Hilfe für Symbian-Entwickler: Foundation startet Vermittlungsdienst Horizon

A

Anonymous

Guest
Wird auch mal Zeit dass da was passiert, aber warum man dieses blöde Signieren
der Programme nicht einfach weglässt, sowas gibts bei WinMob und anderen auch
nicht. Selbst wenn man sich Freeware runterlädt die älter als ein Jahr ist dann
bekommt man beim Installieren die Fehlermeldung mit dem Signieren... Blah


Jedenfalls hat Symbian eine Menge nachzuholen, vor allem die S60 Oberfläche
kann man vergleichen mit Windows 98 und das auf einem High-End Phone?
Naajaa

Verkehrt ist es aber auf keinen Fall die Entwickler zu unterstützen
und wenn sich das rumspricht werden wir vielleicht auch bald mit anständiger
Software versogt wie man es von iPhone oder WinMob kennt.

Symbian Geräte gibt
es jedenfalls mehr als genug auf dem Markt und es werden immer mehr, vor allem
mit der 5th Edition (Omnia HD, Satio, 5800 Express Music, N97) und es werden
bestimmt noch mehr.

Schaden kanns jedenfalls nicht und vielleicht sehen wir
ja bald Games wie Doom 3 oder RE4 mit ANSTÄNDIGER Grafik auf Symbian Handys,
daran mangelts nämlich arg.
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Ich finde Symbian, S60 3rd, bislang das beste Betriebssystem. Und das obwohl ich
schon Windows Mobile und iPhone genutzt habe.
Es läuft und verrichtet seinen
Dienst und mehr muß nicht sein.

Der Kritikpunkt "signieren" trifft
allerdings voll zu.
 
I

iPhone sonst garnix

Guest
So ein Mist!

Jetzt brauchen sie schon eine Hilfsschule für
Symbian-Entwickler. Fürs iPhone kann jeder Informatik-Student entwickeln,
Android ist im Prinzip dasselbe wie Java und fürs Palm Pre muss fast nur HTML
und ein bisschen Javascript können. Nur Symbian ist so saukompliziert.

So
wird das nie etwas. Schmeißt das alte, komplizierte unmoderne System weg!
Bastelt ein neues Symbian auf Basis von Linux! Sowas wie WebOS. Oder nehmt
gleicht Android!
 
A

Anonymous

Guest
@iPhone sonst garnix:

Weißt du überhaupt was für eine Programmiersprache für
Symbian verwendet werden muss?
 
A

Arminator

Guest
ach du liebe zeit, will man so den Ovistore retten?
Wäre wohl besser symbian
komplett zu renovieren, als dieses vonvorgesterOS mit solchen Anstrengnen, die
viel zu spät kommen, künstlich am Leben zu erhalten
 
W

Wichtig

Guest
Na also, geht doch. (Pseudo-)Pornos gibt es nun also auch ganz offiziell im
Apple App Store. Gerade mal 1,99 Dollar kostet die erste offiziell von Apple
abgenickte Sex-App für das Apple iPhone bzw. den Apple iPod touch - großbusige
Girls in Bademode und oben ohne sind zu sehen.

Rundum äußerst harmlos -
pseudoprüde Amerikaner samt des sichtlich stolzen Sex-App-Entwicklers Allen
Leung geben sich denn freudig: “We uploaded nude topless pics today. This is the
first app to have nudity”, lässt dieser soeben verkünden.

Wesentlich
erotischer und witziger ist dagegen der Anfang der Woche präsentierte Apple
iPhone Vibrator “MyVibe” - ebenfalls ganz offiziell von Apple für den Download
im Apple iTunes Store freigegeben.

Die erste offizielle iPhone Porno App wird
wohl nichtsdestotrotz ein Hit - und unzählige Nachahmer finden.
Wetten?!

[Update 26.06.] Nun ist die “erste offizielle” iPhone Sex-App doch
glatt aus dem Apple iTunes Store verschwunden. Scheinbar sei die App
“ausverkauft”, wie der Entwickler der Software behauptet. Komische Geschichte.
Dass Apple hierbei nachgeholfen haben könnte, scheint keinesfalls
unwahrscheinlich.
 
A

Arminator

Guest
@wichtig:
sowas hat hier nichts verloren, schon gar nicht in dieser news!!
 
A

Anonymous

Guest
Der Ovi Stor is ja auch schon so lange auf dem Markt, dass er keine chance mehr
hat sich zu verbessern...
 
E

Ein sehr zufriedener iPh

Guest
S60 ist zu alt und kompliziert. Die Programmierer jammern über die
Kompliziertheit.
Als Bediener ist mir auch kaum was schlechteres
untergekommen.
Nokia sollte endlich was neues bringen um nicht total unter zu
gehen.
Wäre mir aber auch völlig egal.
 
Oben