Handy-Anekdoten gesucht

Wireless

Neues Mitglied
hi leute, ich bitte euch um eure mithilfe.
ich suche gute handy-geschichten aus dem alltag für ein nettes büchlein, das im herbst erscheinen wird. titel: "der letzte handyaner" - die besten handy-anekdoten und mobilen pointen.
wir suchen handy-anekdoten und lustige erlebnisse aus dem echten leben, zum schmunzeln, zum weinen, zum lachen und diskutieren. wir sind drei autoren und freuen uns über euren beitrag. bei rückfragen posten oder ein mail an
[email protected]
danke
wireless

ps: herzlichen dank auch an stefan fritzenkötter für die hilfe
 

me too.

Aktives Mitglied
Hallo,

ich habe da eine wahre Geschichte:

Ich möchte aber gerne so ein Buch haben, wenn meine Geschichte darin vorkommt?! ... ;)

______________________________________


SMS Terror mal anders:

Im Februar 2002 habe ich mir einen D2 Vertrag geholt.
Ein Bekannter von mir war vom debitel Angebot sehr begeistert und holte sich das gleiche Angebot.
Nun schrieb er mir von seinem alten Viag Handy eine SMS, dass er nun endlich sein neues Handy habe, war sich aber bewußt, dass es oft Probleme mit SMS zwischen dem Viag-Netz und dem D2- netz gibt.

Die SMS kam 23.2.2002 um 17.40 Uhr bei mir an :) ... gut, gelesen und fertig!

15min später kam die gleiche SMS nochmal an.
Da hab ich mir gedacht, dass er wahrscheinlich nochmal geschickt hat, weil er sich nicht sicher war, ob die anderen wirklich geschickt wurde.

Aber auch wieder 15min später war die dritte SMS mit dem gleichen Text auf meinem Handy.

Ich wunderte mich schon ein bisschen, machte mir aber nichts weiter draus.

Bis zum Abend waren es schon mind. 20 SMS des Typs, die er mir geschickt hatte.

Am nächsten morgen bgerüßte mich mein Handydisplay mit " Sie haben 45 neue Nachrichten" ...

Dieses Dilemma ging nun eine Woche lang, ... dann habe ich die D2 Hotline angerufen.
Diese sagten mir, dass es ein Problem von Viag sei.
Gut, kein Problem, rief ich also bei Viag an ... die sagten, dass es ein Problem von D2 sei.

Nun stand ich da :rolleyes:

Ich bin dann am nächsten Tag mit dem gesamten SMS Speicher voll zum debitel Service Point.
Dieser Mann gab mir eine Telefonnummer von D2, die mir allerdings auch nicht weiterhalf.

Nach 2 Wochen und bis dahin 800 SMS, immer mit dem gleichen Inhalt, hat mein Bekannter bei seiner Viag Hotline angerufen und diese sagten, dass es ein Serverproblem/Zustellungsproblem sei und dies noch dauern kann, aber sie ihr bestes tun würden.

Es dauerte noch 5 Tage, dann war der Spuk vorbei.

Nach 2,5 wochen und knapp 1000 SMS war ich ingesamt froh, dass ich damals ein 6210 mit einem großen SMS Speicher hatte und vorallem viel Geduld.

______________



ciao :)
 

moderator

Mitglied
Original geschrieben von Handymythos
kurze Frage zu der Story: Hast Du die SMS bezahlen müssen??

Als Empfänger der SMS wird er warscheinlich nicht bezahlt haben. :D:D

SCNR

Sein Gegenüber dürfte auch nur eines bezahlen müssen, da es ja ein Serverproblem war, das Viag diese SMS so oft zugestellt hat.

Auf die genaue Antwort werden wir noch warten müssen, me too ist lt. Signatur im Urlaub, und ich weiß sogar wohin und bin neidisch.
 

HJ2LLC

Mitglied
Das hört sich vielleicht jetzt ein wenig zu alltäglich an, aber ich habe meine Freundin per SMS kennengekernt.

Es war letztes Jahr im Juni. Ich hatte gerade frisch meinen Fuß gebrochen und saß am Rechner. Dann kam wie aus heiterem Himmel eine SMS in der stand : "Hi! Wie gehts dir denn? Du kennst mich jetzt nicht. Du darfst aber drei mal raten, wer ich bin." Der Absender war mir unbekannt. Ich mailte mit ihr ca. zwei Stunden rum und dann stellte sich raus, daß es ne gute Freundin von meiner Chefin war, die bei mir im Geschäft schonmal aushalf. Wir mailten weiter und immer weiter, dann gingen wir ein paar mal miteinander weg. Und am 11.11.2001 waren wir dann endlich ein Paar. Und seit diesem Sonntag, bin ich der glücklichste Mensch der Welt! Ich liebe dich Sandra!!!

P.S.: Die Liebeserklärung hatte sie mir übrigens auch per SMS gemacht. Also könnte man sagen, daß wir auf dem SMS-Weg zusammen gekommen sind.

Vielleicht ist es ja interessant.

Gruß!
 
Oben