Handy am Steuer: 995 Verkehrstote durch Handynutzung

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Das Handy am Steuer ist trotz hoher Strafen noch immer eine große Gefahr im Straßenverkehr. In den USA wurden im Zusammenhang mit der Handynutzung im vergangenen Jahr 995 Menschen im Straßenverhehr getötet, etwa 24.000 Menschen wurden verletzt. 18,2 Prozent der Verkehrstoten sind auf die Handynutzung am Steuer zurückzuführen.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Handy am Steuer: 995 Verkehrstote durch Handynutzung auf AreaMobile.
 
M

Mobilefreak

Guest
Wohl eher durch menschliche Blödheit...ich erwische mich manchmal auch dabei, die Konzentration wegen meines Handys im Auto zu verlieren :)
 

jif92f4

Mitglied
995 von 300 Millionen ist nicht gerade viel.

Wieviele amerikanische Crackpenner sterben jährlich durch schlechtes mexikanisches Crack?
 

dopeman

Neues Mitglied
bin auch schon mal voll über ne rote ampel gerauscht als ik telefoniert hab, glück gehabt das da keiner kam... seit dem bin ik da auch vorsichtiger^^
 

Frank Kabodt

ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de
@ jif92f4

Klar ist das Verhältnis vergleichsweise gering. Schlimm ist allerdings, dass alle diese Unfälle vermeidbar wären. Selbst ein Toter ist einer zuviel.
 

big.chief

Neues Mitglied
... und wieviele

Menschenleben wurden eigentlich gerettet, weil ein Handy am Steuer benutzt wurde? Gibt es da Studien?
 

ullumulu

Aktives Mitglied
das sind doch Peanuts

wenn man bedenkt das allein in Detroit 2000 Menschen/ Jahr durch schusswaffen sterben...
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"das sind doch Peanuts"

du hast doch nen knall echt!!!

also wenn dein bester freund bei nem unfall draufgeht oder deine mutter erschossen wird is das also auch scheiß egal..... in detroit sterben ja 2000 menschen pro jahr da kommts auf den einen auch net an oder?

das is ja mal sozialer abfall vom feinsten was hier abgegeben wird -.-"
 

Krucki

Mitglied
Ja ja das böse Telefonat ist schuld. man wird durch reden viel zu sehr abgelenkt.
Ich wüsste gerne mal wie bei dieser Gesetzesregelung das Telefonieren unterschieden wird von anderen Ablenkungsfaktoren wie reden mit dem Beifahrer, Bedienen des Navis und dem dazugehörigen draufgucken aufs Display, Zigarettenanzünder und Rauchen usw usw. ...alles erlaubt.
Sollte man sich lieber um die notorischen Linksfahrer ala Opa oder Frau Gedanken machen. Wie wäre es mal mit besseren Kontrollen in den Baustellen, vor allem Frauen fahren auf der linken Spur mit 110, halten den ganzen verkehr auf, aber in einer Baustelle fahren sie mit dem gleichen Tempo weiter, von Tempo 60 wissen sie nichts. ...Aber da gibts auch viele andere Idioten die das anscheinend auch nicht kennen.
 

Die-Tec

Mitglied
also mein handy ist seit meinen unfall tapu im auto ;) wenn ich auf der autobahn mal kurz ne sms schreiben will an meine freundin fahr ich schön auf den parkplatz, die 5minuten ahb ich auch ;) und telen tu ich eh mit freisprech einrichtung, dann wird aber das tempo von 210 auf 130 gedrosselt :p

btw. das is echt abschaum was manche hier als kommentar abgeben -.-
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@Krucki

TEILWEISE geb ich dir vollkommen recht.... schlimmer find ich aber noch mittelspurenschleicher auf ner 3-spurigen.... bei nem linksschleicher kann man noch links blinken oder anleuchten die wissen dann was sache is und fahren meist rüber..... aber wenn du nen mittelspuren schleucher vor dir hast und du wegen viel verkehr nicht nach links kannst und nicht nach rechts DARFST kannste lichthupe machen wie du willst und links blinken auch die rallen nicht dass die nach rechts fahren sollen.... die idioten machen dann ne 3-spurige zu ner 2-spurigen autobahn -.-"

andererseits haut deine these nicht ganz hin.... beim navi bedienen ist man zwar abgelenkt aber hat in jeden fall beide hände notfalls zur verfügung wenns drauf ankommt..... hat man handy am ohr klammert man sich im zweifelsfall erstmal am handy fest und kann somit nicht richtig lenken, schalten oder sonstwas..... denn mit handy am ohr fangen die leute (ich ertapp mich da selber ganz gerne mal) mit einer hand zu lenken, blinken und schalten und müssen immer wieder das lenkrad loslassen und DAS ist das gefährliche....

aber beim rauchen geb ich dir recht wenn da mal die kippe runter fällt siehste erstmal alt aus bei 180 auffer autobahn....

naja ich hab auch seit einiger zeit wieder headset in betrieb und mit rauchen hab ich schon vor 5 monaten aufgehört :)
 

Quirky.

Mitglied
Einfach an die Regeln halten!

Im Auto sollte man alles unterlassen was ablenkt, telefonieren, rauchen, essen und auch reden.

Warum reden, weil vielen Unfällen Streitgespräche vorausgehen.

Junge Autofahrer/innen haben eh ein höheres Risiko früh zu sterben, weil sie sich oft unvernünftig verhalten.

Am besten steigt ihr alle auf Bus und Bahn um. ;-)

Gruß
 

Die-Tec

Mitglied
naja ich finde das die jungen noch gehn ;) sagen wir 18-22 is schlom und dann ab 35 wieder ;)
was ich auf der autobahn schon erlebt habe, nen lkw der 500m vor mir ohne blinken rauszieht wo ich mit 200 ankomme >.< oder die beliebten a4 fahrer -.- erst drengeln sie weil ein langsamerer vor mir ist (ich halte sicherheitsabstand der eigl gesehn auch zuwenig ist aber mehr als andere) und dann krauchen die nur mit 150 lang und machen mir den weg net frei danach -.- (ich gebs zu miene durschnittgeschwindigkeit ist 180 auf der autobahn xD)
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"nen lkw der 500m vor mir ohne blinken rauszieht wo ich mit 200 ankomme >.< "

das geht ja noch da konntest noch bremsen.... hab dir ja erzählt was jenny und mir passiert ist..... komme mit 170 und und keine 100m vor mir zieht der rüber..... den sein anhänger hat fast die flatter gemacht als der es gerallt hat und wieder das lenkrad nach rechts reißt.... und ich mit nem meter abstand rechts und links noch mit 130 zwischen LKW und leitplanke durch -.-"

ka ob der abgelenkt war aber bei LKWs isses meist echte dreistigkeit.....

tatsache ist, dass die kontrollen härter werden müssen....

ich bin für ein projekt wo autofahrer überwachungskameras in ihren autos haben dürfen für vorn und hinten und so die drängler und rowdies melden und später identifizieren können..... so würde jeder sicherheitsbewusste fahrer zu einem möglichen überwachungsfahrzeug werden..... das wär doch mal nen projekt ;D
 

Krucki

Mitglied
@ tbd

Jaaaa, da gebe ich dir Recht! Wenn ich Sonntags Abends immer fahre dann muss ich ständig von der rechten Spur, 2 Spuren rüber, ganz nach links, und danach wieder zurück ganz nach rechts. Das ist auch so eine Art für sich :D
Ok mit dem Handy in der Hand hast du auch recht was das betrifft, habe mich etwas kompliziert ausgedrückt. Meine Hauptthese ist eigentlich nur die, dass man bei dem Thema Handytelefonie so starke Medienpräsenz hat, und leider bei anderen wichtigen Punkten wie die genannten nicht. Zusätzlich zum Gestzt für Handys müssten auch andere Sachen strenger geregelt, und kontrolliert werden da sie alle Gefahrensituationen beinhalten.
Persönlich vom Gefühl finde ich das Thema Baustelle ja noch am kritischsten. Wenn so ein idiotischer X6 Fahrer meint auf der 2m Spur links viel zu schnell durch die Baustelle rasen zu müssen.
Telefonieren beim Fahren kommt gaaanz selten bei mir vor und dann auch nur innerstädtisch wenn die bessere Hälfte noch was auf dem Einkaufszettel vergessen hat :D Sonst lasse ich es klingeln und rufe später zurück.
 

jif92f4

Mitglied
Mein Auto ist Videoüberwacht, vorne und hinten, Drängler werden monatlich angezeigt, die Beweisvideos der Polizei übergeben.
Schon über 20 Rowdys konnte ich so schon aus dem Verkehr ziehen.
http://www5.pic-upload.de/21.09.10/roml9o3uo5c7.jpg
 

Die-Tec

Mitglied
@jif92f4

glaub ich dir jetzt nicht, videoüberwachungsfahrzeuge unterliegen speziellen anforderungen, die kommt kein privater pkw mit 2 cams vorne und hinten gerecht.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"Telefonieren beim Fahren kommt gaaanz selten bei mir vor und dann auch nur innerstädtisch"

gerade da bin ich aber der meinung, dass da das unfallrisiko höher ist als auf der autobahn da man dort meist konstante geschwindigkeiten hat und nicht alles mögöiche bedienen muss.... und in der stadt ist das vor allem für fußgänger gefährlich.... allerdings auf der autobahn wiederrum viel verheerender bei den geschwindigkeiten..... egtl isses so oder so mist.....

übrigens ist der X5 noch breiter als der X6..... das geilste was ich mal erlebt hatte war ein Dodge RAM (aber das kleinere modell immerhin) einen LKW in der baustelle überholt hat..... der musste tatsächlich die rechten spiegel einklappen um mit 90 an dem vorbei zu fahren c.O DAS is echt krank....
 
Oben