• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

IDC: 3,6 Millionen verkaufte Apple Watches im zweiten Quartal

Echse

Bekanntes Mitglied
nichrt schlecht für einen "ladenhüter", "rohrkrepierer" etc.
wenn man bedenkt, dass die uhr am anfang nur online verfügbar war.und nur in einer sehr überschaubaren anzahl von ländern.
mittlerweile dürften wir wohl deutlich über 4 millionen liegen.
immer mehr einzelhändler machen die uhr verfügbar. und das weihnachtsgeschäft kommt noch.
von daher. bis jahresende mindestens 10 millionen einheiten realistisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Echse:"nichrt schlecht für einen "ladenhüter", "rohrkrepierer" etc.[...]"
>>Gegen wen argumentierst du da gerade? Und was bringt dir das wenn es wirklich häufiger verkauft würde? Hört sich ein bisschen wie ein Selbstgespräch an oder "Mann schreit Wolke an" (falls jemand das Simpson Meme kennt) und deine Besessenheit von Verkaufszahlen konntest du mir auch noch nie erklären, denn allein der Aktienbesitz reicht dafür gar nicht.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Gegen wen argumentierst du da gerade?

eigentlich gegen alle, welche die uhr als solche abgetan haben und immer noch tun.
übrigens waren das hier im forum gefühlte 99%.
du schreibst, dass ich mit verkaufszahlen argumentiere.
aber genau diese werden mir ( sollten diese bei apple produkten einmal schlecht ausfallen) immer vorgehalten.
 

polli69

Mitglied
Kommunikation wandert teilweise ans Handgelenk.

Man kann wohl ohne Übertreibung sagen, dass Apple deutlich mehr von der Apple Watch erwartet hat. Die Smartwatch ist aber bisher noch nicht beim breiten Publikum der Endkunden angekommen. Trotzdem wir die Apple Watch meiner Meinung nach der Startschuss für diesen Bereich sein. U-Bahn Nutzung, Flugtickets und sonstige Bezahlmöglichkeiten werden sich durchsetzen und die Fitnesswelle tut ihr Übriges. Der Mehrwert ist noch nicht da, aber erkennbar und wird durch weitere Generationen dazu führen, dass die Kommunikation teilweise ans Handgelenk wandert.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Man kann wohl ohne Übertreibung sagen, dass Apple deutlich mehr von der Apple Watch erwartet hat
>>>spekulation. Es sei denn, jemand weiß, wie die Erwartungshaltung bei Apple war.



https://curved.de/news/apple-watch-prognose-2020-ist-fast-jede-zweite-premium-uhr-von-apple-288250

Auch wenn die Prognose spekulativ ist. Die grundaussage ist wohl richtig. Weg von Fitnessarmbändern. Hin zu computeruhren.
 

Jokill

Mitglied
Echse, sei ehrlich. Auch du hast ursprünglich mit besseren Verkaufszahlen gerechnet. Das du nicht insgeheim enttäuscht biste kannste doch keinem erzählen.


Ich persönlich halte die Watch in ihrer aktuellen Form für unzureichend und in Kombination mit ihrer Preisgestaltung am Kunden vorbei entwickelt. Die Verkaufszahlen (die zweifelsohne Profitabel sind aber nicht dem gewohnten Appleerfolg entsprechen) bestätigen das meiner Meinung nach auch.
Bin dennoch froh das sie gebracht wurde. So strengen sich Apple als auch die anderen Hersteller wohl (noch) mehr an ihre Smartwatches insgesamt zu verbessern. Bisher war das im großen und ganzen alles nichts richtiges...
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Naja, die Uhren stehen noch am Anfang. Wenn die Laufzeit sich deutlich erhöht und die Dinger billiger werden, kommt es auch mehr bei der Masse an. Apple wollte nicht zu spät einsteigen, sicherlich auch Erfahrungen sammeln. Geld werden die sicher damit verdienen, und bald kommt sicherlich auch wieder eine neue.
Die Zahlen sind doch gar nicht so schlecht und ich kann auch Echse ein wenig verstehen, denn hier gibt und gab es genug, die gegen die Uhr gewettert haben. Da kann man jetzt auch ruhig mal was sagen.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Echse, sei ehrlich. Auch du hast ursprünglich mit besseren Verkaufszahlen gerechnet. Das du nicht insgeheim enttäuscht biste kannste doch keinem erzählen.

Nein. Meine Aussage war immer. Mindestens 10 Millionen Einheiten bis Jahresende. An den fantasiezahlen der Analysten ( 20-40 Millionen ) hab ich mich nie orientiert.


Die Verkaufszahlen (die zweifelsohne Profitabel sind aber nicht dem gewohnten Appleerfolg entsprechen) bestätigen das meiner Meinung nach auch.
>>>> die Apple Watch ist bisher in ungefähr 20 Ländern zu kaufen. Einzelhändler kommen auch langsam ( best Buy). Und diese sind angeblich richtig zufrieden. Und zwar so zufrieden, dass best buy die Uhr in allen 1000 Shops verkaufen will bis Ende September und nicht, wie geplant in 350.
weitere Einzelhändler und Länder werden sicher folgen.
Also, die Verkaufszahlen werden weiter steigen.
Natürlich bleibt die Technik nicht stehen und man kann weiter verbessern ( akku etc).
Aber es deutet sehr viel darauf hin, dass Apple bis Ende des Jahres Marktführer ist.

Wenn man sich noch anschaut, wie oft das iPad und das iPhone im ersten Jahr verkauft wurden, ist klar, dass die Uhr den erfolgreichsten produktstart eines Apple Produktes überhaubt hingelegt hat.
( und die Apple Watch wird nichtmal subventioniert)
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Naja, auch wenn ich bekanntlich selbst noch keinen wirklichen Zusatznutzen in Smartwatches überhaupt erkenne, habe ich etwas höhere Verkaufszahlen geschätzt, bzw. daß bis zum Jahresultimo etwa 15 Millionen davon über den Ladentisch gehen werden. So bin und bleibe ich mal gespannt, wie die Zahlen am Jahresende aussehen werden.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Echse:"Gegen wen argumentierst du da gerade?[\n]
eigentlich gegen alle, welche die uhr als solche abgetan haben und immer noch tun.
übrigens waren das hier im forum gefühlte 99%. [...]"
>>Abgesehen davon, dass du über dich in der zweiten Person redest, ist für dich der Strohmann offenkundig Realität geworden. Auf auf Don Quixote! Mach den Windmühlen den gar aus!

"[...] du schreibst, dass ich mit verkaufszahlen argumentiere.
aber genau diese werden mir ( sollten diese bei apple produkten einmal schlecht ausfallen) immer vorgehalten."
>>Sie werden dir von mir vorgehalten, weil mir nicht klar ist, was du davon eigentlich hast. Selbst die Aktien reichen ja für das pausenlose Gerede über Verkaufszahlen nicht aus. Im WSJ würde das nebenbei bemerkt auch niemanden stören. Da kann man sich sicherlich tagelang über die Farbe von Luft unterhalten.
 

IMPULS

Mitglied
Die Zahlen finde ich nicht schlecht.
"Flop" sieht anders aus.
Und 10 Millionen bis zum Jahresende empfinde ich nicht unbedingt als "utopisch"... :D
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Ibnam

Sind die Verkaufszahlen der Apple watch hier das Thema ?
Dann bin ich ja hier richtig.
Sollten dich die Verkaufszahlen nicht interessieren, kannst du die Beiträge darüber ja ignorieren.
Und wo ich etwas kommentiere, ist immer noch meine Sache
 
Zuletzt bearbeitet:

benthepen

Bekanntes Mitglied
ibnam

Du bist im falschen Thread. Hier geht es um die Verkaufszahlen. Wenn dir das nicht passt, dann verlasse infach den Thread und gut ist.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@ben: Geh lieber noch etwas Luft schnappen und komm wieder wenn du dich beruhigt hast und wieder lesen kannst! Wenn du weiter an mir vorbei reden willst, "dann verlasse einfach den Thread und gut ist." ;)

@Echse:"Sind die Verkaufszahlen der Apple watch hier das Thema ?
Dann bin ich ja hier richtig.
Sollten dich die Verkaufszahlen nicht interessieren, kannst du die Beiträge darüber ja ignorieren.
Und wo ich etwas kommentiere, ist immer noch meine Sache"
>>Die Frage war aber, was dir diese Spekulationen bringen. Wenn Apple nun 10 Mio Geräte verkauft, was dann? Gilt grundsätzlich auch für andere, aber bei dir fällt es halt besonders auf, dass du über irgendwelche Verkaufszahlen spekulierst bis der Arzt kommt ohne Sinn und Verstand. Und bis jetzt kam da auch nichts anderes bei rum.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Ibnam

Mit den 10 Millionen habe ich lediglich #7 beantwortet. Was letztendlich die Verkaufszahlen MIR bringen, kann dir herzlich egal sein.
Hier geht es um die 3,6 Millionen im 2. Quartal. Und ob es eine Enttäuschung für Apple ist oder nicht.
rede doch endlich mal über die Verkaufszahlen. Bleib doch mal beim Thema. Wenn dich das Thema nicht interessiert, kannst du dich gerne verabschieden.

Also tue deine Meinung zu den Verkaufszahlen kund oder halte dich raus.
 
Zuletzt bearbeitet:

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Echse:"Mit den 10 Millionen habe ich lediglich #7 beantwortet. Was letztendlich die Verkaufszahlen MIR bringen, kann dir herzlich egal sein."
>>"[...] von daher. bis jahresende mindestens 10 millionen einheiten realistisch." --Echse in #2 antwortest du auf #7 .. toller Trick. Und ja mir kann es egal sein, aber dann bleibt deine Aussage eben keine Aussage, sondern nur heiße Luft ohne Sinn.

"Hier geht es um die 3,6 Millionen im 2. Quartal. Und ob es eine Enttäuschung für Apple ist oder nicht.
rede doch endlich mal über die Verkaufszahlen. Bleib doch mal beim Thema. Wenn dich das Thema nicht interessiert, kannst du dich gerne verabschieden."
>>Ich rede über die Verkaufszahlen und deren Implikationen für die die darüber reden. Tja, ich merke wenn ich die richtigen Argumente bringe. Und ja, ich kann mich gern verabschieden, aber das scheint mir eher eine Offtopicdiskussion. Du solltest beim Thema bleiben.

"Also tue deine Meinung zu den Verkaufszahlen kund oder halte dich raus."
>>Ich rede gerade mit dir über die Verkaufszahlen, also wie lautet deine Position? Nebenbei bemerkt: "Verpiss dich!" oder Variationen davon sind keine diskutierbare Position.
 

chief

Bekanntes Mitglied
Schon beachtlich wenn man sich die Einstiegspreisen anschaut und die Tatsache das die Watch nur von iPhone User genutzt werden kann.

In meinen Augen auch weit weg von einem Flop.
 
Oben