• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Huawei: Mate 30 Serie mit Fokus auf Kamera und Video-Features vorgestellt - ab 799 Euro und ohne Google-Apps

Echse

Bekanntes Mitglied
Mak

Welche Alternativen gibt es denn für Google Apps, die a)qualitativ auf dem Niveau sind?
Und b) so zusammenarbeiten?

Und. Wie willst du einen User, der sich mit Google „eingerichtet“ hat, zu Alternativen überreden?

Warum sollte jemand, der schonmal bei Google evtl. Für etwas bezahlt hat, für eine Alternative nochmal bezahlen?
Warum sollte sich jemand verschlechtern wollen?
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@MaK: Solange man den Play Store hat, gebe ich dir recht ... dumm nur, dass der Google gehört. Du kannst natürlich deinen eigenen Store aufmachen und du wirst Facebook bekommen, aber es stellt sich heraus, dass es doch schwerer ist ein für den gewogenen Anwender gutes Ökosystem zu bauen. Samsung, Blackberry, Microsoft und Amazon können davon ein Lied singen.

Ich persönlich kann offensichtlich darauf verzichten und wenn man sich ein bisschen auskennt, kann das jeder, aber man weiß ja, dass das nicht für die Masse ausreicht, die Huawei ansprechen will.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
"Über 1000€ zu verlangen und dann den User allein in regen stehen lassen, ist eines Weltkonzerns unwürdig."

Hahaha. Da schreibt Echse aber wieder ein total wirres Zeug. Bei Apple reicht es nur zu einem 5-Watt-Netzteil. "iPhone 11 liegt nur 5-Watt-Netz*teil bei." Und immer noch Lightning-Stecker. LOOOL

Und noch andere kritisierte Punkte, die bisher die Apple-Jünger fleißig unterschlagen haben.

https://www.teltarif.de/iphone-11-test-lob-kritik/news/78044.html

Und wie ich schon in einem Thread schrieb: Abwarten, wie gut das Betriebssystem von Huawei schon ist/werden wird, welche Apps es geben wird und wie gut die sein werden, ist doch noch völlig unbekannt.

Weil Echse schon häufiger den Käse von bezahlten Apps geschrieben hat:
Wer von Android zu iOS wechselt oder umgekehrt, muss sich auch am Anfang umstellen. Auch da sind schon bezahlte Apps weg! Ist überhaupt keine Katastrophe und auch kein Grund nicht zu einem anderen System zu wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:

nohtz

Bekanntes Mitglied
wer g-apps auf dem mate30 haben moechte, fuer den gibts einen workaround...

https://www.mobilegeeks.de/artikel/huawei-mate-30-pro-howto-so-installiert-ihr-euch-die-google-apps/?fbclid=IwAR20tsUblLltRvG2-af0F5R75y2AdxShzhEiuHCCR9l-noswxaL3SEhCVss
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Der zweite Kommentar, von Shor, trifft es wie die Faust auf's Auge.

https://www.teltarif.de/huawei-mate-30-pro-google-dienste/news/78099.html
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@Ibnam

Natürlich will Google das nicht, aber Huawei ist auch mit den Google-Apps kein nationales Sicherheitsproblem für die USA. Von daher ist das Verbot einfach nur Blödsinn.

Entweder ist Huawei ein Sicherheitsproblem, dann gibt es für gar nichts eine Lizenz oder es sind auch die Google-Apps erlaubt.

"Unklar ist derzeit noch, nach welchen Kritierien die Vergabe der Lizenz erfolgt. Nach Angaben eines nicht näher genannten Herstellers will das Handelsminsiterium „alle Lizenzen bewerten und von Fall zu Fall bestimmen, was im besten nationalen Sicherheitsinteresse der Nation liegt“."

https://www.zdnet.de/88364547/bericht-us-firmen-wollen-huawei-beliefern/

Und die Dienste von Google durch einen Sideload auf sein Gerät zu bekommen, ist auch entgegen der Behauptung von Echse weder eine Frickelei, noch ein Problem.

Falls man nicht selber in der Lage ist, geht man zu "seinem" Shop und lässt es da machen. Und zur Not gibt es auch Dienstleister, die so etwas für eine geringe Gebühr machen.

Im günstigsten Fall ermöglicht Huawei sogar diese Möglichkeit, falls irgendwann die Sanktionen der Google-Dienste beendet werden.

Falls aber das Verbot der Google-Apps weiter bestehen bleibt, könnte Trump Google anweisen dafür zu sorgen, dass bei einem Sideload diese nicht funktionieren.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Antiappler:"Natürlich will Google das nicht, aber Huawei ist auch mit den Google-Apps kein nationales Sicherheitsproblem für die USA. Von daher ist das Verbot einfach nur Blödsinn."
>>Ich denke mal, dass das Verbot eher als Sanktion gedacht ist, ansonsten ergibt es in der Tat keinen Sinn.

"Und die Dienste von Google durch einen Sideload auf sein Gerät zu bekommen, ist auch entgegen der Behauptung von Echse weder eine Frickelei, noch ein Problem. "
>>Frickelei vielleicht nicht, aber etwas anrüchig, weil man das von irgendeiner Seite runterladen muss und man im Grunde gar nicht weiß, was drin ist.
 
Oben