• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Honor Play im ersten Test: Gaming-Smartphone ohne echte Gaming-Funktion

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
In China wurde das Honor Play bereits vor Wochen vorgestellt, daher war eigentlich schon alles bekannt. Bis auf den Preis – und genau den hat der chinesische Hersteller auch auf der Vorstellung für Europa auf der Spielemesse Gamescom nicht genannt. Immerhin konnten wir das Spiele-Smartphone schon einmal ausprobieren. Überzeugt sind wir nicht.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Honor Play im ersten Test: Gaming-Smartphone ohne echte Gaming-Funktion auf AreaMobile.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Gaming-Smartphones haben keine Zukunft. Jedes neue Modell eines anderen Herstellers setzt auf die selben Komponenten und hat damit die selbe Leistung.

Eine Lösung wären Exklusivdeals mit den SoC-Herstellern und bessere GPU's die dann aus Prestigegründen doppelt so teuer sind bei ein paar % Mehrleistung, aber dann würde der Rest an Herstellern sturm laufen weil sie dann benachteiligt wären.

Ein Smartphone ist kein PC/Notebook und der Markt für mobile Hardware ist viel zu klein um sich aus der Masse hervorzuheben.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@MaK: "Gaming-Smartphones haben keine Zukunft. Jedes neue Modell eines anderen Herstellers setzt auf die selben Komponenten und hat damit die selbe Leistung."
>>Deswegen gibt es ja auch keine Gaming-PCs ... oh warte.

"Ein Smartphone ist kein PC/Notebook und der Markt für mobile Hardware ist viel zu klein um sich aus der Masse hervorzuheben."
>>Das muss sich erst noch zeigen. Aber der Anspruch ist genau der Gleiche wie bei PC/Notebook.

Ich persönlich finde es zwar irgendwie skurril, aber ich wäre dennoch nicht so vorschnell mit dem Urteil, dass das keine Zukunft hat. Ich bin aber definitiv nicht die Zielgruppe.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
@ ibnam, es gibt auf dem PC viel mehr Spielraum was die Komponenten betrifft und die Wahl was man braucht oder möchte bleibt einem selbst überlassen. Es gibt praktisch unendlich viele Konfigurationen die bis in die Zehntausende gehen. Ein Smartphone bietet das gar nicht und die neuesten Komponenten findet man schon in Geräten die teilweise nur die Hälfte von dem kosten was die bekannten Hersteller so verkaufen. Da ist nichts mit selber entscheiden. Auf dem Smartphone wird es niemals guten Singleplayer geben, alles ist auf Online und schnelles Ca$h machen ausgelegt. Daher ist vieles was auf dem PC geht auf dem Smartphone gar nicht möglich. Kein Entwickler macht sich da große mühe. Der Shield hat gezeigt wie es geht, aber da hat nvidia selber die Finger im Spiel gehabt um ihre Hardware verkaufen zu können.

Aber wer weiß schon was die Hersteller unter Gaming verstehen. Vielleich kommt ja bald die Gaming-Banane von chiquita mit besonders vielen wichtigen Vitaminen für schnelle Reflexe :D

Es gibt viele Produkte die mit Gaming in Verbindung gebracht werden. Bei den Wenigsten macht es für den Kunden Sinn. Nur der Hersteller verdient mehr dran als ohne "Gaming".
 
Zuletzt bearbeitet:

dragon-tmd

Mitglied
@Areamobile

Ein erfrischend ehrlicher Artikel abseits vom Fanboy-gehabe welches üblicherweise bei honor auftaucht, da gerade diese Firma mit einem schon fast aufdringlichen Marketing und "Freibie für alle" Gehabe glänzt.

Zum Play: es ist ein 08/15 Smartphone aus dem Hause honor/Huawei. Viele Modelle = wenig Sinn.

Zum Thema: es gibt nur EIN Gaming-Smartphone: das Asus ROG Phone. Seht es euch mal an. Der Rest ist nur halbgares Spielzeug.
 
Oben