Hilfe, Raid System kaputt!

umota

Mitglied
Ich hab zwei IBM 40GB Platten als Raid0 System. Eine scheint jetzt defekt zu sein, jeden Falls kommt entweder die Fehlermeldung, dass eine Platte nicht vorhanden ist, oder der Computer bleibt spätestens beim starten von Windows ME stecken.
Gibt es irgendeine Möglichkeit, wenigstens Teile von den Daten zu retten?
Ich hab schon Knoppix versucht, bin aber irgendwie nicht schlau draus geworden. Gibt es Tools zur Datenrettung von Raid Systemen?
Bitte um hilfe.

Peace.
 

Karsten26

Mitglied
wenn die Platte defekt ist hast du nicht viele (keine) Möglichkeiten.

wenn sie jedoch manchmal erkannt wird, kannst du versuchen mit dos/linux etc von Diskette/CD zu booten. Eventuell kannst du dann noch einige Files Retten.

Aus einer einzelnen Platte eines Raid0 Stripes kannst du jedenfalls keine Daten bekommen...
 

NoIdea

Mitglied
Welche art RAID hast du?
Bei einem Mirror brauchst du nur die defekte Platte rausnehmen, im BIOS das RAID trennen und dann sollte es starten. Wenn das BS nicht startet kanns tdu es einfach neu installieren, den Daten passiert dabei nichts.
Wenn du ein Stripe hast kannst du nur versuchen eine dritte Platte mit Betriebssysten einzubauen und von der zu booten. Mit etwas Glück kannst du noch auf Daten des RAID-Arrays zuzugreifen und auf die neue Platte zu sichern.
 

umota

Mitglied
Also es ist Raid 0, also nicht gespiegelt, Stripes.
Hab mal von Linux (Knoppix) gebootet, hat aber nicht geholfen, hat nur die eine Platte erkannt. Irgendwie muss man die Daten doch sichern können. Kennt ihr keine Datensicherungsprogramme, speziell für Raid Systeme?

Peace.
 

NoIdea

Mitglied
Mit der Datenrettung weiß ich nicht, aber hast du mal die Datenkabel getauscht und die Stromanschlüsse der Festplatten überprüft?
 

Karsten26

Mitglied
wie schon gesagt. wenn nur noch eine Platte funktioniert, hast du da keine Chance. Mit keinem Programm. Bei einem Raid0 System wird vereinfacht gesagt immer die eine Hälfte einer Datei auf die eine, die andere auf die zweite Platte geschrieben. Dadurch verdoppelt sich im Idealfall zwar die Geschwindigkeit, sollte aber (wie bei dir) eine der Platten ausfallen, hast du nur noch halbe Dateien und mit denen kannst du rein gar nichts anfangen...

Um auszuschließen, dass es an was anderem Liegt kannst du beide Platten (bzw. die die nicht erkannt wird) mal mit einem anderen Kabel an einen normalen IDE-Port anschließen. An die Daten kannst du so zwar nicht kommen, aber du kannst überprüfen ob die Platte dort erkannt wird. Sollte das der Fall sein liegts wohl am Controller. Die Chancen an die Daten zu kommen sind dann schon deutlich besser ;-)


Aber ich tippe mal nicht das es der Controller ist...


leider scheinen die IBM 40GB Platten (IC35L040) relativ häufig auszufallen :flop: habe auch schon mehrere defekte zurückbekommen.
 
Oben