• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

HTC One M9: Update liefert Voice over LTE für Vodafone-Geräte

N73Willi

Mitglied
Wenn die Hersteller es schaffen, im Dialog mit den Providern VoLTE Updates zu bringen, warum geht das nicht auch für freie Geräte ?! Klar werden Samsung und Co. nicht von den Providern gedrängt, weil sie dafür keine Verträge haben, aber was dagegen werden die sicher nicht haben... letztlich lässt sich meiner Ansicht doch deutlich besser mit "für VoLTE gerüstet" werben, als "jetzt mit QHD Display"...Für einige Kunden auf dem Land sicher Musik in den Ohren, zumal der 2G Ausbau zurückgefahren werden kann... konkretes Beispiel: 3km weiter wurde letztens solch ein 2G Mast gebaut um Dörfer im Umkreis von 8km zu versorgen, 3G kam wohl nicht in Frage so lief es auf 2G raus mit 30km Reichweite, was totaler Unsinn ist, denn nicht viel weiter kommt die nächste Stadt mit vollem 3G Empfang und bei mir, ist gutes 2G verfügbar gewesen...ein LTE Mast hätte dadurchaus mehr gebracht, wenn es möglichst viele VoLTE Smartphones erreicht hätte...
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
In letzter Zeit haben Gespräche zumindest am Anfang eine weitaus bessere Qualität als noch vor ein paar Monaten, meistens wird der Quaalitätssprung dann aber mitten im Gespräch wieder rückgängig gemacht. Hat das etwas mit VoLTE zu tun?
 

handyhacho

Aktives Mitglied
Mit Cyanogenmod sollte es möglich sein, den für VoLTE nötigen Teil des "Brandings" (also die Netzkonfiguration) auch auf freie Geräte zu bringen.
Ist ein wenig Bastelei, aber grundsätzlich spricht nichts dagegen.
 
Oben