• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

IFA: Telekom startet mobile Internet-Flat ohne Datenlimit

^woOt

Neues Mitglied
3 Leute mit DualSim Smartphones, einer schließt den Vertrag ab, alle nutzen die Karten nur als Daten-Sim, jedes Jahr das "Top-Smartphone" ?* ca. 750€ verkauft macht rechnerisch ca. 45€/Monat für jeden für ne Mobile Flat.
 

andreas.11

Neues Mitglied
@woCT:
Das wäre schön, allerdings wird man diese Simkarten wohl kaum gleichzeitig benutzen können. Sobald sich eine der Karten ins Netz einwählt, sind die anderen raus!
 

blueskyx

Mitglied
Außerdem bezweifel ich, dass die Telekom einem das Top Smartphone für 1 € überlässt bzw. man das 1 € Smartphone für 7500 € verkauft bekommt. ;)
 

Arminator

Aktives Mitglied
200€ im monat? Wen soll das ansprechen?

Das riecht mal wieder nach so einer miesen steuerhinterziehungstour, da bekommen sicherlich ein paar herrschaften aus dem Konzern diesen Tarif aufs Diensthandy und dann kann man schön 200€ abrechnen.
 

andreas.11

Neues Mitglied
Denke, dass es Leute gibt, die sowas nutzen. Für Vielreisende z.B., die ständig unterwegs sind? Die brauchen sich dann um nichts mehr zu kümmern.
 

N73Willi

Mitglied
Klar mag es da "Early Birds" geben die denken sie seien der King mit sowas wegweisendem und noch sehr überteurtem... aber den normalen Kunden spricht das wirklich nicht an... zumal die Dayflat nach Bedarf viel sinniger ist... die wenigsten haben jeden Tag ein "volle Pulle" Nutzungsverhalten... zumal ich nicht verstehe wie die preise zusammenkommen bzw. man zahlt Gelt für teilweise überflüssiges... angenommen ich nehme den den Magenta S für 26,95 und zahle 30 Tage 5 Euro im Schlechtensten fall, dann ist für die meisten Kunden ein neues Handy alle 24 Monate und nur 1 Sim die bessere Wahl...
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Die Telekom wird sich bestimmt darüber beschweren, dass/wenn es genutzt wird. Wohl zu Recht, aber warum kommen die Mobilfunkbetreiber nicht mal auf die Idee, statt Flats mit Maximalgeschwindigkeit, Flats mit höherer gedrosselter Geschwindigkeit rauszugeben. Das würde auch den Bandbreiten weniger "schaden" und wäre wohl ein guter Kompromiss für die Nutzer.
 

Jokill

Mitglied
Die 5€ unlimitierte Dayflat ist eigentlich ganz interessant... insbesondere in Gegenden, wo man nur LTE aber keine schnelle DSL oder Kabelverbindung hat... könnte man somit wohl per USB- oder WLAN-Tethering sein volumenbegrenztes LTE-Zuhause Internet kurzfristig aufpimpen? Sieht eigentlich so aus oder
 

blueskyx

Mitglied
@ arminator

Also mir fallen bei uns in der Firma einige ein, die das sinnvoll nutzen. Eine SIM im Handy, eine in iPad/Laptop und Du musst Dich quasi um nichts mehr kümmern. Bei uns gibt es genug Leute, die viel unterwegs sind und im Ausland dann immer noch irgendwelche Pakete nachbuchen.

Klar ist das sehr speziell und nix für die breite Masse, aber Zielgruppe gibt es definitiv.
 

blueskyx

Mitglied
@ arminator

Also mir fallen bei uns in der Firma einige ein, die das sinnvoll nutzen. Eine SIM im Handy, eine in iPad/Laptop und Du musst Dich quasi um nichts mehr kümmern. Bei uns gibt es genug Leute, die viel unterwegs sind und im Ausland dann immer noch irgendwelche Pakete nachbuchen.

Klar ist das sehr speziell und nix für die breite Masse, aber Zielgruppe gibt es definitiv.
 
Oben