• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

HTC One M9 Test: Das HTC-Flaggschiff hinterlässt zwiespältigen Eindruck

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Das neue HTC One M9 sieht auf den ersten Blick wie der Vorgänger One M8 aus, bringt moderate technische Änderungen und kostet mal eben 70 Euro mehr. Reicht das für ein Flaggschiff-Smartphone 2015? Wir haben das HTC One M9 mit der finalen Firmware ausführlich getestet und im Test ein überraschendes Verhalten des Snapdragon 810 erlebt.[...]

Lesen Sie den Beitrag: HTC One M9 Test: Das HTC-Flaggschiff hinterlässt zwiespältigen Eindruck auf AreaMobile.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Genau so

Hatte ich es auch eingeschätzt.

Ein sicherlich nicht schlechtes Gerät - aber gegen s6 , lg g4 ubd die kommenden huaweis ubd Co stark überfordert .
 
F

foetor

Guest
Schade hätte mir mehr von der Kamera erhofft, aber scheinen die Befürchtungen wahr zu werden, dass diese auch nicht so dolle ist.

Warum keine 8/13 Ultrapixel? Ich glaube das wäre doch top gewesen..

Der Sensor könnte evtl. von Toshiba kommen

"Although it isn't officially cited in the specs sheet, the 10:7 aspect native aspect squarely points towards a Toshiba sensor."
http://www.gsmarena.com/htc_one_m9-review-1230p8.php
 

N73Willi

Mitglied
@foetor

Ich finde die Kamera gar nicht zu übel, Ultrapixel wird bei einem Geräte das auf Design setzt nicht im dem Umfang machbar sein...Denn wenn die Pixelzahl sich verdoppelt oder gar verdreifacht...dann muss auch der Sensor im gleichen Umfang wachsen, sonst hat man wieder eine Stauchung auf engsten Raum, wie bei jeder anderen Handycam... ;)
 
F

foetor

Guest
@N73Willi

Naja also ganz schlecht ist sie auch nicht nur sie ist halt die schlechteste von den Highend Geräten. Wenn man mal den Baum anschaut (sieht fast keine Details) oder das Bild von der Straße, man erkennt fast nicht das Nummernschild von dem rechts parkendem BMW 1er.

Man muss halt denken, dass es das Flaggschiff für 1 Jarh ist und bis dahin kommen noch bessere Sensoren raus und wenn es schon jetzt nicht der Brüller ist wird es von Tag zu Tag einen größeren Abstand zur Konkurenz geben
 

sottil

Mitglied
Die Konkurrenz wird immer besser und zahlreicher, da hätte HTC einfach viel risiko-freudiger sein müssen. So werden sie es schwer haben. Das M9 wirkt jetzt schon etwas altbacken, mit dem Preis müssen sie deutlich runter, sonst ist der Zug abgefahren.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@foetor: "Warum keine 8/13 Ultrapixel? Ich glaube das wäre doch top gewesen.."
>>Jap seh ich auch so, allerdings ist der Sensor eigentlich gut dimensioniert. Da ist irgendwas anderes im Argen. Ein paar Sachen könnte man noch mit Software fixen, aber HTC steht weiterhin mit der Kamera auf Kriegsfuß.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Sottil:
"Die Konkurrenz wird immer besser und zahlreicher, da hätte HTC einfach viel risiko-freudiger sein müssen. "

==> Risikofreude muß man sich aber auch leisten können.…
 

homeend

Mitglied
Sehe das eher anders herum. Wer außer Apple und Samsung kann sich Mutlosigkeit beim Design leisten? Wobei selbst Samsung ja da nur mit Einschränkungen.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Bisher gab es immer einige Wochen nach Release ein Softwareupdate, das die Kamera nochmal stark verbessert hat. Ich denke das wird auch diesmal wieder so kommen. Das Fazit dürfte also sein, dass man hier ein sehr solides Flagschiff sieht, das im Prinzip nur deswegen ein Problem hat, weil sich Samsung endlich mal getraut hat vom Plastik weg zu kommen. Das M9 dürfte trotzdem alles andere als eine schlechte Wahl sein. Hätten sie den schwarzen Balken endlich weg bekommen, sähen die Reaktionen schon wieder ganz anders aus.

Der Test hinterlässt bei mir einen zwiespätigen Eindruck. Im Text ist die Rede davon, dass das Display sehr gut wäre und eine höere Auflösung keinerlei Sinn ergeben hätte, zumal die Subpixel-Auflösung immer noch höher ist als bei Samsung. Im Fazit ist es eher so formuliert, als wäre das von htc eine Ausrede. Das gefällt mir nicht so gut, zumal viele nur das Fazit lesen und so einen falschen Eindruck vom Test bekommen.

Weiterhin steht im Test, AM hätte den schwarzen Balken schon bei den Vorgängermodellen kritisiert. Beim M8 ist mir das klar, aber was gab es da beim M7 zu kritisieren? Der Kritikpunkt er wäre Funktionslos passt da ja nicht, weil dort Tasten waren und im Test von Damals kann ich beim Besten Willen nichts dazu finden. Wäre schön, wenn Areamobile das aufklären könnte.
 

Jokill

Mitglied
@Pixelflicker: Etwas subjektive Autorenmeinung rutscht bei einem Smartphonetest halt immer rein, da jetzt jede Halbsatzformulierung auseinander zu nehmen wäre doch etwas mühsam. Die Formulierung mit dem schwarzen Balken des Vorgängermodells(en) wurde scheinbar schon angepasst.

Insgesamt ein gutes Gerät... für mich persönlich aber komplett uninteressant, obwohl in den nächsten Monaten ein neues Top-Smartphone ansteht. Werde mit diesem klobigen, schweren Design der Ones nicht warm. Zwar alles recht hochwertig, aber gleichzeitig nicht filigran/effizient genug.

Auch schade klingt das mit den lauten Windgeräuschen. Das kann mMn schon recht deutlich stören, falls die wirklich so empfindlich sein sollten
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Pf

Das Problem ist keineswegs nur dje Tatsache das samsung nicht auf Plastik setzt - das mittlerweile verbrauchte Design , die immer noch für Flaggschiffe recht schwache Kamera gepaart mit der klobigkeit macht das Gerät regelrecht oldschool uninteressant. Entweder findet gerade ein Exodus der Köpfe bei htc statt oder denen fällt tatsächlich nichts besseres ein .
 

sottil

Mitglied
Diese Branche ist viel zu schnell-lebig, als dass sich ein Hersteller Mutlosigkeit leisten kann. Da das M9 ja auch noch ziemlich dick geraten ist, hätte es unbedingt einen besonders großen Akku vorweisen müssen. Für sich betrachtet ist es natürlich ein schönes Smartphone, aber die Konkurrenz ist nunmal noch stärker geworden.
 

SantaCruise

Neues Mitglied
93% vs HTC One M9 Test: "Das HTC-Flaggschiff hinterlässt zwiespältigen Eindruck"

Irgendwie erstaunlich, wenn man diese Überschrift ("HTC One M9 Test: Das HTC-Flaggschiff hinterlässt zwiespältigen Eindruck") liest erwartet man ein mäßiges Testergebnis.
Im Ergebnis sind es dann starke 93%, das passt nicht zusammen.

Auch das Thema Display wird im Fazit total ambivalent widergegeben:

"Beim Display wagt HTC gar Stillstand und schiebt Logik vor - mehr braucht man angeblich nicht. Das stimmt zwar grundsätzlich und das Display ist auch ziemlich gut. Aber viele Nutzer des One M8 würden sich das bestimmt wünschen, denn auf dem Papier hat die Konkurrenz einfach mehr zu bieten und niemand will das Gleiche nochmal kaufen, wenn es potentiell bessere Alternativen gibt."

"mehr braucht man ANGEBLICH nicht" vs "Das STIMMT... grundsätzlich..."

Auch das ist ein trauriges Argument: "...denn auf dem Papier hat die Konkurrenz einfach mehr zu bieten..."
Wusste garnicht, dass z.B. das iPhone 6 Display höher auflöst...
 
F

foetor

Guest
@SantaCruise

"Wusste garnicht, dass z.B. das iPhone 6 Display höher auflöst... "

Macht es ja auch nicht 326ppi < 441ppi

Denke es ist halt er das Gesamtpaket das die Konkurrenz besser abliefert
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
@Jokill:
Ich habe lediglich zwei klar missverständliche Punkte des Tests angesprochen. Das kann man wohl kaum als "jeden Halbsatz" bezeichnen, oder? Es ist schön, dass das angepasst wurde, wäre aber auch schön gewesen, wenn der Autor dazu gestanden hätte und hier geschrieben hätte, dass er sich hier verformuliert hat. Das ist ja nichts verkehrtes und passiert und allen gerne mal.


@Boca:
Ich glaube nicht, dass die Kamera wirklich so schlecht ist und wenn du über verbrauchtes Design redest, dann schau dir doch mal die Konkurrenz an. Im Vergleich zu dem was Sony auf den Markt wirft klingt deine Aussage geradezu lächerlich und auch Samsung hat zwar die Materialien geändert, aber das Design selbst hat sich realistisch betrachtet auch nicht geändert. Es ist jetzt wieder etwas Eckiger geworden, ja, aber das hatten wir beim S2 auch schon und Apple wird weiterhin kopiert wo es nur geht.

Ich finde das schon krass, dass man nun plötzlich nicht zweimal auf das selbe Design setzen darf. Mal sehen ob das nächste iPhone sich wieder groß vom jetzigen unterscheiden wird. Das vorherige, Kantige Design mit der umlaufenden Antenne hat Apple leicht modifiziert nun schon 4 Jahre verwendet.


@SantaCruise:
Sage ich ja. Alles ziemlich widersprüchlich. Hier wird zu viel Meinung in Titel und Fazit gemischt. Der eigentliche Testtext und die Wertung lesen sich, als hätte ihn jemand anders verfasst.


@foetor:
Nüchtern betrachtet oder eher unter der prämisse, dass man enttäuscht vom Design ist?
Nüchtern betrachtet sehe ich beim M9 ein spizen High-End Smartphone. Das Einzige was man ihm vorwerfen könnte, wäre das es etwas dicker ist als die Konkurrenz.
 
Zuletzt bearbeitet:

sottil

Mitglied
@pixelfl...
"Ich finde das schon krass, dass man nun plötzlich nicht zweimal auf das selbe Design setzen darf. "
Natürlich können sie das Design beibehalten, aber nicht wenn sie gegen die starke Konkurrenz bestehen wollen. So einfach ist das, solltest mal die HTC-Brille ablegen. Das S6 und erst recht das S6 Edge sehen sehr wohl vollkommen neu aus.
 

Jokill

Mitglied
Vermutlich kann man es so auf den Punkt bringen.

Apple: Bei den S-Geräten fast 100% gleiches Design => Egal, da treuer Kundenstamm

Samsung: Galaxy Geräte jeweils ähnliches/mittelmäßiges Design (bis S5) => Egal, da Marktdominanz (noch) & immerhin Highend-Hardware

Sony: Xperia Geräte sehr ähnlich => Probleme im Absatz/Gewinnerzielung!

HTC: One Geräte sehr ähnlich => Probleme im Absatz/Gewinnerzielung!


Letztlich wird eigentlich bei jedem Hersteller kritisiert, wenn der Flagschiff-Nachfolger zu starke Ähnlichkeiten mit dem Vorgänger hat und es zu wenig Gründe für einen Neukauf gibt... nur hat dies bei HTC und Sony wohl gravierendere Auswirkungen
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
PF

Davon abgesehen das mir persönlich das Design Sonys deutlich besser gefällt aber aufgrund der Unhandlichkeit indiskutabel für mivch ist muß ich Dir zwar rechtgeben- nur ist halt auch Sony nicht wirklich der Inbegriff für Erfolg bei smartphones ;.-))
Für Dich mag meine Aussage lächerlich sein- es könnte aber auch an Deiner Befangenheit liegen wenn es um HTC geht.

Lustig finde ich aber das auf die Applekopiererei verwiesen wird- da gab es in der vergangenheit heiße Debatten drum.

Keiner behauptet das die Cam sclecht ist- nur im Verglei ch zu anderern Flaggschiffen halt schwach!

Optisch ist vom M7 zum M9 nicht viel geschehen- man setzt also bereits zum 3 x auf das selbe ding das schon beim ersten Mal nicht sonderlich erfolgreich war. Es ist also nur logisch daß das M9 noch unerfolgreicher wird.

Das nächste iphone wird sich nicht groß unterscheiden- dafür aber das übernächste. Der Hauptunterschied ist aber- das iphone 6 war und ist erfolgreich- das One war es nie wirklich.

Ich bin weder Samsung noch Androidfan- aber das S6 (edge) macht schon einen netten Eindruck.

Jokill

"Apple: Bei den S-Geräten fast 100% gleiches Design => Egal, da treuer Kundenstamm"
Nur zum teil richtig. Die meisten nutzen nunmal ihr gerät 2 Jahre und haben somizt mit ihrer nächsten Vertragsverlängerung ein neues design.

"amsung: Galaxy Geräte jeweils ähnliches/mittelmäßiges Design (bis S5) => Egal, da Marktdominanz (noch) & immerhin Highend-Hardware"
Falsch- die meistverkauften SamsungsGalaxy S waren in den letzten Jahren die Vorjahresgeräte die günstig verschleudert wurden.

"Sony: Xperia Geräte sehr ähnlich => Probleme im Absatz/Gewinnerzielung!"
Anders gesagt- die teuren geräte will keiner haben

"HTC: One Geräte sehr ähnlich => Probleme im Absatz/Gewinnerzielung!"
Siehe Sony

"nur hat dies bei HTC und Sony wohl gravierendere Auswirkungen "
bei Samsung war es die letzten Jahre nicht anders- nur auf höherem Niveau
 
Oben