• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Handys mit original T-Mobile-Vertrag schufafrei!

ag-mobiles

Neues Mitglied
Hallo!
Ich biete original T-Mobile Relax/Telly-Tarife inkl. subventioniertem Handy schufafrei an.

Jeder, der nicht in der internen D1-Sperrliste ist, bekommt einen Vertrag, ganz ohne Kaution oder andere Nachteile.

Als Handys stehen zur Auswahl (Preise jeweils im Relax100-Tarif):

Geräte für 0,- -->

Motorola V300
Nokia 3660
Nokia 6100
Nokia 6610i
Sagem MyX7
Siemens ST60
SonyEricsson T630

Geräte 49,- bis 99,- -->

Samsung E700 49,-
Siemens CXT65 49,-
Sharp TM100 59,-
Nokia 6820 79,-
Nokia 6230 99,-

Geräte über 100,- -->

Nokia 6600 149,-
Siemens SX1 179,-
Nokia 7600 199,-
Nokia 7610 199,-
MDA II 379,-

Die Tarife sind wie gesagt original T-Mobile-Tarife und die Vermittlung hat bisher bei jedem auch mit neg. Schufa funktioniert. Eine Garantie dafür übernehme ich natürlich nicht, ebenso wie ich nicht Vertragspartner sondern lediglich Vermittler bin. Aber zu verlieren hat ja bei der Geschichte keiner etwas, keiner geht ein Risiko ein!

Das Prozedere ist ganz einfach:

Ihr schickt mir bei Interesse eine PN mit

1) Tarifwunsch
2) Handywunsch
3) Name und vollständige Anschrift (Achtung: Postident-Verfahren erfordert die absolut korrekte Angabe wie auf dem Ausweis!)
4) Staatsangehörigkeit
5) eMail-Adresse
6) Bankverbindung

Ich gebe die Daten dann an T-Mobile weiter und 2-3 Werktage später bekommt ihr das Gerät und die Simkarte, die Identifikation erfolgt über das Postidentverfahren, also Personalausweis bereithalten und oben unbedingt die Meldeadresse angeben ...

Bei Interesse oder Rückfragen bitte PN :)
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Ohne dir etwas unterstellen zu wollen:

Das ist doch was oberfaul!

T-Mobile Deutschland macht immer eine Schufa- und Bürgel-Prüfung, ein drumherum gibt es da nicht.

Würde es dies geben, hätten die freien Händler als erstes davon erfahren.

Ein Service-Provider wollte derartiges mal anbieten (Den Bericht gab es auch auf Areamobile). Dabei wurde zwar keine Schufa abgefragt, aber es gab


Nur Handys bis max 49,- € (Meist ohne MMS-Funktion) und zum zweiten mussten die Gebühren wie bei Pre-Paidkarten vorher entrichtet werden.

Ich möchte dich doch daher bitten offen zu legen, wie dieses Prozedere genau ablaufen soll, da mir das ziemlich dubios klingt.

Zudem soll man dir Adress- und Kontodaten, sowie die damit Verbundende Genehmigung zur Lastshrift übermitteln, ohne genau zu wissen wer du bist (Händlername, Homepage, etc..).

Ich würde mich auf eine Antwort zu klärung sehr freuen.

Gruß


Chris
 

ag-mobiles

Neues Mitglied
Kein Problem ;)

Daß das dubios klingt gebe ich gerne zu, da ich das zuerst auch dachte, bzw. von einem Gelingen nicht überzeugt war.

Zum einen hat T-Mobile insgesamt die Richtlinien für die Vertragsvergabe gelockert und zum anderen scheint über den Weg, den ich anbiete, die Schufa-Abfrage schlichtweg nicht stattzufinden, obwohl die entsprechende Klausel wie bei allen T-Mobile-Verträgen Vertragsbestandteil ist.

Ich bin kein Händler, sondern bekomme für Vermittlungen eine Provision, weswegen ich das jetzt auch nicht allzu detailliert darlegen möchte.

Die an mich zu übermittelnden Daten pflege ich lediglich in eine Onlinemaske an, wenn das Mißtrauen zu groß wäre, dann ist es auch kein Problem eine direkte Adresse zum selber eingeben zu bekommen. Nur kennt dann eben jeder den Weg und ich sehe meine Provisionen flöten, da bin ich gerne ehrlich ;)

Soviel noch: es handelt sich um ein namhaftes und bekanntes Provisonsprogramm im Bereich Webspace, Onlineshops, Telekommunikation ...

Da ich nicht genau weiß, warum keine Abfrage stattfindet, kann ich diese Frage nicht beantworten. Tatsache ist aber, daß keine Abfrage stattfindet (kann ich aus Erfahrung bestätigen) und für Leute mit neg. Schufa etc. könnte dieses Angebot interessant sein. Wie gesagt: zu verlieren hat man ja nichts, wenns nicht klappt (was ich zu 99% ausschließe) dann kostet es ja auch nix ...
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Danke für die shcnelle Antwort, bin ja mal gespannt, ob sich hier jemand mit einem Erfahrungsbericht zeigt :)
 

ag-mobiles

Neues Mitglied
Auch wenn das natürlich jeder sagen würde, aber ich garantiere natürlich, daß mit den Daten kein Schindluder getrieben wird und sie nur für die Abwicklung benutzt werden.

Ansonsten ist eigentlich alles soweit gesagt. Sollte jemand Interesse haben und es hat dann alles geklappt, dann würde ich ein Feedback hier natürlich auch begrüßen.
 

Marco2

Neues Mitglied
Es funktioniert wirklich! Das kann ich zumindestens über diesen Link bestätigen:
http://www.profiseller.de/shop1/mega/index.php3?shop=5&ps_id=P1689245

Eine Freundin von mir hats ausprobiert. Das Ganze läuft über 1&1. Irgendwie wird da wohl die Bonitätsprüfung vergessen. Und die hat eine wirklich miese Schufa. mit eidesstattliche Versicherung, Haftbefehl usw.

War gar kein Problem! Nach ein paar Tagen stand UPS mit dem Handy und dem Vertrag vor der Tür. Da werden dann nur noch die Daten mit dem Personalausweis abgeglichen, der Vertrag unterschrieben und das wars.

Meine Freundin hat sich gefreut als wenn Weihnachten wäre :D

Wer Probleme mit der Schufa hat sollte es schnell mal ausprobieren bevor es diese kleine Lücke vielleicht nicht mehr lange gibt...
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Marco2 schrieb:
Es funktioniert wirklich! Das kann ich zumindestens über diesen Link bestätigen:
http://www.profiseller.de/shop1/mega/index.php3?shop=5&ps_id=P1689245

Eine Freundin von mir hats ausprobiert. Das Ganze läuft über 1&1. Irgendwie wird da wohl die Bonitätsprüfung vergessen. Und die hat eine wirklich miese Schufa. mit eidesstattliche Versicherung, Haftbefehl usw.

War gar kein Problem! Nach ein paar Tagen stand UPS mit dem Handy und dem Vertrag vor der Tür. Da werden dann nur noch die Daten mit dem Personalausweis abgeglichen, der Vertrag unterschrieben und das wars.

Meine Freundin hat sich gefreut als wenn Weihnachten wäre :D

Wer Probleme mit der Schufa hat sollte es schnell mal ausprobieren bevor es diese kleine Lücke vielleicht nicht mehr lange gibt...

Eine ganz miese Masche ziehst du da ab.

Habe eine Anfrage an eins&eins gesendet ob das stimmt, als Referenz habe ich deine gepostete (mit sicherheit deine eigene) Shop-ID genannt, sowe den Link zum Thread hier.

Derartige Praktiken, wie du sie hier abziehst, sind bei 1und1 in den AGB verboten und nicht gerne gesehen.

Ich hoffe das hat konsequenzen für dich, wie z.B. aussprerrung aus dem Shop-Pool


Marco2 schrieb:
Ach ja: Nicht wundern, dass da die Zustimmung zur Schufa-Abfrage trotzdem eingeholt wird....

Bei dir und deinem Geschäftsgebaren wundert mich gar nichts mehr
 

Marco2

Neues Mitglied
equinox schrieb:
Eine ganz miese Masche ziehst du da ab.
Was ist denn daran eine miese Masche? Die Leute bekommen einen vernünftigen Vertrag.

equinox schrieb:
Habe eine Anfrage an eins&eins gesendet ob das stimmt, als Referenz habe ich deine gepostete (mit sicherheit deine eigene) Shop-ID genannt, sowe den Link zum Thread hier.
Nein, es ist nicht mein Shop.
Habe lediglich meine bzw. die Erfahrungen meiner Freundin hier wiedergegeben.
equinox schrieb:
Derartige Praktiken, wie du sie hier abziehst, sind bei 1und1 in den AGB verboten und nicht gerne gesehen.
Da ich mit 1&1 nicht zu tun habe gelten für mich auch nicht deren AGB.
equinox schrieb:
Ich hoffe das hat konsequenzen für dich, wie z.B. aussprerrung aus dem Shop-Pool
Und ich hoffe, dass es für Dich Konserquenzen hat, dass Du hier den Leuten die Möglichkeit nimmt auch mit einer etwas schlechteren Schufa einen vernüftigen und bezahlbaren Tarif zu wählen und nicht auf die Abzockerpreise der PrePaid-Karten angewiesen zu sein.
equinox schrieb:
Bei dir und deinem Geschäftsgebaren wundert mich gar nichts mehr
Was für ein "Geschäftsgebaren? Ich verdiene daran nicht einen Cent!
 

ag-mobiles

Neues Mitglied
Was genau an der Vermittlung normaler T-Mobile-Verträge über 1&1 eine miese Masche und durch die AGB verboten sein soll erschließt sich mir in der Tat jetzt auch nicht direkt! :confused:
Daß 1&1 oder sonstwer offensichtlich etwas lasch mit der Schufaüberprüfung ist, liegt nicht im Verantwortungsbereich eines Profisellers oder des Vertragsabschliessenden und hat mit "mieser Masche" oder dem implizit geäußerten Betrugscharakter nun wirklich gar nichts zu tun, insofern ist dein Posting, equinox, tatsächlich vielleicht im Affekt (fragt sich nur auf was) entstanden. Hand und Fuß hat es jedenfalls nicht - zumindest nicht solange du deine Vorwürfe nicht konkretisierst. ;)
 

Marco2

Neues Mitglied
Ich bereue mittlerweile schon den Link gepostet zu haben.
Schade, dass es hier im Forum wohl anscheinend doch soviel Hass und Missgunst gibt. Ich weiss allerdings nicht, was "equinox" davon hat den Leuten die Möglichkeit zu nehmen...

Hoffentlich bekommt der entsprechende Vermittler jetzt nicht wirklich irgendwelchen Ärger. Wir sind ihm auf jeden Fall dankbar für seine Abwicklung unseres Kartenvertrags.
 

Marco2

Neues Mitglied
Jetzt kommt langsam etwas Licht in die Sache: "equinox" ist selber Händler. Dann ist es ja durchaus verständlich, dass Du etwas gegen Konkurenz hast. Aber sowas ist, um bei Deinem Worten zu bleiben, ein sehr merkwürdiges Geschäftsgebaren...

Geht es Dir und Deiner Firma so schlecht, dass Du es wirklich nötig hast einem kleinen Profiseller auf die Füsse zu treten? Profiseller machen sowas in der Regel zu ihrem normalen Job nebenbei.

Sorry, dass ich die Händlereigenschaft von "equinox" erst so spät bemerkt habe. Aber ich bin noch neu hier im Forum.
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
@Marco2:
  1. Benutze bitte in Zukunft den
    edit.gif
    Button, um Deine Beiträge zu ändern.
  2. Equinox hat hier noch nie einen Link zu seinem Shop gepostet. Ich denke also nicht, dass er Angst vor Konkurrenz hat und deswegen das obige Angebot schlecht machen möchte.
    Eher gibt er aufgrund seiner umfangreichen Erfahrung und seiner direkten Art und Weise eine Empfehlung ab, durch die ihr euch wohl angegriffen fühlt. Sobald ihr öffentlich postet, müsst ihr aber auch damit rechnen.
 

ag-mobiles

Neues Mitglied
Ich fühle mich überhaupt nicht angegriffen, ich weiß ja nämlich nichtmal, was er genau angreift ;)

Im Ernst: ich sehe leider keine Grundlage für seine undifferenzierte Kritik. Wenn er sie konkretisiert und präzisiert, können wir gerne weiter darüberreden.

Fakt ist aber natürlich, daß es ganz und gar nicht gegen die AGB von 1&1 sondern sogar ganz in ihrem Sinne ist, Kunden zu generieren und sie mit T-Mobile-Verträgen auszustatten. Ob und in welcher Form dabei eine Kreditwürdigkeit überprüft wird, liegt weder im Ermessen noch im Verantwortungsbereich des Profisellers, des Werbers oder 1&1 sondern ganz bei T-Mobile - inklusive aller wirtschaftlichen Risiken die damit verbunden sind.

Es wird nichts vertuscht, gemauschelt oder sonstwie, lediglich eine faktisch existierende Lücke (oder was auch immer, Fragen diesbezüglich bitte direkt an T-Mobile) wird mal mehr mal weniger offensiv publiziert.
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Ich ahbe bereits heute morgen eine Rückantwort erhalten.

Der verlinkte Shop, sowie die User hier erwartet nichts, bis auf eines:

Ein genauere Schufaprüfung.

Man hat sich dafür bedankt auf diese Sicherheitslücke, die Schließlich 1und1 Schützen soll, hingewiesen worden zu sein.

Dennoch soll nach wie vor nicht so Streng wie bei den 4 Direktanbietern gewertet werden.

Zu Deutsch: Die schufaprüfung erfoolgt zwar, ist aber nicht zwingend Ausschlaggebend, 1und1 bringt vorher noch die Gründe für den Eintrag in Erfahrung und entscheidet dann.


So in der form find eich dies äußerßt löblich.


_____________________


In Eigener Sache:


Ich bin zwar Händler, aber nicht selbstständig, sondern angestellt.
Von derartiger Konkurrenz bemerkt man rein gar nichts, der Onlienhandel im handyberiech macht nichteinmal 4% am Markt aus, da den Kunden das Aug in Aug fehlt.

Kompetente Beratung ist halt noch immer besser als Billig kaufen!


Und das ich eine verbindung zwischen User und verlinktem Shop vermute liegt denke ich auf der hand, denn das kam ja so Überaschend :rolleyes:


Wenn der ein oder andere sich ertappt fühlt: Sein Problem

Wenn jemand sich beleidigt fühlt: Sorry, lag weit fern von meinen Absichten



Gruß

Chris


PS: Nehmt mal ne Pulle Baldrian Dispert :D
 

Marco2

Neues Mitglied
equinox schrieb:
Ich ahbe bereits heute morgen eine Rückantwort erhalten.

Der verlinkte Shop, sowie die User hier erwartet nichts, bis auf eines:

Ein genauere Schufaprüfung.
So ein Blödsinn. Entweder gibt es eine Schufa-Prüfung oder es gibt sie nicht. Da gibt es keinen Unterscheid zwischen streng oder lasch. Es gibt eigentlich nur drei mögliche Formen der Schufa-Prüfung. 1. Nur der reine Abgleich der Adressdaten (macht z.B. eBay so) 2. die Prüfung bei der nur Negativdaten (und noch der Score) mitgeteilt werden (die bekommt z.b. auch T-Mobile) 3. die Prüfung bei der alle Daten übertragen werden (das ist z.b. für Banken).

Und ganz sicher wird nicht nur für einen Profiseller das Verfahren verstärkt. Dir geht es hier wirklich nur darum, dass "unser" Profiseller keinen Kunden mehr bekommt. Naja, Du wirst Deine Gründe dafür haben...

equinox schrieb:
Dennoch soll nach wie vor nicht so Streng wie bei den 4 Direktanbietern gewertet werden.
Zu Deutsch: Die schufaprüfung erfoolgt zwar, ist aber nicht zwingend Ausschlaggebend, 1und1 bringt vorher noch die Gründe für den Eintrag in Erfahrung und entscheidet dann.
Ebenso Blödsinn.
Die Schufa-Prüfung führt nicht 1&1 durch, sondern (wenn überhaupt) T-Mobile. Ansonsten hatte es 1&1-seitig noch einer Schufa-Klausel bedurft.

Und was wollte 1&1 denn innerhalb von drei Tagen über absolute KO-Einträge wie Haftebefehl und eidesst. Versicherung in Erfahrung bringen???
equinox schrieb:
Und das ich eine verbindung zwischen User und verlinktem Shop vermute liegt denke ich auf der hand, denn das kam ja so Überaschend :rolleyes:
Ich wollte nur von unseren Erfahrungen berichten. Nicht mehr oder weniger.
Da uns der betreffende Profiseller aber wunderbar betreut hat, hiel ich es nur für fair seinen Link anzugeben. Außerdem wusste ich zu dieser Zeit noch nicht das es über alle Profiseller so läuft. Ich dachte "unser" hätte da noch etwas mehr gemacht.
equinox schrieb:
Wenn der ein oder andere sich ertappt fühlt: Sein Problem
Wer sollte sich denn hier ertappt fühlen. viel mehr solltest Du vorher mal etwas genauer prüfen bevor Du völlig haltlose Anschuldigungen und Behauptungen in den Raum stellst.
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Marco2 schrieb:
So ein Blödsinn. Entweder gibt es eine Schufa-Prüfung oder es gibt sie nicht. Da gibt es keinen Unterscheid zwischen streng oder lasch. Es gibt eigentlich nur drei mögliche Formen der Schufa-Prüfung. 1. Nur der reine Abgleich der Adressdaten (macht z.B. eBay so) 2. die Prüfung bei der nur Negativdaten (und noch der Score) mitgeteilt werden (die bekommt z.b. auch T-Mobile) 3. die Prüfung bei der alle Daten übertragen werden (das ist z.b. für Banken).

Nein das siehst du falsch.

Ausserdem hast du mich falsch verstanden, oder ich habe mich falsch ausgedrückt, beides ist möglich.

Jedenfalls soll an der Schufaprüfung was geändert werden, was das ist, hat mir 1und1 nicht erläuter und interessiert mich auch nicht.

Und ganz sicher wird nicht nur für einen Profiseller das Verfahren verstärkt.

Das bezog sich auf ALLE Profiseller-Shops,

Die sollen bald übrigens einen Design-Refit erhalten, falls das wen interessiert.

Dir geht es hier wirklich nur darum, dass "unser" Profiseller keinen Kunden mehr bekommt.

Blödsinn, und derartige Unterstellungen verbiete ich mir strikt.

Naja, Du wirst Deine Gründe dafür haben...

Ich habe keine Gründe jemanden zu schaden, deswegen tue ich es auch nicht, denn vom Prinzip her ändert sich nichts.

Ebenso Blödsinn.
Die Schufa-Prüfung führt nicht 1&1 durch, sondern (wenn überhaupt) T-Mobile. Ansonsten hatte es 1&1-seitig noch einer Schufa-Klausel bedurft.

*lol*

Du hast es echt nicht auf dem Schirm!

Ich war 2 Jahre Profiseller, bis ich bei meinem jetzigen Arbeitgeber dies aufgeben musste (Vertragsbestantteil) und im damaligen 1und1-Partner-Vertrag stand eindeutig drin, das 1und1 die Prüfung FÜR T-Mobile üernimmt.

Und was wollte 1&1 denn innerhalb von drei Tagen über absolute KO-Einträge wie Haftebefehl und eidesst. Versicherung in Erfahrung bringen???

??????

Bei nem Haftbefehl bekommst du gar nichts, ausser besuch von den Grünen.
Und um derartiges raus zu finden braucht man heutzutage keine 3 Tage mehr...

Ich wollte nur von unseren Erfahrungen berichten. Nicht mehr oder weniger.

Das kreidet auch niemand an, nur kam mir es so vor als würde hier unterschwellig Werbung für seinen Eigenen Shop gemacht.

Ich hoffe du verstehst was ich meine.


Da uns der betreffende Profiseller aber wunderbar betreut hat, hiel ich es nur für fair seinen Link anzugeben.

So gesehen verstehe ich das, dem Profiseller erwartet wie gesagt gar nichts an konsequenzen, im gegenteil, er bekommt nur ein sichereres System, denn was bringen ihm verträge, die Aufgrund von nichteinhaltung (Zahlungsunfähigkeit) nicht eingehalten werden können?

Bei nichteingehaltenden Verträgen muss er nämlich die Provision zurückzahlen.

Außerdem wusste ich zu dieser Zeit noch nicht das es über alle Profiseller so läuft. Ich dachte "unser" hätte da noch etwas mehr gemacht.

Ich habe bisher noch ekinen Profiseller im Net gefunden, der selber gesonderte Konditionen oder Verträge anbieten konnte, soweit ich weiß, werden alle gleichermaßen behandelt.

Wer sollte sich denn hier ertappt fühlen.

Jeder der sich ertappt fühlen möchte, mir schnurz.

viel mehr solltest Du vorher mal etwas genauer prüfen bevor Du völlig haltlose Anschuldigungen und Behauptungen in den Raum stellst.


Das sagt der richtige :D
___________________________________________________

Für mich diese Diskussion jedoch hier und jetzt beendet, das sie langsam persönlicher Natur ´wird, was mir überhaupt nicht gefällt. :(

Wenn du mir etwas schreiben möchtest, dann bitte zu einem anderen Thema und nur per PN OK? :top:

Ich möchte mich mit niemandem wegen derartigen kinkerlitzchen Streiten.
Ich denke und hoffe, das du das genauso siehst :)
 

Marco2

Neues Mitglied
Ja, wir kommen hier wirklich nicht weiter.
Wenn Du noch nicht mal den Unterschied zwischen einen zivilrechtlichen und einem strafrechtlichen Haftbefehl kennst, dann hast Du Dich für diese Diskussion leider schon disqualifiziert.

Kleine Tipp: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Mund halten.
Jetzt ahne ich auch wie Du in der relativ kurzen Zeit zu über 2.700 Beiträgen gekommen bist. Anscheinend gibst Du überall zu Deinen Senf ab. Es mag ja auch sein, dass Du von machen Themen Ahnung hast. Aber was Inkasso, Schufa usw. angeht ist das augenscheinlich überhaupt nicht der Fall.
 

malSehn

Neues Mitglied
@red-labour: ich hatte mal eine negative schufa aus einem beinahe-rechtsstreit mit e-plus... ich hatte damls leider keine rechtschutzversicherung und der streitwert war auch recht gering (ca 150 dm), deshalb habe ich den gang vor gericht gelassen... bin aber durch die sache einen monat vor vertragsende aus dem vertrag gekündigt worden + neg. schufa (hatte die damals kündigungsfrist um einen tag überschritten und wollte die kündigung erzwingen.. zahle sonst alles regelmässig und zuverlässig, hatte dann trotzdem neg. schufa - so schnell kanns gehn!) neulich hatte ich sogar einen eintrag, weil meine eigene hausbank (!) versäumt hatte, einen sondergetilgten kleinkredit, den ich mit 18 zur anschaffung eines kfz aufgenommen hatte, zurückzumelden! da zahltman über die hälfte bar zurück und dann sowas ;-) haben es aber sofort in ordnung gebracht...

du siehst also, nicht jeder, der negative schufa hat, ist ein schlechter zahler (auch wenn das schufasystem eigentlich ao gedacht war, aber da arbeiten auch nur menschen, genau wie bei allen angeschlossenen partnern)
 
Oben