• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

HMD Global: Nokia 6.3 soll im 3. Quartal 2020 mit Zeiss-Objektiven kommen

Marc Brehme

Redakteur
Jetzt ist Deine Meinung zu HMD Global: Nokia 6.3 soll im 3. Quartal 2020 mit Zeiss-Objektiven kommen gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

Hier geht es zum Artikel
 

Gandalf

Aktives Mitglied
Klingt nach einer soliden Einstiegsklasse mit Premiumelementen und gutem Softwaresupport.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@Gandalf

Als ich das Nokia 6.1 noch hatte, habe ich öfter Mal bei android-hilfe.de reingeschaut, was es mittlerweile für Lösungen wegen dem Display gibt, was sich plötzlich Mal für kurze und Mal für längere Zeit nicht aufwecken ließ. Da habe ich auch öfters die Kommentare zu den anderen Modellen gelesen. Da waren sehr viele Beschwerden dabei, die das Thema Softwaresupport behandelten. Zu viele Modelle die in kurzer Zeit auf den Markt geworfen wurden/werden, die Fehler bei den Geräten aber nicht behoben wurden.

Auch nach dem Update auf Android 10 war der Fehler mit dem "toten" Display immer noch vorhanden, und eine Rückmeldung von Nokia gab es diesbezüglich auch nicht. Am Gerät selbst gab es sonst nichts auszusetzen, bis auf den für mich großen Nachteil, dass sich die Navigationstasten nicht ändern ließen.

Mir persönlich ist es völlig egal, ob ein Sicherheitsupdates Mal einen Monat später kommt, aber wenn ganz offensichtliche Fehler nicht beseitigt werden, es keinerlei Reaktion von dem Hersteller gibt, dann ärgert mich das so sehr, dass ich mir einen anderen Hersteller suche, der das besser macht.

Nokia hatte bei mir schon wegen ähnlicher Sachen als damaliger Weltmarktführer verschissen, jetzt auch als Nachfolger. Und ganz offensichtlich sehe das nicht nur ich so, sondern noch ganz viele andere Leute, denn nicht umsonst sind die Verkäufe so zurückgegangen. Hat ganz sicher nicht nur mit Corona zu tun.

Und wenn Xiaomi weiter Probleme mit MIUI hat um meine E-Mails und Benachrichtigungen von Apps aktuell zuzustellen, wechsel ich eben zum nächsten Hersteller. Für mich ist das kein Problem, da ich keine Kamera mit Drölfzig Megapixeln oder einen Prozessor brauche, der schneller als Usain Bold ist.
 

Gandalf

Aktives Mitglied
@Gandalf

Als ich das Nokia 6.1 noch hatte, habe ich öfter Mal bei android-hilfe.de reingeschaut, was es mittlerweile für Lösungen wegen dem Display gibt, was sich plötzlich Mal für kurze und Mal für längere Zeit nicht aufwecken ließ. Da habe ich auch öfters die Kommentare zu den anderen Modellen gelesen. Da waren sehr viele Beschwerden dabei, die das Thema Softwaresupport behandelten. Zu viele Modelle die in kurzer Zeit auf den Markt geworfen wurden/werden, die Fehler bei den Geräten aber nicht behoben wurden.

Auch nach dem Update auf Android 10 war der Fehler mit dem "toten" Display immer noch vorhanden, und eine Rückmeldung von Nokia gab es diesbezüglich auch nicht. Am Gerät selbst gab es sonst nichts auszusetzen, bis auf den für mich großen Nachteil, dass sich die Navigationstasten nicht ändern ließen.

Mir persönlich ist es völlig egal, ob ein Sicherheitsupdates Mal einen Monat später kommt, aber wenn ganz offensichtliche Fehler nicht beseitigt werden, es keinerlei Reaktion von dem Hersteller gibt, dann ärgert mich das so sehr, dass ich mir einen anderen Hersteller suche, der das besser macht.

Nokia hatte bei mir schon wegen ähnlicher Sachen als damaliger Weltmarktführer verschissen, jetzt auch als Nachfolger. Und ganz offensichtlich sehe das nicht nur ich so, sondern noch ganz viele andere Leute, denn nicht umsonst sind die Verkäufe so zurückgegangen. Hat ganz sicher nicht nur mit Corona zu tun.

Und wenn Xiaomi weiter Probleme mit MIUI hat um meine E-Mails und Benachrichtigungen von Apps aktuell zuzustellen, wechsel ich eben zum nächsten Hersteller. Für mich ist das kein Problem, da ich keine Kamera mit Drölfzig Megapixeln oder einen Prozessor brauche, der schneller als Usain Bold ist.

Kann ich so nicht bestätigen. Mein Nokia 7.2 Diensthandy hat regelmäßig die Updates bekommen. Probleme gab es dabei nie.

Siehe auch hier:

Das ist schon vorbildlich.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Kann ich so nicht bestätigen. Mein Nokia 7.2 Diensthandy hat regelmäßig die Updates bekommen. Probleme gab es dabei nie.

Sei froh, dass das so ist. Gegen die Updatepolitik kann auch ich nichts sagen, die Sicherheitsupdates kamen sogar pünktlicher als bei meinem Xiaomi Mi A1, was auch Android One hat, und dem Mi 9 Lite. Wobei beim Mi 9 Lite vielleicht auch Corona störend ist. Aber die anderen Sachen die ich gelesen habe und meine persönlichen Erfahrungen sprechen gegen diesen Hersteller.

Ich habe jedenfalls schon lange festgestellt, dass es zumindest für mich weder den perfekten Hersteller noch das perfekte Gerät gibt. Irgendwas ist immer. Und ich habe bisher nur eine einzige Person getroffen, die erzählt hat mit ihrem Gerät glücklich zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gandalf

Aktives Mitglied
@Antiappler
Das stimmt wohl. Vollends zufrieden ist aktuell nur mein Kollege mit seinem iPhone 11 Pro Max.
Wobei ich sagen muss, dass mein Huawei Mate 10 Pro auch immer gute Dienste geleistet hat.
Wie gesagt, diesen Komfort bietet mir aktuell nur Samsung und Nokia im Android Lager.

Bei Sony und Xiaomi würde ich schon wieder Abstriche machen müssen...
 
Oben