• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

HMD Global: Smartphone-Verkäufe von Nokia in 2019 deutlich eingebrochen

Marc Brehme

Redakteur
Jetzt ist Deine Meinung zu HMD Global: Smartphone-Verkäufe von Nokia in 2019 deutlich eingebrochen gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

Hier geht es zum Artikel
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Meiner Meinung nach ist HMD GLOBAL nicht ganz unschuldig daran. Bei meinem Nokia 6.1 blieb ab und zu der Bildschirm dunkel. Auf der Suche nach einer Lösung bin ich durch verschiedene Foren, in denen sich beklagt wurde, dass die Firma ein Gerät nach dem anderen auf den Markt schmeißt, aber nicht bestehende Fehler beseitigt.

Nach einigen Wochen hatte ich die Schnauze gestrichen voll und habe mir ein Xiaomi Mi A1 mit Android One zugelegt. Das Nokia lag an der Seite, in der Hoffnung, dass der Fehler bald behoben wird. Das ist aber auch nach etwa einem Jahr immer noch nicht geschehen.

Da ich ganz bestimmt nicht der einzige Mensch bin, der sich über HMD GLOBAL und deren Dickfälligkeit geärgert hat, werden diese Leute sich dann anderen Herstellern zugewandt haben, so wie ich auch.

Da mir Android One doch zu sehr eingeschränkt ist, habe ich mir bei meiner Reise in Singapur ein Xiaomi Mi 9 Lite gekauft. Im Moment, Mal schauen wie lange, arbeite ich nur mit MIUI und den Apps die Xiaomi anbietet und habe bisher nichts von Google vermisst.
 

Laborant

Aktives Mitglied
Mein Nokia 8 (non Scirocco, weil Klinke :p ) läuft und läuft und läuft. Einzig die Outlook-App hat manchmal Schwierigkeiten E-Mails anzuzeigen die gerade erst frisch angekommen sind.

Ich denke halt, dass auf Nokia einige warteten und dann Zugriffen als es die endlich gab. Wer nun eines hat, der braucht keines mehr.

Interessant finde ich, dass in meiner kleinen Abteilung von Embedded-Entwicklern (jaja, nicht repräsentativ) schätzungsweise 50% der Belegschaft ein Nokia 8, 8 Scirocco oder 7.1 hat. Sogar der hardcore Apple-Fan hat sein iPhone für ein Nokia fallen gelassen (verstehe selbst nicht ganz warum...)

Ein weiteres Problem ist, dass deren Flaggschiff, das Nokia 9 PureView, heftige Softwarebugs zu Beginn hatte und deswegen in vielen Reviews durchgefallen ist.
Flaggschiffe wie die Galaxy S-Serie (oder Note) oder die P-Pro Reihe von Huawei haben gewisse Leuchtturmwirkung und erhellen auch die Low-Cost Geräte des selben Herstellers. Wenn das Flaggschiff sinkt, sinkt der Rest mit. (Meine These)
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Ein weiteres Problem ist, dass deren Flaggschiff, das Nokia 9 PureView, heftige Softwarebugs zu Beginn hatte und deswegen in vielen Reviews durchgefallen ist.

Über Bugs, die nicht beseitigt wurden, haben sich ja die Besitzer von verschiedenen Modellen beschwert, da bleibt es dann eben nicht aus, dass ein Teil der Kunden zu anderen Herstellern wechselt. Da nützen auch keine regelmäßigen Sicherheitsupdates, die gibt es auch bei anderen Herstellern, wo dann auch die Geräte ohne Macken laufen.

Das Nokia lief wirklich gut, auch an der Akkulaufzeit gab es nichts zu meckern. Ich hätte mich vielleicht sogar damit arrangieren können, dass die Zurücktaste auf der linken Seite war, aber dass das Display plötzlich für unbestimmte Zeit dunkel bleibt, so etwas geht ja gar nicht.
Daher hat "Nokia" mich als Kunden verloren. Ein zweites Mal.
 
Oben