• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Immer wieder Ärger mit Lightningkabel

cgbln

Mitglied
Nu hab ich und mein Partner seit einem dreiviertel Jahr das Iphone 5.
Am IPhone gibts nichts zu meckern nur diese Lightning Kabel gehen
laufend kaputt,nu hat sich bei 2 IPhones 5 das vierte Kabel verabschiedet.

Wenn sie neu sind funktioniert noch alles einwandfrei. Nach einer gewissen Zeit
kommt ein Wackelkontackt und ich muss das Kabel mehrmals anstecken, bis
eine Verbindung zustande kommt und irgendwann funktioniert es gar nicht mehr.
Das ist schon ein Ärgernis, das solch teure Kabel Quartalsweise erneuert werden müssen. Wohlgesagt behandel ich diese sehr empfindlichen Kabel sehr sorgfältigt und zieh nicht einfach irgendwo am Kabel, sondern fasse immer den Stecker. Ich nutze verschiedene Geräte und hatte solchen Ärger mit den Ladekabeln noch nie.

Hier sollte Apple echt nachbessern, mein Vorschlag für Apple

Zugentlastung hinter dem Stecker

Kabel etwas länger, die zu kurzen Kabel waren schon immer ein Ärgernis bei meinen Apple Geräten.
Sind die Entwickler in Cupertino alle Zwerge, die in Puppenhäusern leben und
nicht wissen, wie hoch ein handelsüblicher Schreibtisch ist. Die Kabellänge reicht weder zum USB Anschluss vom Rechner noch zur Steckerleiste auf dem Fußboden.

Wie oft sind bei euch schon die original Lightning Kabel zu Bruch gegangen.
Habt ihr Erfahrungen mit nachgemachten No Name Kabeln, vielleicht halten die ja länger als Originale.
 

chief

Bekanntes Mitglied
Weiß zwar nicht wie das Lightningkabel ist, denke aber das es da doch keine so großen Qualitätsunterschied zu dem vorherigen Dockkabel gibt.
Mein Bruder hat noch ein Kabel von einem 3GS von 2009 was immer noch ohne Probleme seinen Dienst verrichtet.


Solange du noch Garantie hast bekommst du schon ein neues, auch wenn das natürlich keine Dauerlösung ist und die Garantie auch irgendwann mal rum sein wird.

Bestell doch einfach mal ein billiges von ebay oder Amazon zum testen.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Ach was, das Lighning-Kabel ist das Beste Kabel der Welt, es gibt nichts besseres und es ist noch viel toller. Fragt doch mal Fritz.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ cgbln:
Habe mein iPhone 5 seit Januar und bisher ist das mitgelieferte Lightningkabel noch so gut wie neu.

Ach was, das Lighning-Kabel ist das Beste Kabel der Welt, es gibt nichts besseres und es ist noch viel toller. Fragt doch mal Fritz.
Wenn Du nichts beizutragen hast, dann brauchst Du das doch nicht jedes Mal extra unter Beweis zu stellen.… :D
 

chief

Bekanntes Mitglied
Hier sollte Apple echt nachbessern, mein Vorschlag für Apple
Zugentlastung hinter dem Stecker

Dazu ist mir noch was eingefallen. Das brauchst du Apple nicht vorschlagen.

Der Lightning Anschluss/Stecker ist doch ähnlich den Ladestecker bei den MacBooks magnetisch.
Selbst wenn du am Kabel ziehst, dürfte es nicht die Auswirkungen auf das Kabel bzw. den Stecker haben, als wenn du an einem Kabel mit mechanischen "Verriegelungen" (micro USB, alter Dockanschluss) ziehst.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Wieder mal ein Beitrag ohne einen Beitrag und trägt wieder nur der Stimmungsmache bei......
Super. :mad:
Ja, wenn man schon Seitenweise über das Thema diskutieren musste, dann ist man halt versucht sowas zu nutzen. Ich denke das verstehst du auch.


Wenn Du nichts beizutragen hast, dann brauchst Du das doch nicht jedes Mal extra unter Beweis zu stellen.… :D
Daran werde ich dich demnächst mal erinnern, Fritz.


Der Lightning Anschluss/Stecker ist doch ähnlich den Ladestecker bei den MacBooks magnetisch.
Also das wäre mir neu, dass der Magnetisch ist. Ich weiß, dass er Beidseitig ist und verdreht werden kann, aber Magnetisch ist der nicht. Bei mir sieht der so aus:
TurboSquid - HD Gallery - Apple Lightning Cable Realistic - Product ID 699147
 

cgbln

Mitglied
Das einzige positive am Lightningkabel ist, das es egal ist, wie herrum es ans Iphone angesteckt wird, das geht halt auch blind und im dunkeln.
Von meinen alten Apple Iphone 4 und auch vom Ipad 3 ging mir noch nie eines der kabel mit 30 Pin Stecker zu bruch.
Über Google sind auch auf anderen Seiten in Foren Leute mit gleichem Problem zu finden.
Der Schwachpunkt der Ligthtningkabel scheint unmittelbar hinter dem Stecker im Kabel zu liegen, hier brechen irgendwann die hauchdünnen Litzen und es kommt zum Wackelkontakt und später zum Totalausfall.
Magnetisch sind die Stecker übrigens nicht, nur passgenau gefertigt.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Hä? Wie meinst du das?
Ist doch klar, dass der Stromschlag nicht vom Kabel kommen kann, denn nach dem Netzteil darf der Strom gar nicht anliegen.

Es werden so viele Billig-Netzteile verkauft und jetzt hat man einmal was gehört, dann geht gleich wieder jeder auf die Barrikaden. Apple ist auch nicht ganz unschuldig, weil die immer spezielle, noch aufwändigere Dinge brauchen. Ein Standard-Netzteil kann man da halt nicht verwenden, wie es schon seit Jahren Millionenfach bewährt ist. Aber egal. Ich hab nur vom Kabel gesprochen und das gehört hier auch gar nicht her.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Habe nicht genau verstanden was du gemeint hast, habe deshalb mit "jein" teilweise zugestimmt ^^

Dachte beim iPhone kommt das Lightningkabel auch beim laden zum Einsatz, also zwischen dem USB-Ladegerät und dem Smartphone wie es bei den anderen für Micro-USB auch ist, halt mit einem Verbindungskabel zwischen Adapter und Smartphone und wenn das Ladegerät aus einer Garage in Taiwan kommt kann es doch auch die Spannung über das Ladekabel zum Smartphone weitergeben, zumindest kurzzeitig.
 

Similar threads

Oben