Handy Viren

boris1984

Neues Mitglied
Das fand ich bei Bravo.de( zufall) meine 11J- Nichte surft regelmäßig da rum :eek:)

--

Handy-Experten warnen vor Viren auf deinem Handy - BRAVO.de hat alle Facts für dich!



Vor ein paar Monaten haben wir ja schon über mögliche Handy-Viren berichtet. Erinnerst du dich?

Damals sorgte ein Bericht im Fernsehen für Tumulte - BRAVO.de hatte euch danach erklärt, dass kein Grund zur Panik besteht.


© BRAVO.de









Jetzt warnen wieder Experten vor Virenangriffen auf dein Handy - diesmal aber sehr glaubwürdig. Durch die neuen Funktionen von Handys, mit denen neue Programme auf das Handy geladen werden können (Java), besteht durchaus die (allerdings sehr geringe) Gefahr, sich einen Virus aufs Handy zu holen.

Mögliche Folgen: Mit einem entsprechend programmierten Virus könnten deine Gespräche abgehört werden! Es kann aber auch passieren dass ein Virus automatisch dreimal die falsche Geheimzahl in dein Handy eingibt.

Jeder Handynutzer weiss, was dann passiert: Das Phone wird von der integrierten Handysoftware blockiert und man muss zum Hersteller-Service, um das Handy wieder in den gang bringen zu können. Ist zwar nicht schlimm, aber sehr ärgerlich!



BRAVO.de meint: Auch hier gibt's keinen Grund zur Panik, jedoch solltest du immer aufpassen, welche Software (und woher!) du auf dein Handy lädst.

Außerdem ist es empfehlenswert, stets die integrierte Handysoftware up to date zu halten - Updates bekommst du im Handyshop um die Ecke.

-----

Sagt was ihr denkt, ich behalte meine Meinung für mich!:rolleyes:
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Also das mit dem Gespräche abhören glaube ich kaum.

Möglich wäre jedoch anhand der Java Applikationen dass das Handy vielleicht ständig resettet oder gesperrt wird.

Eine sog. Virengefahr für andere (wie ein WORM übers Outlook Adressbuch) kann ich mir nicht vorstellen.

Aber dennoch. Der Ansatz mit den Viren ist gut. Zumal die Handys mittlerweile so viele Funktionen haben die lahm gelegt werden könnten.

Nur momentan halte ich diese Meldungen für reine Spekulation.
 

Skyliner

Mitglied
Original geschrieben von indiana1212
Also das mit dem Gespräche abhören glaube ich kaum.

Möglich wäre jedoch anhand der Java Applikationen dass das Handy vielleicht ständig resettet oder gesperrt wird.

Eine sog. Virengefahr für andere (wie ein WORM übers Outlook Adressbuch) kann ich mir nicht vorstellen.

Aber dennoch. Der Ansatz mit den Viren ist gut. Zumal die Handys mittlerweile so viele Funktionen haben die lahm gelegt werden könnten.

Nur momentan halte ich diese Meldungen für reine Spekulation.
Habe neulich irgendwo gelesen ( wo weiss ich leider nicht mehr ), das demnächst sogar eine Virensoftware auf den Markt kommen soll, mit der man das Handy auf Viren abscannen kann :augenpaul

Wie das dann funtzen soll kann ich mir jedoch nicht so richtig vorstellen :confused:

Aber das die Gefahr sich einen Virus im Handy einzufangen ständig steigt, nicht nur durch Java, halte ich auch für sehr realistisch.
 

dg2mst

Mitglied
momentan halte ich das noch für überzogene Hysterie. Bei den Siemens Handys ist Java ziemlich abgekapselt und hat nur sehr, sehr begrenzten Zugriff auf das Telefon selbst. Außerdem muss man sie geziel aufrufen damit sie überhaupt aktiv werden können. Über die Firmware geht da IMO nicht viel denn die ist viel zu groß um "eingeschleust" zu werden. Das einzig denkbare Angriffsszenario sind für mich manipulierte java-Programme, die ein Script (oder hier ein Java)- Kiddie auf seinem Handy ausführt um "SMS kostenlos zu versenden". Es ist halt wie im Internet: Würdet Ihr eine fremde exe-datei ausführen? Wohl kaum. Ein Security Patch mit Zertifikat und Siegel von einer großen Firma dagegen schon viel eher...
 

moderator

Mitglied
Wieso wird das Gerät gesperrt wenn die falsche Geheimzahl mehrfach eingegeben wird. Dann ist doch "nur" die PUK erforderlich.

Oder verstehe ich jetzt was falsch.

Übrigens bezweifel ich doch sehr, das der Handyladen um die Ecke ein Softwareupdate machen kann. ;)
 

sleepweaper

Mitglied
Pie Pie fax, mit viren... ich denke es können nur bugs in ein Handy kommen. Hatte selber mal versucht für mein Sl45i eine soft zuschreiben und es hat nicht gefunkt. Entweder gab es ein reset oder die SW hat gehackt. Aber zugriff auf Telebuch und SMS??? Weis nicht ob dies miteinander gekoppelt sind da es java-progs wie telefonbuch gibt und das telefonbuch vom handy nicht übernommen wird.
 

T39

Bekanntes Mitglied
Passend Mobil-Mag:

Auf der Bugtraq-Mailingliste ist vergangene Woche über einen Fehler diskutiert worden, der viele Siemens-Handys betreffen dürfte. Durch SMS mit bestimmten Inhalten können die Geräte entweder vollkommen deaktiviert oder mehrere Minuten lang blockiert werden. Eine Veröffentlichung des Bugs ist bei Security Focus unter http://www.securityfocus.com/bid/7004/info nachzulesen. Als Abhilfe wird ein Firmware-Update empfohlen.

Betroffen sind demnach die Siemens-Handys A50, C55, M35, M45, M50, MT50, S35i und S55, teilweise betroffen sind Geräte der Reihen SL42, SL42i undS45. Somit ist fast die gesamte aktuelle GSM-Produktpalette des deutschen Konzerns in Mitleidenschaft gezogen. Wenn User eine eingetroffene SMS-Nachricht, die aus bestimmten Zeichenfolgen besteht, öffnen, hängen sich manche Modelle komplett auf. Sie können erst nach Entfernen des Akkus aus dem Gerät neu gestartet werden – es handelt sich also um eine Denial-of-Service-Attacke. Andere blockieren für etwa zwei Minuten und verbrauchen in dieser Phase viel Strom – durch fünf bis acht solcher Nachrichten kann Meldungen zu Folge eine ganze Akkuladung verbraucht werden, da Benutzer vor dem Öffnen einer Nachricht deren Inhalt ja nicht erkennen können. Bei manchen Geräten kann die "Denkpause" des Gerätes durch längeres Drücken der "Auflegen"-Taste abgebrochen werden.

Michael Sternberg, Pressesprecher von Siemens mobile, bestätigte, dass derartige Fehler in frühen Versionen von Geräten der 35er- und 45er-Serie bekannt seien, wofür es unter http://www.my-siemens.com auch Firmware-Updates zum Download gebe. "Dass die Probleme auch in den 50er-Serien auftreten, ist uns neu", so Sternberg. (pte)
 

ArtIst.Max

Mitglied
also cih finde die Sorge um Handyviren eigentlich berechtigt, wenn ich bedenke, was man mit Java so alles machen kann. Nur die Art und Weise wie die Bravo das darstellt ist ein wenig komisch, aber naja, ist halt ne Bravo...
Wer weiss mehr über Viren? Kann man das nicht vielleicht sogar per EMS, man kann doch auch die Tastatur per SMS zum blinke bringen und so, ist dann nicht auch mehr möglich (z.B. die automatische Verbindung zu einer 0190er-Nummer ohne Möglickeit aufzuölegen oder so?).

MfG M.
 

thunderhawk

Mitglied
Original geschrieben von ArtIst.Max
also cih finde die Sorge um Handyviren eigentlich berechtigt, wenn ich bedenke, was man mit Java so alles machen kann. Nur die Art und Weise wie die Bravo das darstellt ist ein wenig komisch, aber naja, ist halt ne Bravo...
Wer weiss mehr über Viren? Kann man das nicht vielleicht sogar per EMS, man kann doch auch die Tastatur per SMS zum blinke bringen und so, ist dann nicht auch mehr möglich (z.B. die automatische Verbindung zu einer 0190er-Nummer ohne Möglickeit aufzuölegen oder so?).

MfG M.

SMS-Viren sind und waren meiner Meinung nach quatsch! Keine Frage.

Aber in Sachen Java oder sogar Symbian OS ist die Gefahr sicher vorhanden.

Bei Symbian wohl mehr als bei "nur Java". So wie ich das bei meinem 7650 mitbekomme, klinken sich nämlich diese Programme, welche extra für Series60
geschrieben sind richtig in das System ein (evtl. sogar in eine sog. Registry?)
und da kann ich mir gut vorstellen, dass es die Möglichkeit gibt, sich Viren einzufangen.

ThunderHawk
 
Oben