• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Handy Pepl + Headset H605

sonyz5

Neues Mitglied
Handy Pebl + Headset H605

Hallo,

anbei ein Erfahrungsbericht vom Handy Pebl + Headset H605.

Ich verwende seit einigen Wochen ein Pebl Handy ohne Branding, dazu habe ich mir vor wenigen Tagen das Bluetooth Headset H605 von Motorola gekauft und bin positiv überrascht.
Mit dem Handy bin ich rundum zufrieden, wobei ich das Handy auch nur zum telefonieren verwende. Die Sprachqualität ist gut, selbst mit der eingebauten Feisprechfunktion ist sogar im geschlossenem Auto ein rel. brauchbares Telefonieren möglich.
Das SMS schreiben ist mit den Tasten und der Texterkennung auch sehr schön möglich.
Die Kamera ist für einen Schnappschuss zu gebrauchen, wird und kann sicherlich keine digitale Kamera ersetzen. Aber wer erwartet dies auch.
Schöne Besonderheiten sind z. B. dass man jedem Kontakt ein eigenes Bild zuordnen kann, auch die Synchronisation mit Outlook per USB und beiliegender Software ist sehr praktisch.
Die weiche Kunststoffaußenhaut ist schön griffig und wird vermutlich auch recht unanfällig gegen Kratzer und Abnutzungen sein.
Die Akkulaufzeit beträgt etwa 4 Tage, manchmal sogar 5 Tage, ich telefoniere aber auch nicht sehr viel.

Negatives:
  • Die Akkuanzeige ist in Balken aufgeteilt. Sollte man morgens aus dem Haus gehen und ein Balken fehlt, wird das Handy den Tag nicht überleben... das ist echt schlecht, die Akkulaufzeit hätten über die Balken besser aufgeteilt werden sollen!!!
  • Wie bei Motorola typisch, erhält man bei einer SMS nur ein Statusbericht, wenn man diesen in der SMS unter Optionen auswählt.
  • Die Zeit für die Anrufweiterleitung auf ein anderes Telefon ist nicht wählbar. Die Zeit ist aber mit ca. 8-10 Sekunden recht brauchbar.
  • Man kann bei geschlossenem Handy am Außendisplay und über die Außenknöpfe verschiedene Dinge einstellen, was praktisch ist. Dabei wird die Außendisplaybeleuchtung aktiviert und leider nicht mehr ausgeschalten, außer man öffnet und schließt das Handy. Ich hatte dies am Anfang nicht gleich bemerkt, was die Akkulaufzeit auf 2 Tage beschränkte...
  • Das Gewicht ist doch relativ hoch, aber noch i.O.
Zusammen mit dem Motorola Bluetooth Headset H605 kann die gute Sprachwahl des Handys sehr schön genutzt werden. Übrigens ist die Sprachwahl des Handys nicht an die Stimme des Benutzers gebunden und mit bei einer Namenwahl auch nicht trainiert werden. Einfach hineinsprechen und losgehts "SUPER". Nur bei einer Rufnummernwahl sollte man das Handy evtl. erst auf seine Stimme trainiert werden. Kann aber auch an meinem fränkischem Dialekt liegen ;-)
Zur Akkulaufzeit des H605 kann ich leider noch nichts sagen, ich hab das Headset nur wenige Tage. Schön ist aber, das Headset und das Pebl haben das gleiche Akkuladegerät, somit hat man hat nicht noch ein weiteres Akkuladegerät rumliegen. Ich habe nun das zweite Akkuladegerät in der Arbeit liegen, so kann im Notfall mein Handy oder Headset auch dort mal aufladen!
Das H605 hat eine gute Sprachqualität, wobei sich diese erst noch bei unserem geöffnetem Cabrio unter Beweis stellen muss.

Fazit:
Ich würde mir das Handy jederzeit wieder kaufen, die negativen Aspekte wiegen die positiven auf. Auch hat sich die Bedienung im Gegensatz zu früheren Geräten sehr schön verbessert.
Zusammen mit dem H605 ist es sehr gut abgerundet, vor allem ist die Sprachwahlfunktion echt super!!! Es hat schon ein wenig was von Star Treck, Headset aufsetzen, Knopf drücken am Headset, Stimme meldet sich mit "Funktion wählen" dann wird entweder mit dem Kommando "Namenwahl" der Name eines Telefonkontaktes oder mit "Rufnummernwahl" eine Telefonnummer gesprochen usw. Ist schon ein wenig ungewöhnlich sich mit einem elektronischem Gerät zu unterhalten oder sollte ich besser sagen noch ungewöhnlich... vermutlich wird dies in 2-4 Jahren ganz normal sein!

Viele Grüße

Sony
 
N

number_320

Guest
Die Zeit für die Anrufweiterleitung auf ein anderes Telefon ist nicht wählbar.

Diese Funktion ist Netzabhängig - man kann durch die Codes für Mailboxaktivierung (Bei deinem Provider erhältlich) eine Zeitspanne zwischen 5 und 30 sek selber einstellen.

Im Übrigen ein sehr schönes Bericht!:top:

Und noch was: Das Handy heisst PEBL.
 

sonyz5

Neues Mitglied
number_320 schrieb:
Diese Funktion ist Netzabhängig - man kann durch die Codes für Mailboxaktivierung (Bei deinem Provider erhältlich) eine Zeitspanne zwischen 5 und 30 sek selber einstellen.

Im Übrigen ein sehr schönes Bericht!:top:

Und noch was: Das Handy heisst PEBL.

Danke für die Verbesserung, ich habs ausgebessert "Pebl". Dann wird es sicherlich auch besser gefunden bei einer Suche :rolleyes:

Ich hatte aber nicht die Mailboxaktivierung gemeint, sondern die Anrufweiterleitung. Also wenn ich an meinem Handy das Gespräch nicht entgegennehme, wird nach einer gewissen Zeit der Anruf an ein weiteres Telefon/Handy weitergeleitet. Kann diese Zeit vielleicht auch vom Provider geändert werden?
 

sonyz5

Neues Mitglied
Nachtrag zum Erfahrungsbericht

Hallo, anbei noch ein Nachtrag zum Erfahrungsbericht des Headsets H605 und dem Handy Pebl:

Die Akkulaufzeit der Headsets entspricht etwa der Beschreibung bzw. das Headset bleibt bei mir im Auto und wird nur zum Autofahren benutzt. Dabei reicht es einmal die Woche das Headset aufzuladen.
Die Sprachqualität ist, wie schon oben beschrieben, in geschlossenen Räumen wie z.B. PKW absolut i.O.
Bei geöffnetem Dach (Cabrio) sollte man etwas lauter sprechen und das Headset auf volle Lautstärke stellen. Der Fahrtwind kann dabei schon störend sein, für mich im Stadtverkehr aber noch i.O. Selbst das Handy mit Sprachwahl und offener Fahrt zu bedienen ist noch möglich, natürlich nur im Stand (roter Ampel) oder bei ruhiger Fahrt und nicht bei der Beschleunigung (Motoraufheulen lassen usw. :D ). Zumindest wenn man den Namen spricht und dies im Stadtverkehr. Eine Sprachwahl über Rufnummernwahl ist aber definitiv nicht mehr möglich! Dies liegt aber hauptsächlich an der Funktionsweise der Spracherkennung. Bei der Sprachbedienung über Namenwahl wird ein Sprachmuster wie z.B. "Marco Müller Handy" verglichen. Dies klappt bei längern Namen entsprechend immer besser. Bei einer Rufnummernwahl über Sprachwahl wie z.B. "0171325....." wird jede Ziffer einzeln als Sprachmuster verglichen, die Fehleranfälligkeit steigt hier entsprechend an und ist daher bei höheren Umgebungsgeräuschen so gut wie unmöglich!
Verbindung über Bluetooth ist recht gut möglich, ich hatte sogar das Handy in der Jackentasche im Kofferraum liegen und konnte problemlos telefonieren. Das Headset lasse ich immer im Auto, sobald man das Auto verlässt, wird nach einigen Metern das Headset vom Telefon automatisch getrennt. Steigt man nach wenigen Minuten wieder ins Auto ein, wird die Verbindung selbstständig aufgenommen. Wird das Handy vom Headet für längere Zeit getrennt, schaltet sich das Headset automatisch ab. Man darf dann nur nicht vergessen das Headset wieder einzuschalten, damit es sich automatisch am Handy anmeldet.
Etwas unschön ist, dass bei einer Verbindung mit dem Headset nur noch ein Standardklingelton möglich ist und keiner der MP3 Klingeltöne :-( Das Gute daran ist nun wieder, man merkt am Klingelton, dass das Handy mit dem Headset verbunden ist oder nicht. Man kann nämlich bei verbundenem Headset auch nur mit dem Headset telefonieren. Lautsprecher und Mikrofon sind dabei am Handy deaktiviert. Ob man dies ändern kann, weiß ich nicht, hat mich auch noch nicht weiter interessiert...

Ich hoffe der Nachtrag konnte dem einen oder anderen nützliche Informationen liefern.

Viele Grüße
Sony

PS
Das Handy Pebl mit dem Motorola Headset H605 kann ich immer noch bestens emfehlen :top:
 
Oben