HTC stellt Desire HD vor: Einladung verrät neuen HTC-Boliden

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Am 15. September lädt der Smartphone-Hersteller HTC zu einer Pressekonferenz in London. "Komm schauen, was HTC sich ausgedacht hat", heißt es geheimnisvoll in der Einladung. Das Unternehmen wird also etwas Neues vorstellen. Doch was es ist, verrät der Handyhersteller nicht. Das Blog thenextweb.com hat sich deshalb auf Spurensuche begeben und ist fündig geworden.[...]

Lesen Sie den Beitrag: HTC stellt Desire HD vor: Einladung verrät neuen HTC-Boliden auf AreaMobile.
 
H

hunter

Guest
na da lassen wir uns mal überraschen noch ist ja zeit, bis september.
 

Krucki

Mitglied
Wie lange braucht HTC in der Regel von der öffentlichen Presentation bis zum Release, oder ist das immer unterschiedlich? Warte sehnsüchtig auf das Desire HD.
 

Ronk

Mitglied
Das Desire HD ist doch im Endeffekt das Evo 4G oder ne leicht verbesserte Version vom HD2 mit Android 2.2? Ist das wirklich so ne Aufregung wert oder haben die da vielleicht noch mehr in der Hinterhand?

Im Oktober sollen ja auch schon die ersten WP7-Geräte kommen.
 

d00d

Neues Mitglied
Dann wird das wohl mein nächstes Handy. Bis mein Neuvertrag ansteht im Februar 2011 dürfte das Teil auch auf erschwingliche Preise gesunken sein.
 

Krucki

Mitglied
@ Ronk

Wieso sollte es nicht so eine Aufregung wert sein? Es ist die europäisch Evo Varinate im Alu Gehäuse ;) Ist doch super?! Ist gutes Marketing erst wieder sinnvoll bei einem 1,5 Ghz Handy mit DualCore Prozessor, was eh eigentlich keiner braucht?
Naja nur weil WP7 Geräte kommen muss man ja nun nicht Marketing nur noch auf diese Handys ausrichten. Das was ich bis jetzt von WP7 gesehen habe hat mich garnicht überzeugt dabei war ich ein zufriedener WM6.1 User. Die Menügestaltung ect. ist einfach nur hässlich.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Brauchen oder nicht brauchen....

Immer wenn ich lese, "das braucht doch kein Mensch", könnte ich mich echt langsam aufregen!
Darum geht es doch eigentlich gar nicht!
Ob man ein 1,5 GH Chip braucht oder nicht, sei dahingestellt, aber wenn er nicht besser und schneller wäre, würde es kein Hersteller verbauen!!
Damals sagte man auch schon, wer braucht eine Kamera in Handys????!!
Jetzt ist überall eine drin!
Die Hersteller können sich nicht ausruhen, sondern der Markt (Kunde) verlangt es ja vom Hersteller, das er immer wieder was neues anbietet, die Handys noch leistungsstärker werden und noch mehr funktionen besitzen!
Leider ist es doch in der Realität so, das die meistens nicht annähernd das Potential ihres Handy nutzen (können) und trotzdem wollen sie das Beste haben!
Das ist wie mit Autoherstellern. Die müssen, ob sie wollen oder nicht, immer mehr zusätzliche Gimmicks einbauen, ob Nachsichtgerät, Head Up Display, Mördersoundanlage, automatisches Einparken und und und.....
Der Kunde will ein Produkt kaufen von einem Hersteller, wo er weiß, die ruhen sich nicht aus. Man sieht es doch beim leidigen Thema Nokia. Immer mehrkehren Nokia im High End Bereich den Rücken, weil einfach nix nachkommt, ausser bald dem N8. Naja.
Wenn man so denkt, dann würde auch noch locker ein Nokia 6110 reichen.
 

Krucki

Mitglied
Dann kauf dir eben kein Handy was nur noch 1Ghz hat.
Ich könnte mich langsam aufregen über die Leute die meinen das jedes Modell, wélches neu rauskommt, direkt einen riesen Fortschritt bedeuten muss. Mein Gott zwischen dem Desire und dem Desire HD liegen mal grade 6 Monate und dann gibt es echt Leute die rumjammern über den gleichen Prozessor.
Über die Aussage das ja wohl 1,5Ghz einfach besser sein muss weil es sonst nicht entwickelt würde kann ich nur lächeln. Ja deswegen verbaut ja jeder Hersteller in seine Handys Kameras mit immer höher steigenden MP Zahlen. Das muss auch einfach was gutes bedeuten, wenns nicht besser wäre würden die das ja nicht machen ;)
Ich rede nicht davon das die Hersteller sich nun Jahrzehnte lang ausruhen sollen nur der Kunde sollte mal überlegen worüber er eigentlich meckert und wie sinvoll/sinnfrei das ist. Egal welches Gerät rauskommt es gibt immer unmengen an Nörgler, dann ist es der CPU, dann das Design, dann das Display dann der fehlende HDMI Anschluss. Mein Gott wenn jemandem das Handy nicht zusagt soll er es nicht kaufen aber gleich immer einen halben Aufstand zu machen, wie mies ja ein gewissen Handymodell ist und das man ja garnicht verstehen kann wie die Firma dafür Werbung machen kann, ist einfach nur kindisch.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@krucki

Es gibt einen gewissen "state oft the art" zur Zeit für highend- bestehend aus 1 GhZ Prozessor. Display mit min. 800x480 auflösung,AMOLED oder modifizierte TFTs, 5 MP Kamera oder mehr, A-GPS, W-LAN, HDSPA/HDSUPA, ordentliche Speichermöglichkeioten, hochwertiges Gehäuse, kratzbeständiges Display.

WEnn Diese benchamarks erfüllt sind , sind deutlich über 90 % schon fast überversorgt und werden ihr Gerät nie bis an die grenzen ausreizen. HDMI Anschluß-Nische wie ein FM-Transmitter. Genauso wie überdimensionierte MPs bei der Kamera-bei der Kaufentscheidung irrelevant.

Ist doch interessant das sich insbesondere Highendprodukte wie Legend und Co am unteren Ende der Benchmarkgrenze liegen verkaufen wie geschnitten Brot.

FDenm Leuten geht es um die Bedienung-nicht um Hardwaregimmicks. Ausgereiit wird von kaum einem das Gerät-die Kunden möchten es aber problemlos beherrschen. Früher gab es hier nurein OS-war frickelig aber aternativlos. Heut gibts paar mehr-und die entsheiden über die Verkaufszahlen.

Windows 7 , Symbian 3/4, Meego, Bada....wo ist bei diesen Geräten der Mehrnutzen zu Android??? Nirgends-es wird von diesen Nachkömmlingen regelrecht abgeschrieben.

Hardwarekennzahlen beflügeln meist nur Technikfreaks-Bedienung/design/verarbeitung/alltagstauglichkeit- hierüber werden Geräte verkauft.
 

Krucki

Mitglied
@ bocadillo

Eben das ist ja auch meine Aussage.
Es gibt Leute, die nicht verstehen können wie HTC ein Desire HD aufwändig vermarkten, obwohl es wohlmöglich "nur" ein europäisches Evo 4G ist. Es gibt Aussagen weiter unten wie "Der Kunde will ein Produkt kaufen von einem Hersteller, wo er weiß, die ruhen sich nicht aus."
Ich persönlich, würde mich eigentlich auch schon eher als Technikfreak bezeichnen, sage aber das mir ein 1GHz Prozessor lieber ist als eine 1,5 GHz Teil und dafür das andere Gesamtpacket stimmt. Was interessieren mich 500Mhz mehr, wenn aber wie z.B. beim X10 die Hauptfunktion nämlich die Telefoniequalität mieserabel ist? Dort kommt dann die Alltaugstauglichkeit zum Tragen zusätzlich zur Verarbeitungsqualität und dann einer Ausstattung die sich im Rahmen des Highend-Benchmarks bewegt. Dies reicht vollkommen aus.
Entwicklung sollte weiter gehen aber nicht um jeden Preis und so das andere Bereiche auf der Strecke bleiben oder sich sogar verschlechtern.
Habe manchmal das Gefühl das so einige Technikfreaks sich nicht mehr bewusst sind was hinter so einer Weiterentiwcklung alles steckt (Konzeptausarbeitung, Entwicklung, Prototypen-/Testphase und Produktentstehungprozess) und wollen am besten in fast monatlichem Abstand neue riesig Fortschritte die sofort an den Endverbraucher weiter gegeben werden.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@krucki

Neueste Weiterentwicklungen-aber zum günstigen Preis. Am besten ein Desire zum Preis eines x6 ;-)

Stimmt-es steckt viel hintendran an der entwicklung eines neuen Gerätes. Das zeigt aber auch das man sich niemals ausruhen darf-ein Entwicklungszyklus und der Ruf als Technologieführer ist dahin(siehe Nokia), zeigt aber auch wie schwer es ist wieder ranzukommen wenn man erstmal hinten ist(ein Engelchen wie Android für SE/Motorola kommt nicht immer geflogen). Kann ein teurer Spaß werden der mitunter aus eigenen Mitteln nicht zu finanzieren ist(siehe Palms webOS) bzw. schwer Barmittel auffressen kann(wird wohl bei Nokia noch so kommen).
 
Oben