• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Handy-Notruf ohne SIM-Karte in Deutschland nicht möglich

Scout14

Mitglied
traurig aber wahr

man mag mich korrigieren, jedoch bestätigt mich dies doch immer wieder.
Deutschland ist & bleibt eine Dienstleistungs- & Servicewüste.
Sobald irgendetwas wirklich kostenfrei sein soll, wird dies nicht gefördert oder umgesetzt.
Der Staat, die Regierung, Ämter oder Unternehmen scheinen sich immer bloß nicht zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen.
Dieser Lobbyismus stinkt förmlich zum Himmel.
Ob Rente, soziale Dienste oder eben auch solche banalen, aber doch wirklich sinnvollen, Dinge wie Notruf ohne SIM, scheinen in den hiesigen Lande doch nach wie vor Fremdwörter zu sein.
Nur mit dem Revolver auf der Brust würde man hier so etwas umsetzen wollen.
Nach dem Motto, solange es einen nicht direkt und unmittelbar selbst betrifft versucht man an dieser Situation nichts verändern zu wollen. Wie's dem anderen geht kümmert mich einen Dreck.

Hauptsache der Wirtschaft geht es gut!
Der Leittragende ist jedoch letztendlich jeder einzelne Otto-normal-Verbraucher.

Wie viel Mobilfunkgeräte haben denn heutzutage keine aktivierte SIM Karte...?
Denke nur ein vernachlässigbarer kleiner Anteil an Mobilfunkgeräten betrifft dies. Jedoch wenn man mal wirklich in einer Notfallsituation steckt, wäre man über jede mögliche Option dankbar.
Dass man so extrem viel Missbrauch damit betreibt halte ich für wirklich für vernachlässigbar gering.
 
T

TheHunter

Guest
Das ist doch quatsch, früher gab es das und scheinbar sind die deutschen zu blöd das für Notfälle zu nutzen und haben sich lieber ne Pizza bestellt. Steht doch drin, dass das wegen Missbrauch so gemacht wurde.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Scout14

Gern korrigier ich dich ;-)

Deutschlands Problem ist das man alles kostenlos will aber es grundsätzlich keine Leistung für komplett lau geben kann .

Irgendwo gibt es doch tatsächlich jemanden der für seine Arbeitsleistung Geld haben will - natürlich ne Frechheit .


Stimmt - wie es dem anderen geht interessiert einen Dreck - Hauptsache man selbst bekommt das beste für wenig oder gar kein Geld .

Der Arme Otto Normalverbraucher muß doch tatsächlich für Leistungen welcher Art auch immer bezahlen - Skandal !

Der Normalverbraucher hat ja mit der Wirtschaft auch nix zu tun oder ... Ach nee ... Der geht arbeiten und will auch noch sowas wie lohn ....ist ja auch richtig so .. Die Wirtschaft bekommt das Geld ja von bäumen

Ich tippe mal das die Zahl der Geräte die Zuhause in Schubladen schlummern die aktiven Geräte deutlich übertrumpfen ( bei uns zuhause Faktor 2,5).

Mißbrauch mit notfallnummern betreiben ohne zurückverfolgt werden zu können ... Ich denke die Quote wäre schon beachtlich und mit einer Portion krimineller Energie lässt sich das für " krumme Dinger " leicht nutzen
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Scout14: Also ich meine die Gründe, die genannt wurden, müssen ja nicht mal stimmen, aber worin liegt denn das Problem, dass das Handy ne eingelegte SIM-Karte haben muss? Welches Handy in freier Wildbahn hat den keine? Vielleicht war es bequemer vorher seiner Oma oder wem auch immer ein Handy so zu geben für Notfälle, aber ist doch auch kein großes Problem ne Prepaidkarte zu kaufen und gut ist.

Dass der "Service" schlecht ist stimmt ohnehin nicht, viel mehr ist er wichtig und wird dementsprechend auch gut erfüllt. Kostenlos ist er aber, wie so viele Dinge, selbstverständlich nicht, aber da sind die Steuergelder gut angelegt (sofern die nicht anfangen mit dem Geld zu arbeiten wie der ADAC ;)).

@boca: Nachdem was Scout geschrieben hat, denke ich mal, dass du über "den" Consumer herziehst und Scouts Standpunkt verallgemeinerst. Es gibt "den" Consumer ohnehin nicht und Scouts Standpunkt ist doch wirklich die Ausnahme ... für den Fall, dass ich mit dem ersten Satz recht habe.
 
Oben