HP Slate Kurztest: Kein iPad-Killer, nur ein Netbook ohne Tastatur

Niklasnick

Mitglied
Och wie traurig. Das WePad eine Enttäuschung, das HP Slate nicht kunkurrenzfähig..... Langsam haben die Applehater nichts mehr entgegenzusetzen "Ja, wartet ihr nur ab, das WoPad/HP Slate wird das iPad locker plattmachen". Aber irgendwie überrascht es mich nicht, ausserdem frage ich mich immernoch wie man die vielen kleinen Bedienelemente, die mit einem schlechten Touchpad schon schwer zu bedienen sind, und das dann noch auf einem 8.9" TS...
 
A

Anonymous

Guest
Die tester waren eindeutig Apple-Fanatiker. Das HP Slate ist definitiv ein konkurrent für das ipad!
 
Naja unfähig würd ich es echt nicht bezeichnen... Ich warte mal darauf bis Google richtig aufdreht mit android, bis dahin kann ich auch bei s605th bleiben, vL auch symbian^3 wenn hyperx da was schafft.
 
S

SVEN der Vikinger

Guest
HP ist besser!

Die alte generations Pocket PC von HP ist besser als Ipad schrot.
 
mal ne frage, kann mir irgendwer sagen wie man ein Profilbild einstellt? bei mir steht da nur Sie haben kein Profilbild und button gibts auch keinen?!
 
A

Anonymous

Guest
selbst mein altes tellme ist besser als dein ipad, und dasd kommt aus den 90'ern
 

sven89

Gesperrt
Das war mein Tipp an die Redaktion xD

Fonds echt arm was manche Hersteller sich für eine Mühe geben und damit trotzdem nichts erreichen xD

es hat sogar nen USB Anschluss!!!
 

sven89

Gesperrt
Ps. Auf engadget ist ein besserer noch ernüchternder Test :D

hp Slate heißt für mich ab sofort "so Lala pad" :p
 

Die-Tec

Mitglied
Sven wenn du richtig lesen könntest ist das Problem die TouchScreen oberfläche von Windows 7, nicht die Technik.

Apple hat nur nen Gewissen vorsprung weil ihre Softwarebedienbarkeit gut ist, allerdings auch ziemlich beschrängt in der veränderbarkeit.

Auf den HP Tablet läuft immerhin ein vollwertiges Windows7, nicht ein gekesseltes iPod os.
 

Darkyy

Mitglied
@Die-Tec

Was ist denn das für eine Entschuldigung? ;)

--> "Auf den HP Tablet läuft immerhin ein vollwertiges Windows7, nicht ein gekesseltes iPod os."

HP ist auch selber dämlich, wenn sie kein OS nehmen, welches für die Fingerbedienung entwickelt wurde.
Android wäre doch ganz gut.

Ich finde nicht, dass das iPad überhaupt Konkurrenz hat - genau so wie die Android Tablets keine richtige Konkurrenz haben. Denn die Tablets sprechen total unterschiedliche Käuferschichten an.

Die einen mögens simpel und schätzen die "Kunst des Weglassens". (ich, sven89 und Marketinghoschi)
Wir können ja immernoch jailbreaken und haben dann alles offen.

Die anderen möchten möglichst viel Funktionen und diese Leute gehen auch gerne Kompromisse in der Bedienung/Geschwindigkeit ein. (dazu zähle ich the_black_dragon und viele hier)

Nun ist es aber so, dass ICH PERSÖNLICH nicht jeden Tag auf Technikseiten gehe und dort die anderen Geräte schlechtrede, nur weil ich nicht das "Zielpublikum" bin.

Ich wäre echt interessiert an den Durchschnittsalter hier... ;)
 
Naja, der Fehler seitens HP liegt nicht bei der Wahl des OS, sondern der verbauten Hardware.

Ein Atom-Prozessor (,auch wenn er 1,6GHz hat) und 1GB RAM sind einfach deutlich zu wenig für ein so erwachsenes Betriebssystem wie Windows 7.

Dass das HP Slate also lange zum booten braucht und auch die allgemeine Geschwindigkeit zu wünschen übrig lässt, sollte keinen verwundern.

Vielleicht kommt ja in absehbarer Zukunft auch ein Gerät mit angemessener Hardware. Man kann nur hoffen.
Auf den extrem reduzierten "Ich-les-im-Internet" und "Das-sind-meine-Apps"-Quatsch kann ich nämlich ebenso gut verzichten, wie auf ein laggendes OS.
 
Oben