• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

HTC U Ultra und HTC U Play vorgestellt: Specs, Features und Preise der neuen HTC-Phones

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Polli:
Das Smartphone IST ein Accessoire und war es auch schon immer.


"Eine Differenzierung kann da wohl nur über die Optik erfolgen."
==> … und über den Preis, ja. Aber das ist eine andere Baustelle. Die Hersteller müssen sogar großen Wert auf ein eigenständiges Design haben. Stichworte: Markenidentität und Wiedererkennungswert.
Gleichzeitig ist der ihnen beim Design zur Verfügung stehende Spielraum ziemlich klein. Da begrenzt zum einen die Funktion, zum anderen aber auch die Physik sowie das Platinendesign die Gestaltungsmöglichkeiten. Zudem soll sich das Modell optisch von seinem Vorgänger unterscheiden und auf die Weise auch auf den ersten Blick als "das neue" zu erkennen geben.
 

DerZander

Mitglied
@Fritz
>> Die Hersteller müssen sogar großen Wert auf ein eigenständiges Design haben. Stichworte:
>> Markenidentität und Wiedererkennungswert. Gleichzeitig ist der ihnen beim Design zur
>> Verfügung stehende Spielraum ziemlich klein. Da begrenzt zum einen die Funktion, zum
>> anderen aber auch die Physik sowie das Platinendesign die Gestaltungsmöglichkeiten. Zudem
>> soll sich das Modell optisch von seinem Vorgänger unterscheiden und auf die Weise auch auf
>> den ersten Blick als "das neue" zu erkennen geben.

Exakt, sehr gut das Dilemma zusammen gefasst.

Die technischen Aspekte des Smartphones sind zwar einerseits sehr komplex, andererseits aber auch wieder "einfach". Schneller ist besser. Mehr Laufzeit ist besser als weniger. Die Kamera soll möglichst gute Bilder machen. etc. Die Zielrichtung ist zumindest eindeutig. Bei der Technik ist die Problematik eher das Abwägen. (z. B. lieber eine höhere Auflösung oder lieber längere Laufzeiten? Lieber billiger oder lieber schneller?)

Ich bin keine Industriedesigner, aber Smartphone-Design stell ich mir sehr schwer vor heutzutage. Einerseits soll es irgendwie "frisch" und neu sein, anderseits vertraut und die Markenidentität bewahren. Die Technik gibt weitere Rahmenbedingungen vor. Und irgendwie sehen ja auch alle Smartphones recht ähnlich aus. ;)
 
Oben