• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Huawei: Huawei äußert sich zum Entzug der Android-Lizenz durch Google

Eingeständnis

Zitat: "HUAWEI wird weiterhin Sicherheitsupdates und Services für alle bestehenden HUAWEI und Honor Smartphones... "

Das entscheidende Wort lautet hier: "bestehenden"!

Damit ist klar: das war's!
 

Hubelix

Mitglied
Es wird spannend. Könnte mir gut vorstellen das Huawei bereits einen Android Fork, ähnlich wie Amazon, bereits fertig hat.

Trump könnte den US Anbietern mit einer erzwungennen Unabhängigkeit der chinesischen Hersteller, langfristig unter Umständen mehr Schaden als nutzen.

Wenn jemand die Stärke hat das zu überleben, dann Huawei mit dem großen Heimatmarkt im Rücken.

Die Auswirkungen für europäische Kunden sind natürlich schwer ab zu schätzen. So lange die Google Dienste, Facebook etc für aktuelle Kunden bestehen bleiben, gehts noch.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Könnte mir gut vorstellen das Huawei bereits einen Android Fork, ähnlich wie Amazon, bereits fertig hat."
-->huawei wird auf iOS wechseln :-D

https://www.der-postillon.com/2019/05/huawei-ios.html?fbclid=IwAR2Ev9CmGdghJACb_H2wN7arkvCeSaT43gjpHcvhW8mAzPCuokR5TrPB2zA
 

ddimi

Neues Mitglied
@jenss
Chinesische Smartphones vom Markt drücken und Ihnen bei Datensammeln stören, damit weiterhin Monopol besteht.
Google und co. wissen quasi Ihre Gedanken, da alles gesammelt wird. Diese wertvolle Information zur Kaufbeeinflussung usw. idt nicht so wertvoll, wenn es Firmen außerhalb von USA gibt, die diese auch sammeln
 
G

Gast20190821

Guest
Das wars komplett

Huawei hat sich mächtig verzockt. Ohne Google als Software Lieferant, ist der Absturz vorprogrammiert und das Ende nicht mehr fern. U.S. Tech Riesen ziehen auch schon die Reißleine...


https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-05-19/google-to-end-some-huawei-business-ties-after-trump-crackdown
 

blueskyx

Mitglied
@ tayler

Eigentlich sitzt das Schauspiel auf der anderen Seite des Ozeans. Aber das passt nicht in Dein Bild, welches Du hier Woche für Woche gebetsmühlenartig wiederholst, stimmt's? ;)
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Also ich sehe die ganze Geschichte ohne jede Unaufgeregtheit. Wenn es wieder zu Gesprächen zwischen den USA und China kommt, wird man sich schon irgendwie einig werden. Wie das auch bei ZTE geschehen ist.

Leute die schon im Besitz eines Gerätes sind werden von Google und Huawei weiterhin versorgt, und in 2-3 Monaten bekommt Google die Genehmigung weiter mit Huawei zu arbeiten. Zumal die ganze Aktion von Trump ohne jeglichen Beweis stattfindet, und das Gelaber von dem Sack wegen Gefährdung der nationalen Sicherheit kann ich schon eh nicht mehr hören. Was haben denn z. B. deutsche Autos mit nationaler Sicherheit zu tun? Wobei z. B. das weltweit größte Werk von BMW in den USA steht.

Und es ist nicht die Frage wann es kommt, sondern welche Firma dann dran glauben muss, denn die nächste Eskalation kommt ganz gewiss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Völlig unabhängig von irgendwelchen Firmennamen sollten m.M.n. nicht-chinesische Staaten mit chinesischen Investoren ganz genau so verfahren wie es China mit ausländischen Investoren tut: Diese können Tochterfirmen in China zwar gründen, erhalten dafür aber nur max. 49% der Stimmrechtsanteile. Die Stimmenmehrheit von mind. 51% muß bei einem einheimischen Partner liegen. Diese unfaire Praxis des Marktzugangs gilt es m.E. zu stoppen. Darum wäre Europa meiner Überzeugung nach gut beraten, sich den dahingehenden Bemühungen der US-amerikanischen Regierung anzuschließen.


EDIT:
Und was einen "Bestandsschutz" der bereits verkauften und lagervorrätigen Huawei- und Honor androidbetriebenen Endgeräte betrifft, bin ich mir nicht so sicher, daß dieser ewig gelten wird. Sollte US-Administration sich entscheiden die Zügel weiter anzuziehen, könnte Google gezwungen sein, für alle Huawei- und Honor-Geräte den "Kill-Switch" umzulegen und alle Google-Dienste von den Geräten zu entfernen.
 
Zuletzt bearbeitet:

tayler

Mitglied
Junge,Junge,
immer diese naiven Darstellungen von Beweisen.
Es geht NICHT um das Jetzt, es geht um das was in beispielsweise 10 Jahren dieses Staatsunternehmen Huawei mit seinen Kommunisten an Bord vorhat.

Was ist immer das Ziel einer Diktatur??

Richtig, Kontrolle und Überwachung.

Das ist alles entscheidend und würde auch ich als Verantwortlicher für mein Land bei denen NIEMALS schönreden.
 

blueskyx

Mitglied
Was ist bei Dir nur schief gelaufen? Hat der Chinese um die Ecke Dein Essen versalzen und Du hast jetzt einen Hass auf die 1 Mrd. andere!?

Ich will hier nichts Schönreden, naiv betrachten oder sonst was. Aber bisher ist die Sachlage, dass Trump (bzw. die USA) Huawei einiges vorwerfen, von Beweisen sprechen, aber auf Nachforderung davon absolut nichts rausrücken. Geh mal etwa 20 Jahre zurück. Da gab es so einen Fall schon mal .... das Ergebnis dürfte bekannt sein.

Zur News: Gibt übrigens schon die erste Ausnahmeregelung seitens der USA.

https://www.commerce.gov/news/press-releases/2019/05/department-commerce-issues-limited-exemptions-huawei-products
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
https://www.notebookcheck.com/Huaweis-Android-Alternative-heisst-HongMeng-OS-Was-wir-wissen.421233.0.html
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@nohtz

Ich befürchte dabei aber, dass Trump den Ländern, die diese Geräte importieren, wieder mit Sanktionen droht und wieder versucht zu erpressen. Eine Auslöschung von Ländern in Europa, wie er das beim Iran über Twitter angedroht hat, kann er ja wohl nicht machen. Eigentlich.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
huawei kann ja auch warten, bis der trump nicht wiedergewaehlt wurde ;-)

ich komm bei dem trump ausm kopfschuetteln nicht raus
 

Hubelix

Mitglied
Das blöde für Huawei, gute für Trump ist: Huawei spielt in den Köpfen der Amerikaner keine Rolle. Da kann Trump sich nun wunderbar als Schützer der großen US-Nation aufspielen weil er die bösen Chinesen abwehrt.

Wie dumm er dabei vorgeht und damit nur den Rest der Welt gegen sich aufbringt, kapiert er nicht. Er will auch Europa sein Frackingöl und Gas aufzwingen. Blöd nur wenn der ganze Kontinent auf regenerative Energien umschwenkt. China setzt ebenfalls auf "Öko-Energie" und will auf dem Gebiet mit uns Geschäfte machen.

US-Gas und Öl wird in spätestens 10 Jahren niemand mehr in Europa kaufen. Wem will Trump dann noch sein Öl und Gas andrehen? So dumm agiert Trump nun auch in der IT
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ tayler:

"Junge,Junge,
immer diese naiven Darstellungen von Beweisen.
Es geht NICHT um das Jetzt, es geht um das was in beispielsweise 10 Jahren dieses Staatsunternehmen Huawei mit seinen Kommunisten an Bord vorhat.

Was ist immer das Ziel einer Diktatur??

Richtig, Kontrolle und Überwachung.

Das ist alles entscheidend und würde auch ich als Verantwortlicher für mein Land bei denen NIEMALS schönreden. "

==> Vollkommen richtig. Aber vorausschauendes Denken und Handeln scheint einigen hier völlig fremd zu sein. Leider.
 

tayler

Mitglied
bluesky: nicht kapiert um was es geht

FTC: Stimmt, weil bei Emotionen woanders was fehlt.

Schade das für die meisten die Wichtigkeit der Technik über allem steht.
Aber, die jungen Leute müssen noch viel lernen im Leben, sieht man in anderen Bereichen heutzutage ebenfalls.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@FTC:"Vollkommen richtig."
>>Du hast aber schon bemerkt, dass tayler von Kommunisten spricht, die an der Marktwirtschaft teilnehmen oder? Du hast entweder nicht gelesen, was tayler geschrieben hat oder selbst nichts verstanden. Bei tayler bin ich mir da sicher, deshalb lohnt da auch keine Antwort. Bei dir geh ich mal davon aus, dass du einfach das gehört hast was du hören wolltest: China = böse

@topic: Ich denke mal, dass das wieder das übliche Säbelrasseln ist. Jetzt halt mit schwereren Geschützen. Vielleicht gibt's wirklich mal eine Generation die Huawei aussetzen muss, aber ich würde nicht darauf wetten. Es wird darauf hinauslaufen, dass man einfach nur mal zeigt, welche Hebel man in Bewegung setzen kann, wenn man will. Ist bei den heutigen Schattenspielen (der Nazi oder der Russe wären da gute Beispiele), die in der Politik stattfinden, vielleicht sogar ein cleveres Mittel, weil so dumm sind wirklich nur EU-Politiker.
 
Oben