Handysuche

Weberknecht

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Touchhandy mit QWERTZ Tastatur.
Da kommen für mich das Samsung B7610 und das Motorola Milestone in Frage (Kennt Ihr noch bessere?). Das Milestone, bzw. Android ist mir etwas suspekt, da ich meine Kalenderdaten (v.a. geschäftliche) nicht im Internet haben möchte. Allerdings hat das B7610 einen resistiven Touchscreen? Wisst Ihr wie dort die Bedienung ist? Muss man stark drücken oder gibt es eigentlich keinen Unterschied zum kapazitiven?

Gibt es für Android auch einen offline Kalender (nicht den google offline Kalender, sondern wirklich rein lokale Sicherung)?

Kann ich denn beide als Modem nutzen um über den Rechner ins Internet zu gehen? Bisher habe ich den SurfStick von O2 und mit einem Handy möchte ich nicht immer die Sim-Karte wechseln. Kann ich das Modem auch über Bluetooth verbinden (Jeden Tag USB-Stick reinraus ist auch doof)?

Ich weiß, viele Fragen, aber es wäre schön, wenn Ihr mir ein paar beantworten könntet.

Grüße, Marius
 
T

TheHunter

Guest
Also die neueren resistiven TS sind wesentlich besser als noch vor einiger Zeit. Ich würds aber trotzdem bei VF z.b. testen ob dir das reicht.
Bei Windows-mobile Geräten ist aber meist eh ein resistiver TS verbaut, weil sonst keine Stiftbedienung möglich ist, was erstens bei WM doof ist, weil manche Icons so klein sind, dass man sie mit dem Finger unmöglich treffen kann und ausserdem ist die Handschrifterkennung wirklich ne super sache.
Bis auf das HD2 hat glaub ich überhaupt noch kein Win-Mob Gerät nen kapazitiven TS.
Ich würde mir an deiner Stelle aber nochmal das HTC TouchPro 2 ansehen, finde die Tastatur wesentlich besser als beim Samsung.
Ich selbst finde Android total nervig, deshalb werd ich kein gutes Wort darüber verlieren. :D
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Kann ich denn beide als Modem nutzen um über den Rechner ins Internet zu gehen? Bisher habe ich den SurfStick von O2 und mit einem Handy möchte ich nicht immer die Sim-Karte wechseln. Kann ich das Modem auch über Bluetooth verbinden (Jeden Tag USB-Stick reinraus ist auch doof)?
Theoretisch ja. Beide Geräte verfügen über HSDPA wobei das Moto mit 7,2 MBit funken kann und das Samsung aber nur mit 3,6 MBit.

Praktisch hängt das von verschiedenen Faktoren ab. In den meisten Tarifen ist eine Nutzung des Handys als Modem nicht gestattet, siehe AGB des Anbieters. Hat man z.B. bei einem VF Tarif die Happy Live UMTS Option inkl. so darf der Kunde eine 30minütige Websession mit Handy als Modem benutzen. Allerdings mit dem entsprechenden APN (Zugangspunkt)dazu.

Dazu kommt das man einen entsprechenden Datentarif haben sollte, damit die nächste Abrechnung (Kostenfalle) nicht auf einmal den Rahmen sprengt. Außerdem ist zu beachten, das bei Modemverwendung je nach Anbieter der entsprechende APN ausgewählt oder eingestellt ist.
Die Verbindung per BT könnte möglich sein.... aber bei BT ist der Datendurchsatz geringer als eine Verbindung per USB ins Internet.
 
Oben