installation win xp

este

Neues Mitglied
tag leute!

da ich mir einen neuen pc gekauft habe, hab ich win xp gleich auch erworben. bei der ersten installation ging eigentlich alles glatt. von der cd booten ...
weil ich aber einige programme und treiber testen wollte, hab ich es ein wenig zerschossen :) und wollte neu aufsetzen. wenn ich jetzt von cd boote , kommt eine meldung:

1) f6 für scsi drücken und dann
2) f2 für die wiederherstellung des systems drücken

wenn ich nichts drücke bleibt der rechner leider hängen. ich sehe dann nur einen blauen bildschirm mit der aufschrift windows setup.

weiss jemand woran das liegt? wie gesagt, beim ersten mal ging alles glatt.

danke este
 

Cheesy

Mitglied
Du musst F2-drücken. Das System soll ja wiederhergestellt werden. F6 muss man drücken, wenn man SCSI-Platten drin hat, von denen man booten will. Trifft aber Dir wohl nicht zu. Sonst hätte schon die erste Installation nicht funktioniert.

Mein Tip: besorg Dir Drive Image. Damit kannst Du eine exakte komprimierte Kopie Deiner Festplatte erstellen. Die ist innerhalb von wenigen Minuten wiederhergestellt. Dann hast Du nicht immer den Ärger mit der Neuinstallation am Hals.

CU, Cheesy
 

este

Neues Mitglied
danke für den tipp. ich möchte aber wirklich neu installieren. das muss doch irgendwie gehn oder? wenn ich f2 drücke verlangt er eine wiederherstellungsdiskette, die ich aber nicht habe. ausserdem kann ich ja nichts wiederherstellen, da alle partitionen gelöscht sind.

mfg este
 

Mirko

Mitglied
Eigentlich würd ich ja sagen, lösch erstmal alles , mach Dir 3 (oder4) Partitionen mit fdisk (damit kannst Du auch gleich alles löschen) , dann stell die MBR wieder her ( "fdisk /mbr" am dosprompt)
und versuchs dann nochmal neu.
Allerdings weiss ich nich, ob Du bei einer OEM-Recoveryversion wirklich alles löschen kannst (Such da das Betriebssystem nicht nach einem Install-Ordner auf der Festplatte?)
Wart mal noch ab was die anderen so antworten, oder schau Dich mal auf der winhelpline um ( http://www.windows2000helpline.de )
Da gibts auch ein recht gutes Forum.
(Oder die microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges - Newsgroup)
 

Bimbo01

Neues Mitglied
funktioniert Drive Image nicht nur mit FAT32?

Win XP ist doch NTFS oder wie das heist??!!

Die Recovery CD müßte den Rechner eigentlich wieder in den Urzustand wie Auslieferung herstellen (ähnlich dem Drive Image)

Format C: alles löschen und dann die Recovery CD einlegen, dann müßte das Betriebssystem voll hergestellt werden.

Mit FDisk würde ich mir 2 Partitionen anlegen ("D" für die Sicherung des BS)
 

este

Neues Mitglied
ich hab alles gelöscht mit fdisk, hab den mbr wiederhergestellt. ich hab keine recoveryversion sondern eine vollversion von der home edition
was mich etwas stört ist die tatsache dass es ja schonmal funktioniert hat.

mfg stefan

[ 02. November 2001: Beitrag editiert von: Este ]
 

rinzewind

Aktives Mitglied
Moinsen!

Aus gegebenem Anlass will ich das mal aus der Bit-Kiste kramen! ;)

Such ein gutes (wenn möglich auch günstiges) Image-Tool!

Hab da das eine oder andere auf ner Heft-Beilage-CD... Was könnt ihr mir empfehlen?

Will ein Image meiner Betriebssystem-Partition ziehen und dieses dann bei Bedarf ratz-fatz wieder herstellen können. Soll zum einen auf ne CD (oder DVD) und zum anderen eventuell auch noch auf ne externe HDD!

Sacht mal bitte an! ;)

THX
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Sorry revidiere mich, geht ja nur wenn die Festplatte nicht neu formatiert wurde.
Eigentlich sollte bei einem neuen Rechner eine RecoveryCD dabei sein.

Es gibt noch eine Möglichkeit und zwar drücke die F8 Taste und gehe im abgesicherten Modus ins BS. Gehe dann auf Programme\Zubehör\Systemprogramme\Systemwiederherstellung
Du hast die dann die Möglichkeit das System wiederherzustellen vor der Installation deiner Programme.
Bei mir hat das unter XP Home immer funktioniert.
 

rinzewind

Aktives Mitglied
cookieman schrieb:
Sorry revidiere mich, geht ja nur wenn die Festplatte nicht neu formatiert wurde.
Eigentlich sollte bei einem neuen Rechner eine RecoveryCD dabei sein.

Es gibt noch eine Möglichkeit und zwar drücke die F8 Taste und gehe im abgesicherten Modus ins BS. Gehe dann auf Programme\Zubehör\Systemprogramme\Systemwiederherstellung
Du hast die dann die Möglichkeit das System wiederherzustellen vor der Installation deiner Programme.
Bei mir hat das unter XP Home immer funktioniert.
STOP MAL!!

Worauf beziehst du dich hier gerade? Ich hätt vielleicht doch nen neuen Thread aufmachen sollen! Alles was vor meinem ersten Beitrag in diesem Thread hier ist, ist schon über 3 1/2 Jahre alt.

Ich suche ein Tool, welches mir meine Betriebs-System-Partition inclusive bereits installierter Programme (Office, Firewall, Virenschutz, Spam-Killer, Brennprogramm, etc. ) innerhalb kürzester Zeit und in einem Aufwasch wieder herstellen kann.

Ich hab zur Zeit WinXP SP2 und die erwähnten Programme installiert und muß nun nur noch ein passendes Image-Tool finden, welches mir das alles mal komprimiert auf die Seite stellt! So siehts also aus! ;)
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Ja sorry, habe nicht auf das Alter der letzten Einträge geschaut.
Ein Arbeitskollege hat einen Rechner mit Raid und zwei Festplatten. Mit einer davon kann er einfach bei Abschuss letzen Stand wieder spiegeln. Da muß ich mal nachfragen, da er das nicht selber sondern durch einen Fachmann hat installieren lassen. So kann er immer letzten Stand schnell wieder herstellen.
 

volvox2k1

Aktives Mitglied
So, glücklicherweise kann ich dir da n Bissl helfen, da ich dass vor nicht allzu langer Zeit in der Schule gelernt und danach bei einigen Rechnern erfolgreich hinbekommen hab.

Also zum eine kannst du Ghost von Norton nehmen. Das widerstrebt allerdings dem Ziel "preisgünstig".
Ich selbst hab von meinen Lehrern (danke an dieser Stelle :top: ) das Programm Drive Image von PowerQuest bekommen. PQ ist inzwischen von Norton aufgekauft worden und DriveImage wurde Teil von Ghost.

Das heißt im Laden wirst du dieses Programm wohl nimmer bekommen. Vielleicht ma bei ebay schaun oder so.
Die Sache läuft dann wiefolgt ab: Mit der Drive Image CD booten, LW das zum Image gemacht werden soll auswählen, Komprimierungsgrad auswählen (hoch, mittel,gering;je größer desto länger das erzeugen), Verzeichnis für das image auswählen (am besten auf ne andere Partition, is klar)
Beim wiederherstellen isses quasi der gleiche Weg, das Programm erklärt sich eigentlich von selbst.

Ich hab das ganze mal daheim mit ner ca. 2,4GB großen Partition (auch Boot-Part.) gemacht. Das erstellen des Image dauerte ca. ne halbe Stunde(auf höchster Komprimierungs-Stufe), das Wiederherstellen sage und schreibe nur 4 Minuten (von Platte, nich von DVD) :top: :respekt: . Das Image war dann so 1,6GB groß.
Also wer noch alle halbe Jahre Windows neu installiert und den ganzen andern Mist den man so braucht is selber schuld :p

MfG, volvox2k1

EDIT:mad:cookie: Ich glaub du hast da was falsch verstanden. Raid Level-1 (Mirroring) is zwar ne Alternative, aber auch nich preisgünsitg, da man 2 (gleichgroße)Platten braucht, aber nur den Speicherplatz von einer zur Verfügung hat. Das is nur wichtig, wenn wirklich alle Daten, also auch die, die sich ständig ändern, gesichtert werden müssen. Ihm gehts hier ja nur um die Sys-Partition, die man als gesichertes Image ja auch auslagern (andere Festplatte, DVD) kann.
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Ghost ist nicht so dolle. Da war das damalige DriveImage um einiges besser. Haben jetzt ein einfaches Programm namens Acronis TrueImage Version 8. Läuft wie ne 1 und kopiert echt sauber. Du kannst sogar auf einzelne Dateien des Images zugreifen, wenn du willst.
 

rinzewind

Aktives Mitglied
Acronis hab ich zur Zeit auch installiert... Als Testversion (vollwertig) von einer Beilagen-CD mit der Option die Voll-Version etwas günstiger erstehen zu können! :)

Euch trotzdem vielen Dank für eure Hife! Werde nun mein System noch ein wenig optimieren und dann ans Werk gehen. Erstatte Bericht... Bis denne!
 
Oben