• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

HP entlässt 500 WebOS-Mitarbeiter

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Wer bis jetzt noch gehofft hatte, dass HP sich vielleicht doch noch einmal besinnt und sein mobiles Betriebssystem WebOS weiter nutzt, dürfte jetzt eines besseren belehrt werden. Denn wie das Technik-Blog All Things Digital berichtet, hat HP jetzt über 500 Mitarbeiter der WebOS Global Business Unit (GBU) entlassen.[...]

Lesen Sie den Beitrag: HP entlässt 500 WebOS-Mitarbeiter auf AreaMobile.
 

pepe-perez

Neues Mitglied
Jawohl und wieder einmal stärken wir das Vertrauen in die Firma....
Wenn Sie WebOs nicht als Opensource freigeben, wird es unweigerlich sterben.
Ein Trauerspiel....
 

Das-Korn

Mitglied
Computerbase hat gestern:
http://www.computerbase.de/news/2011-09/hp-will-an-pcs-und-webos-festhalten/

getitelt...

Naja, wir werden schon sehen, wie die Sache ausgeht!
 

chrisrohde

Mitglied
So wie ich das verstanden habe entlässt HP Mitarbeiter aus der WebOS-Hardware-Sparte. WebOS als Betriebssystem könnte noch immer an andere Hersteller weiterlizensiert oder verkauft werden.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
chrisrohde

"WebOS als Betriebssystem könnte noch immer an andere Hersteller weiterlizensiert ..."

Hätte, könnte, würde......

Dummerwiese ist der Kojunktiov so stark ausgeprägt als das man sagen kann- web os- RIP.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Ich glaube nicht dran. Ich sehe für keinen Hersteller einen großen Vorteil wenn er WebOS lizensiert, die Verbreitung und auch der Appstore ist klener als bei WP7 und ins Marketing müsste auch mehr investiert werden.

Außerdem fällt es ja auf, dass bisher keiner Interesse an WebOS hatte, warum sollte sich das ändern wenn HP keine Gerät mehr herstellt?
 

chrisrohde

Mitglied
Nachdem Google Motorola übernommen hat könnte ich mir vorstellen, dass einige andere Hersteller ein weiteres Standbein neben Android suchen. Ich könnte mir vorstellen dass HTC oder SE die Option WebOS prüfen. Solange es noch Verhandlungen gibt, wäre es fatal die Softwareentwickler rauszuwerfen. Möglicherweise will sich die zukünftige Softwarefirma HP auch diese Leute erhalten um sie später in anderen Bereichen einzusetzen.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
SE- zu schwach auf der Brust

HTC- zu wenig an etwas eigenem interessuert- geht den WEg des geringsten Widerstandes.

Mir fällt keiner ein der dieses nie wirklich gepushte und jetzt nicht mehr pushbare OS sinnvoll (aus betrieblicher Sicht) verwursteln kann.
 
Oben