• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

HTC Desire 626G: Dual-SIM-Smartphone mit Octa-Core-Prozessor für 240 Euro

IMPULS

Mitglied
Also hässlich ist anders...
Dieses 6262g hat ein stimmiges wenn auch schon bekannte Designzüge der grösseren "Brüder".
Und das es NUR KITKAT hat,sehe ich persönlich, nicht gerade als Nachteil zu LOLLIFLOP äh pardon ich meinte Lollipop. :D
Aber gegen die Konkurrenz wird das 626g,
es leider sehr schwer haben, vor allem,
weil die Konkurrenz bei dieser Preisklasse ab 250 Euro schon einen Snapdragon 615 einsetzt, wie z.B. das ARCHOS 50 Diamond für 265 Euro.
Hätte das 626g einen richtig fetten Akku, wäre das ein ganz dicker Pluspunkt.
8,2 mm STB und nur 2000 mAh....
unverständlich.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Ist denn der Prozessor schlechter als der Snapdragon 615?
Ich glaube nicht, dass Käufer so genau auf den Prozessor schauen. Die schauen eher aufs Design und auf den Preis. Schick ist das htc-Gerät ja.
 

REhuus

Mitglied
240€ für ein Gerät ohne LTE aber mit Mediatek-Cpu und veralteter Android-Version? Klingt nach einem schlechten Scherz, oder zumindest einem wenig überzeugendem Angebot.
 
Oben