• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

HTC One M8 Dual SIM mit begrenzter LTE-Unterstützung [Update]

N73Willi

Mitglied
Sinn und Zweck

Die Frage ist, ist heutzutage überhaupt noch eine wirklich große Nachfrage Dual-Sim-Telefonen vorhanden, für einen privaten und einen geschäftlichen Anschluss vielleicht...aber sonst ?

Heutzutage wo Datennutzung immer mehr zur Haupt-Einnahmequelle für die Provider wird, braucht man doch keine 2. Sim für günstige Telefonate, da man Telefon- und SMS-Flat bei jedem Anbieter mittlerweile quasi hinterher geschmissen bekommt.

Das bei diesem M8 nur ein Slot für Datenverbindungen ausgelegt ist, finde ich ja noch nachvollziehbar und zu verschmerzen...das aber der zweite Slot kein 800er LTE beherscht, ist wiederum ein K.O. Kriterium hier in Deutschland. Da sollte man doch lieber ein normales M8 kaufen und bei Auslandsreisen die Simkarte für die Zeit einfach wechseln (auf einen dortigen Prepaid-Anbieter, solange man das nicht 100000mal macht, sollte da kein Verschleiß auftreten und selbst für Telefonate von DE ins Ausland zu Verwandten o.Ä., ist man mit einer Deutschen Simkarte+Tarifoption deutlich besser dran als mit einer 2. ausländischen Sim im Gerät...
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Aber gerade um die Private und Geschäftliche Nutzung mit einem Gerät gehts doch. Stichwort: BYOD.
Ich denke das gerade deswegen die Nachfrage immer mehr steigt. Mich nervt es auch etwas, immer zwei Geräte haben zu müssen.
 

homeend

Mitglied
Fürs Geschäft ist Dual-SIM wirklich klasse, zumal man dann auch beide Anschlüsse in der Freisprecheinrichtung hat.
 

N73Willi

Mitglied
Gut, wie gesagt...um einen Privat- und einen Geschäftsanschluss simultan zu betreiben, durchaus eine Möglichkeit. Ich bin geschäftlich viel unterwegs, habe aber aber auch keinen Extra Anschluss, wer mich erreichen muss, hat meine Nummer.
Ich finde Dual-Sim Geräte auch nicht verkehrt, besser etwas haben was man zur Zeit nicht braucht, als etwas zu brauchen was man nicht hat. Aber in diesem speziellen Fall würde ich so oder so lieber auf das Standard-M8 zurückgreifen, denn aus Erfahrung habe ich wenn überhaupt auf Dienstwegen eher 800er LTE und vorallem bei mir auf dem Land ist mit der Telekom und O2 nur EDGE oder 800er LTE verfügbar, 3G und seine Ausbaustufen sind hier in der näheren Umgebung weder drinnen noch draußen verfügbar, da wäre ein M8-Dual Sim mit EDGE-Geschwindigkeit recht bitter...
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
ein HTC One als Geschäftshandy? Ja ne is klar.
Für Kleingewerbetreibende, "nichts ernsthaftes" wo es um Kleckerbeträge geht, vielleicht, aber so ein Spielzeug hat doch im Industriebereich nichts verloren.
 

N73Willi

Mitglied
Davon geht auch keiner aus, allein weil so ein Gehäuse auch nicht jeden Kratzer abhält und stets die Angst besteht, das Lautsprecher-,USB-Öffnungen und andere Spalte schnell verdrecken.
Gedacht ist es wenn überhaupt für den Versichungsvertreter, Steuerberater oder vielleicht auch Telekom-Außendienstmitarbeiter, der lediglich beim Kunden ne Telefonsteckdose anschließen muss oder den Router einrichtet, wenn Probleme auftreten und er dafür erreichbar sein muss...das sind so Bereiche, wo ich mir das vorstellen könnte...
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Was redet ihr da? Glaubt ihr es gibt nur Bauarbeiter die Handys benutzen?
Die meisten Jobs sind halt nun mal Bürojobs und da verdrecken doch keine Lautsprecher und verkratzen die Handys normalerweise auch nicht. Also das ist IMHO kein Argument gegen das One.

Warum das One nun ein Spielzeug sein soll, kann ich jetzt auch nicht ganz nachvollziehen? Nur weil Samsung sein Knox mit SIM-Sperre usw, hat?
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@pf:"Was redet ihr da? Glaubt ihr es gibt nur Bauarbeiter die Handys benutzen?
Die meisten Jobs sind halt nun mal Bürojobs und da verdrecken doch keine Lautsprecher und verkratzen die Handys normalerweise auch nicht. Also das ist IMHO kein Argument gegen das One."
>>Hab mich auch schon gewundert ^^ Und selbst die Active-Geräte von Samsung kannst du nicht so ohne weiteres auf der Baustelle nutzen. Da muss schon was widerstandsfähigeres her, da gab's doch son Brecher von Panasonic, aber naja auf der Baustelle würde es dann auch ein altes T9-Handy der Marke "unzerstörbar" tun, sofern man das Gerät überhaupt am Mann haben /muss/. Aber wie du schon sagst, ist das nicht das Gros der Jobs.
 
Oben