• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Grundsätzliche Fragen zu Android – weil es mehr und mehr nervt!

Gorki

Bekanntes Mitglied
">>Also für sehr unselbstständige, die im Grunde keine App installieren möchten, gibt es ja iOS. Da wird alles für dich übernommen."

Unter iOs ist die "Zurück"-Geschichte aber eigentlich noch Schlimmer, finde ich.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@ibnam

>>Verständlich, weil du nichts davon verstehst. Wie lange nutzt du Android gleich noch? ;)

Geh noch mal in dich und überlege genau worauf mein Post aus dem anderen Thread abzielte....... ;-)

Du und einige andere.... ja ihr nutzt Android und kennt Euch damit aus, auch den Umgang wie man eine SD Karte in Android entsprechend nutzbar macht.

Aber auf der anderen Seite gibt es anscheinend auch User die Android nutzen aber mit bestimmten Sachen vllt. nicht so erfahren sind und sich an solchen Stellen schon einmal Frust aufbaut.

@DerZander
>...einzig um euren kreuzzug gegen das "böse android" als konkurrent eures bevorzugten systems.<

Wie ich feststelle, weiß Du gar nichts von mir, und betreibst Unterstellungen..... das ist so typisch für dich, aber Hauptsache blöken.

Kreuzzug ähmm nein, mitnichten, jedes der Systeme hat seine Vor- und Nachteile... der Unterschied würde es kein IOS geben, dann hätte ich ein WP Phone ;-) Hatte ich meine ich schon gefühlt 1001 Mal geschrieben...

@chief
Das gleich für dich wie ich auch bereits ibnam geschrieben habe. Wie gesagt ihr kennt Euch mit Android bestens aus, aber es gibt auch User die es nicht tun, weil Sie vllt. nicht wollen oder können. Jetzt besser und verständlich. Es geht hier weder um Kreuzzüge, Diffamierungen, schlechtreden von Systemen.
 
D

DerZander

Guest
Ja, der Zurück-Button in Android ist super zum kotzen.

Das ist allerdings auch ziemlich "misson impossible" das sauber umzusetzen, weil jeder wohl was anderes an jeder stelle erwartet.
ich finde ios macht das noch schlimmer und windows phone ebenfalls.

ich bin zwar auch dauernd genervt, dass der backbutton nicht das tut, was er soll, aber viellicht ist das konzept eines allgemeingültigen backbuttons einfach nicht sauber umsetzbar. mal will man in der app bleiben, mal will man wieder ganz zurück. woher soll der arme backbutton das auch wissen. ;)

@Bocatroll
Es freut mich nicht -vielmehr ist es normal und bekannt das auch Android manch user Probleme bereitet !

genau wie ios, windows, bbos oder linux...
im gegensatz zu dir, behauptet auch keiner android wäre perfekt (ganz im gegenteil). dein problem ist, dass wir alle wissen, dass auch ios nicht perfekt ist. wenn du wie eigtentlich immer nichts sinnvolles beizutragen hast, dann such dir doch ein anderes hobby statt trollen in foren bitte.

@cookie
hast du eine ahnung, wie die sd-karte bei android realisiert ist? kannst du das beurteilen? der TE hat einfach nur zu wenig internen speicher, er hätte damit auch bei ios probleme.

Aber auf der anderen Seite gibt es anscheinend auch User die Android nutzen aber mit bestimmten Sachen vllt. nicht so erfahren sind und sich an solchen Stellen schon einmal Frust aufbaut.
Warst du schon mal in einen Appleforum? Da gibt es ebenfalls eine Menge Menschen, die mit iOS irgendwo nicht klar kommen und deswegen Frust abbauen müssen.

Was willst du eigentlich sagen? Das Android wie jedes System seine Probleme hat? Super Erkenntnis.

Wenn der TE keine SD-Kartenslot hätte, dann hätte er doch noch viel mehr Probleme. Ihr seid echt ziemlich albern.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@cookieman:"Geh noch mal in dich und überlege genau worauf mein Post aus dem anderen Thread abzielte....... ;-)"
>>Hier geht es darum internen Speicher mit einer SD-Karte zu ersetzen und nicht nur bloßes erweitern und das ist wohl was anderes. Apps auf die SD-Karte auslagern ist weder einfach noch empfohlen.

"Du und einige andere.... ja ihr nutzt Android und kennt Euch damit aus, auch den Umgang wie man eine SD Karte in Android entsprechend nutzbar macht."
>>Hier mein ausführliches How-To:
1. SD-Karte in den dafür vorgesehenen Slot einführen.

"Aber auf der anderen Seite gibt es anscheinend auch User die Android nutzen aber mit bestimmten Sachen vllt. nicht so erfahren sind und sich an solchen Stellen schon einmal Frust aufbaut."
>>Die gibt es nicht nur bei Android. Gibt ja auch Nutzer, die ihr Handy in der Mikrowelle aufladen.

"Kreuzzug ähmm nein, mitnichten, jedes der Systeme hat seine Vor- und Nachteile... der Unterschied würde es kein IOS geben, dann hätte ich ein WP Phone ;-) Hatte ich meine ich schon gefühlt 1001 Mal geschrieben..."
>>Was genau weißt du von Android? Aber es ist auf jeden Fall schlimm schlimm schlimm ... schlimm-schlimm-schlimm ;) Wann hast du das letzte Mal irgendwas an iOS stark kritisiert? Die machen nicht alles perfekt, aber es gibt nichts zu kritsieren, richtig? Fall erledigt; Back to topic.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Also ich finde nun beim besten Willen nicht, dass das kompliziert ist. Und selbst wenn man es nicht alleine hinbekommt, kann man das im Netz ganz schnell nachschlagen. Es gibt sogar ganz tolle Anleitungsvideos wie man es macht:
https://www.youtube.com/watch?v=QZ5rt4eywa0

Da der TO sich aber sowieso nicht wieder sehen lässt, wissen wir ja auch, dass es ihm gar nicht darum ging, seine Fragen beantwortet zu bekommen.



Schau im den Spiegel und schau in die Augen eines wahren Kreuzzüglers -denn was hier abginge würde da oben statt android ein anderer name stehen brauch ich wohl nicht zu sagen .
Das ist Unsinn und das weißt du.

Kein os ist perfekt -aber für so eine differenzierte ,objektive Betrachtungsweise sibd nunmal nicht alle geeignet .
Da kann ich dir leider nur recht geben.


Kreuzzug ähmm nein, mitnichten, jedes der Systeme hat seine Vor- und Nachteile...
Ja, nur von den Nachteilen von iOS willst du nichts wissen und die Nachteile von Android trittst du bei jeder Gelegenheit breit.
Nein, ein Kreuzzug ist das natürlich nicht. ;-)
 

Laborant

Aktives Mitglied
@Laborant:"Erstens das, zweitens das Notification-Center, drittens der Kalender (meine Uni verweigert mir die Outlook-App auf Android, weil sie nicht sicher sei o_O), [...]"
>>Die ersten zwei sind aber wirklich persönliche Präferenz. Gerade der Notification Drawer ist in Android doch gut gelöst, wenn man davon absieht, dass man ihn von oben aufrufen muss (warum sind die wichtigen Buttons oft oben?)
Wenn man wenigstens die Google-Now-Seite (links vom ersten "Home Screen") als Home-Button-Default setzen könnte. Wohl müsste ich jedoch mal andere Launcher probieren. Widert mich aber irgendwie an - auf Windows habe ich mit anderen Skins so schlechte Erfahrungen gemacht :p

"viertens meine Tageszeitungs-App (Android App, welche auf meinen Non-Android-Geräten ohne Probleme läuft, aber mit Android Nougat probleme hat :p )"
>>Das hängt dann eher am App-Entwickler
Natürlich - aber dass eine App, welche PDFs runterlädt und in eine lesbare Form bringt, solche Schwierigkeiten bekommt, ist doch etwas schräg. Okay - ein Login ist vorausgesetzt. Aber das haben andere Apps auch.

"Dafür dass alles und jeder auf Android fliegt, wirkt es auf mich (trotz neuester Version) ziemlich... Konzeptlos. Als hätte man einfach Symbian genommen und einen stabileren Kernel druntergebaut."
>>Ok, das ist wirklich sehr weit entfernt von der Realität.
Achja? Dann nenn mir doch mal die grossen Unterschiede an der UI. Ich rede von den jüngsten Symbian-Iterationen namens "Anna" und "Belle" ;)

"Ich will einfach nur ein Telefon, welches seinen Job erledigt! Ohne dass ich für jeden Furz eine eigene App runterladen muss (und mir brauchbare Mail-Clients einfach von der Uni gesperrt werden)."
>>Also für sehr unselbstständige, die im Grunde keine App installieren möchten, gibt es ja iOS. Da wird alles für dich übernommen.

Wie du selbst gesagt hast - da ist der Zurück-Button noch mistiger :D
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Gerade der Notification Drawer ist in Android doch gut gelöst, wenn man davon absieht, dass man ihn von oben aufrufen muss (warum sind die wichtigen Buttons oft oben?)
Da hat huawei eine sehr schöne Lösung, finde ich. Da kann ich neben den drei standard-Buttons unten in der Buttonleiste noch einen weiteren zum öffnen des Notification-Drawer einblenden. Seit ich diesen habe, ist die Nutzung viel angenehmer.


Wohl müsste ich jedoch mal andere Launcher probieren. Widert mich aber irgendwie an - auf Windows habe ich mit anderen Skins so schlechte Erfahrungen gemacht :p
Vielleicht reicht dir auch ein Widget, wie das hier:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.cgollner.notifdget&hl=de


Natürlich - aber dass eine App, welche PDFs runterlädt und in eine lesbare Form bringt, solche Schwierigkeiten bekommt, ist doch etwas schräg.
Ich denke du weißt auch, dass die Pflege einer App durch den Programmierer ja nicht von dem Funktionsumfang der App abhängt. Wenn er es nicht hinbekommt, die App anzupassen, dann kann die App ja nichts dafür.
Die Entwickler verdienen ja auch meist kaum was mit den Apps, oft gar nichts. Das musst du auch rechnen.


Achja? Dann nenn mir doch mal die grossen Unterschiede an der UI. Ich rede von den jüngsten Symbian-Iterationen namens "Anna" und "Belle" ;)
Was schlicht daran liegt, dass sich Nokia damals von Android extrem hat "inspirieren" lassen. Da hat eher Symbian von Android kopiert, nicht umgekehrt.
Und warum soll man ein erfolgreiches und gut nutzbares Konzept nicht übernehmen?
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@pf: "Da hat huawei eine sehr schöne Lösung, finde ich. Da kann ich neben den drei standard-Buttons unten in der Buttonleiste noch einen weiteren zum öffnen des Notification-Drawer einblenden. Seit ich diesen habe, ist die Nutzung viel angenehmer."
>>Ja ich hab es auch über die Softbuttons gelöst, aber es ist ein Workaround, und wie ich finde, kein schöner.

@Laborant:"Wenn man wenigstens die Google-Now-Seite (links vom ersten "Home Screen") als Home-Button-Default setzen könnte. Wohl müsste ich jedoch mal andere Launcher probieren. Widert mich aber irgendwie an - auf Windows habe ich mit anderen Skins so schlechte Erfahrungen gemacht :p"
>>Ein Skin und ein Launcher sind schon was anderes. Themes kommen den Skins schon näher. Was den Launcher angeht, so verwende ich Nova-Launcher, aber da gibt es auch noch andere gute Launcher, zum Teil Open-Source. Wenn man Informationen auf den jeweiligen Screens sehen will, muss man sich Apps mit entsprechenden Widgets suchen. Gibt für mich einige Apps die ich sogar extra danach aussuche wie zB Wetter-Apps.

"Achja? Dann nenn mir doch mal die grossen Unterschiede an der UI. Ich rede von den jüngsten Symbian-Iterationen namens 'Anna' und 'Belle' "
>>Pf hat es schon geschrieben, aber dazu kommt natürlich, dass sich die UI ja weiterentwickelt hat, gerade bei der Verteilung der Informationen und einer gemeinsamen Designlinie. Ansonsten gibt es grob gesehen auch nicht so viele Varianten, die wirklich geradeaus sind und Android ist eben eher geradeaus als es BB10 ist, auch wenn es für die Erleuchteten dann einfacher ist.

"Wie du selbst gesagt hast - da ist der Zurück-Button noch mistiger "
>>Hmm das hab ich nicht gesagt. Ich war der Meinung, dass das bei iOS besser gelöst war, jedenfalls noch mit iOS 6 fand ich es deutlich besser als bei Android.

"Natürlich - aber dass eine App, welche PDFs runterlädt und in eine lesbare Form bringt, solche Schwierigkeiten bekommt, ist doch etwas schräg. Okay - ein Login ist vorausgesetzt. Aber das haben andere Apps auch."
>>Als PDF-Viewer verwende ich MuPDF, aber das kommt ganz auf die Ansprüche an, die man an einen PDF-Viewer stellt. Adobe kommt mir jedenfalls nicht (direkt) ins Haus ;)
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Warum Workaround? Was würdest du sonst machen? Seitliches Swypen wäre kontraproduktiv, denn das nutzen viele Apps und die sehr gut. Das wäre eine Einschränkung die ich auch nicht gut fände. Ich finde die Lösung von oben schon recht gut. Auch, weil es aus Usability Sicht am meisten Sinn macht, denn oben sind ja auch die Info-Icons die mich auf neue Nachrichten hinweisen. Nicht umsonst haben das mittlerweile quasi alle mobilen Betriebssysteme kopiert. Aus ergnomischer Sicht ist das vielleicht nicht ideal, aber so schlimm finde ich es auch nicht.


> Ich war der Meinung, dass das bei iOS besser gelöst war
Der Zurück-Button? Naja, besser gelöst wohl nicht. Einfach weggelassen halt.
Und wenn der Software-Entwickler lust hat, kann er einen zurück-Button selber positionieren, der dann aber auch an der ungünstigsten Stelle des ganzen Displays sitzt. Aber es hat zumindest den Vorteil, dass man immer weiß wo man hinkommt, das stimmt.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@pf:"Warum Workaround?"
>>Weil du unten einen Knopf drückst damit die Benachritigungen von oben herunterkommen.

"[...] Ich finde die Lösung von oben schon recht gut. Auch, weil es aus Usability Sicht am meisten Sinn macht, denn oben sind ja auch die Info-Icons die mich auf neue Nachrichten hinweisen. [...]"
>>Mit einer älteren Version von Paranoid Android konnte man den Statusbar nach unten legen. Das war deutlich sinniger, auch weil die aktuellsten oder einzigen Nachrichten unten statt oben waren und somit leichter erreichbar.

"Und wenn der Software-Entwickler lust hat, kann er einen zurück-Button selber positionieren, der dann aber auch an der ungünstigsten Stelle des ganzen Displays sitzt. Aber es hat zumindest den Vorteil, dass man immer weiß wo man hinkommt, das stimmt."
>>Ah, ihr wolltet auf den Button selbst hinaus. Ja ok, der ist wirklich ein bisschen inkonsistent und unergonomisch. Aber mich stört eher die Zurück-Aktion in Android. Manchmal geht man aus der App, manchmal geht man exakt eine Aktion zurück, manchmal passiert gar nichts, manchmal kommt man zu einer ganz anderen App ... achja auch so ein Problem das damit zusammenhängt. In den Snapshots der Apps kommt man manchmal nicht in der App an, sondern in der Auswahl einer anderen App, die man vorher innerhalb der anderen App geöffnet hat. Ist aber auch nicht immer so, auch super nervig.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Unter Workaround verstehe ich aber schon etwas anderes. Aber OK. ;-)


> Mit einer älteren Version von Paranoid Android konnte man den Statusbar nach unten legen.
Das ist dann quasi wie eine Taskbar in Windows. Dann bekommst du aber ein Platzproblem oder du zeigst halt nicht mehr alle Icons an sondern nur noch einen Zähler, wie es aktuell ja bei Windows gelöst ist. Das geht natürlich auch. Aber oben die Statusbar und unten herausziehen wäre unlogisch.


> Aber mich stört eher die Zurück-Aktion in Android.
Ich verstehe was du meinst. Viel anders ist es aber nicht lösbar. Wenn ich nämlich immer nur die Schritte zurück gehen würde, von denen ich aktuell komme, dann kann ich nie zu einer Listenansicht zurücknavigieren, innerhalb der App und der Entwickler braucht dafür einen extra-Button. Wenn ich aber nur immer innerhalb der App zurück navigiere, verliert der Zurück-Button an bedeutung. Deswegen hat iOS warscheinlich auch gar keinen. Daher ist die aktuelle Umsetzung wohl die Praktikabelste, wenn auch nicht immer verständlich.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@pf:"Das ist dann quasi wie eine Taskbar in Windows. Dann bekommst du aber ein Platzproblem oder du zeigst halt nicht mehr alle Icons an sondern nur noch einen Zähler, wie es aktuell ja bei Windows gelöst ist. Das geht natürlich auch. Aber oben die Statusbar und unten herausziehen wäre unlogisch."
>>Wieso ein Platzproblem? Das was vorher oben war ist dann unten. Es nutzt exakt den gleichen Platz. Edit: So etwa wie am Ende https://www.youtube.com/watch?v=-GiBIfUr8kY Mit NavBar nicht immer optimal, aber für Geräte mit Hardwaretasten (oder mit Tortensteuerung) deutlich angenehmer.

"[...]Wenn ich nämlich immer nur die Schritte zurück gehen würde, von denen ich aktuell komme, dann kann ich nie zu einer Listenansicht zurücknavigieren, innerhalb der App und der Entwickler braucht dafür einen extra-Button.[...]"
>>Wie genau meinst du das?

"[...] Daher ist die aktuelle Umsetzung wohl die Praktikabelste, wenn auch nicht immer verständlich."
>>Die "Zurück"-Aktion macht mindestens 3 verschiedene Sachen. Praktikabel ist es, weil es so gemacht wird, aber nachvollziehbar oder vorhersehbar ist das Verhalten nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

nohtz

Bekanntes Mitglied
@PF
das noti-widget ist ja nur das original in "dunkel" oder?
finds aber trotzdem besser als das helle original ;-)

als launcher nutze ich den apex launcher
google suchleiste weg, 5 icons pro reihe, dunkler hintergrund im "main menu"

ansonsten habe ich auch einige widgets auf dem HS
-widgetsoid für toggles
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.jim2

-chronus für uhr und wetter
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.dvtonder.chronus

-kalender widget von milan silk für die agenda
https://play.google.com/store/apps/details?id=sk.mildev84.agendareminder

auf nem anderen HS habe ich dann noch das kalender widget in monatsansicht für den schichtplan
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
@ibnam:
> Wieso ein Platzproblem?
Wo packst du denn dann die Navigations-Buttons hin? Dann musst du die beiden Leisten übereinander Stapeln. Ich finde schon, dass das ein Platzproblem ist. Platzproblem eher in Richtung Positionierungsproblem, weniger wegen der verbrauchten Bildschirmfläche.

Die Lösung aus deinem Video sieht auch nicht gerade praktikabel aus. Die Buttons werden kleiner und an den Rand gedrängt und für Icons bleibt trotzdem nur noch wenig Platz. Also überzeugt bin ich davon nicht.


> Wie genau meinst du das?
Beispiel: Wenn ich in der Mail-App gerade in einer Malansicht bin und den Zurück-Button drücke, dann komme ich zur Listenansicht. Bin ich in diese Mail über die Notification-Bar gekommen, war ich vorher aber nicht in der Listenansicht. Würde der Zurück-Button nur die Wege ablaufen, die ich gekommen bin, käme ich nie zurück zur Listenansicht, wenn der Entwickler nicht einen extra Button dafür vorgesehen hat (was z.B. in der Googlemail-App nicht der Fall ist). Würde er nun den Button einbauen, wäre damit in diesem Fall der Zurück-Button vergeudet. Ähnlich wäre der Fall beim Browser, wobei es da den Zurück-Button ja sowieso gibt, aber er ist halt schlecht erreichbar.


@nohtz:
Es gibt ein original Notification-Widget für den Homescreen? Das war mir nicht bewusst. Ich hab das nicht bei mir auf dem Gerät.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@PF

>Ja, nur von den Nachteilen von iOS willst du nichts wissen und die Nachteile von Android trittst du bei jeder Gelegenheit breit.
Nein, ein Kreuzzug ist das natürlich nicht. ;-)<

Ich habe nie behauptet das IOS das bessere System ist, ich versuche nur so wertfrei wie möglich zu schreiben, allerdings fühlen sich immer einige Androider ange*****, als wäre Android das Maß aller Dinge..... daher schaukelt sich das ja immer so auf.

Ja Du hast Recht, natürlich gibt es auch Nachteile bei IOS, jedoch auch abhängig vom jeweiligen Nutzerverhalten, wie z.B. die Schlafenszeitapp.

@ibnam
>>Hier mein ausführliches How-To:
1. SD-Karte in den dafür vorgesehenen Slot einführen.<

Ach wirklich!!
Android 6.0 Marshmallow: microSD-Karte als internen Speicher nutzen – so gehts – GIGA

Nichts gegen Android, bei weitem nicht, aber für mich persönlich wenn ich den Workaround so durchlese, nein Danke auch wenn man das nur einmal macht. :)
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
Pf
Ich hatte zuerst nur die zugehörigen Bilder vom Lockscreen gesehen, daher die so geartete Antwort ;-)
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
@ Coockie, das ist eine Möglichkeit. Die von Ibnam funktioniert aber auch, ganz genau so wie es beschreibt. Der Link von Dir macht aus 16GB internen Speicher z.B. 48 GB internen Speicher (+32GB mSD).
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@cookieman: Das ist wirklich nicht das erste Mal, dass wir dich darauf hinweisen müssen, dass diese Option nur für den Extremfall gedacht ist. Die SD-Karte als internen Speicher zu nutzen ist mit diversen Nachteilen verbunden, die man nur eingehen sollte, wenn man keine andere Wahl hat. Ist eine zusätzliche Option in MM, aber normalerweise ist es besser, sie einfach als Speicherkarte zu nutzen - also klassisch.
 

Laborant

Aktives Mitglied
Der Thread ist mal gebookmarkt - irgendwie hat es hier scheinbar ganz brauchbare App-Vorschläge. Denn ehrlich: Trashen will ich das Nexus nicht. Nur ist es wohl definitiv kein Gerät um einfach zu packen, einzurichten und damit zu Arbeiten, wie ich es von BB, Jolla oder WinPhone gewohnt bin.

Mal sehen mit welchem Launcher ich am besten zu Rande komme.

Zur ganzen Symbian-Sache. Ja, Symbian hat sich von Android inspirieren lassen - aber seither (und das ist doch einige Jahre her) hat sich einfach nichts wirklich geändert. Ein paar feinheiten, aber über alles gesehen nichts neues. Das gibt mir doch etwas zu denken.
 
D

DerZander

Guest
Mal sehen mit welchem Launcher ich am besten zu Rande komme.

Was erwartest du von einem Launcher? Ich habe neulich ziemlich viele durchprobiert und bin nicht bei den eierlegenden Wollmilchsäuen hängen geblieben (GO Launcher EX, ADW, Nova oder Launcher Pro), sondern zu meiner eigenen Überraschung beim Zen Launcher von Asus.
 
Oben