das alte system geht nicht mehr auf.
 

Die-Tec

Mitglied
@muss.aufs.klo

Infineon macht in den anderen Sparten auch gewinn, die HandyChip sparte hat zum ersten mal gewinn eingebracht, und wird verkauft weil sich Infineon diese nicht auf dauer Leisten kann.

In den Sektor müssen Investitionen von mehreren Millarden Dollar gemacht werden und up-to-date zu bleiben, allein dafür das sie Chips für Appel herstellen haben sie es geschaft damit geld zu verdienen.

und das geld braucht Infineon dafür das sie ihre andern beiden bereiceh (HeavyIndustrie und Automobile Brance) wieder auf fordermann bringen können, denn das ist Infineons haupteinamequelle und dort sich sie auch gut Positioniert auf den Markt
 
Oben