Großbritannien: Nokia fällt in der Gunst der Kunden

gusn

Neues Mitglied
bei den tatsächlichen käufen schauts dann wieder anders aus... ich glaub kaum dass 47% der britischen handykäufern ein iphone kaufen. bei ca 50mio menschen (wenn man kleinkinder und alte menschen weg nimmt ca 25mio?) werden wohl kaum 12mio iphones verkauft... ich weiß es wird sich nicht jeder ein neues handy kaufen aber meist passiert das alle 1 bis 2 jahre und daher is die "studie" unrealistisch...
 

Nissin

Mitglied
Im Moment ist Nokia wirklich nicht empfehlenswert. Aber spaetesten mit Meego kommt wieder Hoffnung auf ein gutes OS, das endlich mit Android und iOS mithalten kann.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Nokia lernt es halt auch nicht...

Wie man an der Debatte zum N8 sieht begreift Nokia immer noch nicht das es nicht um leistungszahlen geht bzw. was es kann-sondern vielmehr wie es was kann.

Mit dem N95 konnte man schon ins Internet-hat aber keiner gemacht-warum-unkomfortabel. Dann kam das iphone-und jeder ging ins Internet.
Jetzt wird wieder eine Kamera aufgepimpt, immer komplexer-wobei der Kunde nach einmr einfach zu bedienendem Gerät sucht das ordentliche Fotos macht und so einfach zu bedienen ist wie eine Fuji Quicksnap.

HTC ist wirkllich kein großer Kamerabauer-aber allein deren Zuwächsen lassen sehen das features wie Kamerabenchmarks nicht wirklich über Kauf/Nichtkauf entscheiden.

Vielmehr können smartphones heut schon viel mehr als normale Nutzer heute brauchen/nutzen-sie sind vielmehr überfordert.

Die User mü+ssen vielmehr animiert werden um die schon vorhandenen Features zu nutzen.

@gusn

47 % werden wohl kaum ein iphone kaufen-.stimmt-aber ein desire, wave, xperia etc. pp.

Man kann eh nicht nur eine Studie sehen und muß meherer überlappen-allerdings darf amn nicht anfangen sich die "schönsten" rauszusuchen.

@nissin

Eher hat bada eine chance als meego-ersten kommt meego zu spät-und zweitens wird meego von reinen hardwarespezialisten "gebastelt" -einer für chipsätze-einer für Handys. Samsung hat mit einer ähnlichen Struktur wie Apple da weitaus mehr chancen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt-aber man muß aufpassen das man bei Nokias derzeitigem Stand nicht zum Illusionist/Utopist oder Fantast wird.
 
J

Jax667

Guest
In Europa hat Symbian laut Comscore noch einen Marktanteil von über 60% und vom "Sterben" kann keine Rede sein. Nokia sollte aber mal aktiv Werbung betreiben bei der ganzen Negativpresse, denn es reicht nicht mehr, wenn man ein Software und Hardwareseitig gutes Smartphone veröffentlicht. Sie müssen vor allem auch Werbung machen, um das Bild vom untergehenden Symbian aus den Köpfen der Leute zu tilgen.

Wie ich schon oft erwähnt habe ist es nun mal so, dass Nokia eine lange Durststrecke durchmachen muss seit dem X6, das Anfang diesen Jahres erschienen ist. Seit dem kam nix mehr und die Leute warten nun ungeduldig auf das N8 und N9 und bis dahin wird man sicherlich noch mehr negative Presse zu lesen bekommen. Als Endkunde bin ich jedenfalls froh, dass Nokia unter Druck steht und erhalte deswegen gute Produkte für mein Geld, aber die Realität spricht eher für Symbian als dagegen. Und was die Zukunft bringt, darüber können wir hier nicht diskutieren, sondern erst in einem Jahr.



@Bocadillo

Ich weiß gar nicht, warum du denkst, dass Symbian komplizierter zu bedienen sei als andere Betriebssysteme. Du drückst auf einen Knopf und bist im Hauptmenü, von dem aus du in die Einstellungen, auf Fotos & Videos, ins Internet und auf Programme usw. kommst und es gibt im Startbildschirm genügend Widgets und Schnellstarts. Das ist bei den anderen Betriebssystemen wie Android, IOS, WebOS, Windows Mobile und Blackberry OS nicht anders. Ich kann das behaupten, weil ich sie getestet habe.

Bei Android holst du das Programmemenü mit einem Wisch hoch, bei IOS drückst du auf den Homebutton und hast auch ein Rastermenü, genauso wie bei WebOS, dessen Menü du mit einem virtuellen Knopf herbeirufst. Und bei TouchFlow von HTC hast du die virtuellen Knöpfe unten und jeder steht für unterschiedliche Programmpunkte wie Musik, Wetter, Einstellungen usw.

Bei Android holst du das Multitasking Menü mit einem Wisch herunter, bei Symbian hältst du die Hauptmenütaste gedrückt und bei IOS drückst du den Homebutton zwei Mal, um das Multitasking Menü zu öffnen. Hier vom ach so komplizierten Symbian zu sprechen ist einfach nur Unsinn. Das einzige, was sie ändern müssen ist die Beseitigung der Doppelklicks und das Menü muss mit coolen Transitioneffekten ausgestattet werden und flüssig und schnell reagieren. Guess what:
All das haben sie in Symbian 3 implementiert und fertig ist das sowohl ausgereifte als auch ansehnliche Betriebssystem.

Und noch was:
Was die Internet und Applikationsnutzung angeht, steht Symbian immer noch auf Platz eins. Die Firma Comscore hat darüber kürzlich einen Bericht verfasst:
http://www.comscore.com/Press_Events/Press_Releases/2010/6/The_iPhone_Reality_in_Europe_Low_Overall_Penetration_Enormous_Impact

Zitat von Helmut Hackl:
"In den comScore-Zahlen liest man beispielsweise, dass bei Symbian “nur” 52% “Mobille Media” nutzen und beim iPhone sind es 94% sowie bei Android 89%. So ist die Reihenfolge automatisch definiert: Apple vor Android und Symbian. Und schon stürzen sich alle auf iOS und Android. Leider eine grobe Fehleinschätzung, denn dadurch verzichtet das Unternehmen auf den Großteil des Marktes. Denn 89% bei Android sind gerade mal 1.6 Millionen Anwender. 94% bei Apple sind 9.4 Millionen Nutzer. Ob der Masse an Kunden sind die 52% bei Symbian allerdings 17.3 Millionen Anwender, auf die durch falsche Interpretation der Zahlen komplett verzichtet wird.
Was aber Nokia nicht daran hindern soll, den Prozentsatz zu heben. Denn ein paar Prozentpunkte mehr von der Riesenbasis wären dann mehr als alle anderen zusammen in Summe haben!"

Also von wenig Internetnutzung bei Symbian kann man nicht sprechen, der ist nämlich am größten wie hier in dieser Grafik nochmal verdeutlicht wird, die besseren Aufschluss über die Comscore Daten gibt:
http://www.s60.at/talk/?p=9592
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@jax

Jetzt wird es interessant- jetzt kommt das Thema " nimm dir die Statistik die man gerade braucht"

Yep- die absolute Zahl der internetnutzer ist bei symbian größer da es viel mehr symbiangeräte ( noch) gibt. Hier fallen aber auch viele mal ins internetgeher drunter- die mit ihrem 5230 " mal" ins Internet gehen.

Viel interessanter ist das Volumen das die jeweiligen Gruppen nutzen- und hier sind iPhone, androht und Co Welten voraus da sie nahezu alle datenflats nutzen.

Auch ist diefrage der Kaufkraft nicht zu unterschätzen und wieviel Kunden bereit sind für Programme zu bezahlen. Unter symbianern findet man vor allen Dingen " gratisdownloader" - aberdavon können Entwickler nicht leben.
Wie sagte schon Churchill- glaube keiner Statistik......


Und nochmal zu symbian vs Androide. Weiß nicht wieviele min deine androiderfahrung gedauert hat aber es kann nicht lange geweßen sein. Es geht nicht ums ruterwischen- es geht um verschachtelte untermenus, gedenkpausen, sinnlose Doppelklicks, Aufhänger bzw chronisches langsamerwerdn wenn man das Teil nicht ab und an ausmacht.

Hast ja scheinbar symbian 3 schon ausgiebig getestet.

Nachdem ein System gebauter hat ist es meistens schnell- die Frage ist wie esim dauerbetrieb ist.

Der Punkt ist aber eher der- du bist so auf symbian geeicht, so daß du dir gar nicht vorstellen kannst das es für irgendwen schwer sein kann. Für einen LKW Fahrer ist ruckwärts einparken mit Anhänger auch easy- die smartgewöhntehausfrau hat damit aber ein Problem.

Die meisten sind aber nicht so markengeeicht und spielen auch nicht den ganzen Tag am Handy rum.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@jax

Noch vergessen.

Bei Nokia kam in den letzten Monaten ja noch besch.... Haptik, dauerknarzen, spaltmaße etc alsmanko dazu- dazu oftmals nicht mal hübsches Design.

Das n8 - wenn man sich mal Bilder anschaut- hat optisch auch ein Problem: der metallbody und die plastikkappen sind beide lackiert- im gleichem Farbton- der aberdurch den unterschiedlichen farbträger anders aussieht.

Hier bin ich gespannt ob das so billig aussieht wie man es bereits von der grünen Ausführung hier im Netz sehen konnte.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Und nochmal an jax

Aja- 60 % - eben grad erst die Zahl gelesen.

Jetzt wird wohl auch noch das 6700 und Co dazugezählt- interessant.

Sterben in dieser Branche funkt ubrigens wie Fallschirmspringen- erst ganz langsam , dann immer scnellerr.

Symbian mutiert aber immer mehr zum os fur lowendgeräte und reinen preiskunden.

Ein Klientel auf das man langfristig nicht bauen kann- denn hier steht nicht Marke sondern ausschließlich Preis im vordegrund
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
und...

lass doch das mit dem verweisen auf einschlägige Markenforen-hier wird egal welcher coleur auch noch die schlimmste wahrheit mit einer hübschen Aufstellung als positive Nachricht verkauft.

Aus dem Link geht übrigens überhaupt nicht hervor das Symbian die größte internetnutzung hat-vielmehr sagt sie aus das Symbian das größte "Stückzahl"potential hat-unabhängig davon wieviel die Kunden surfen.
Ist genauso wenn ein Alarmanlagenhersteller für Autos in corsas und Polos ein höheres Absatzpotential sieht als bei BMW...die Stückzahl .....

Von daher...Humbug
 
J

Jax667

Guest
@Bocadillo

Also du hast ein Problem mit deiner Meinung: Während ich versuche durch Berichte, Statistiken und Fakten die tatsächliche Realität darszustellen, ist alles was du vorzubringen hast wieder mal deine persönliche Meinung.

Ich zeige Internetvideos, in denen Symbian 3 flüssig und ansehnlich in Aktion zu sehen ist und du meinst, dass es laut Eldar Murtazin nix taugt.
--> eigene Meinung und dazu lassen sich noch keine konkreten Aussagen über das OS machen, aber es lässt sich jetzt schon sehen, dass es durchaus sehr flüssig zu bedienen ist.

Ich zeige Statistiken über die Internetnutzung sowie den Gebrauch von Applikationen und auch über die Verbreitung des Smartphone Betriebssystems und da fällt dir nicht mehr ein als zu behaupten, dass Statistiken gefälscht sind oder nichtsaussagend sind. Bei all meiner Liebe zur Diskussion und ich kenne dich nicht, aber es macht sehr wenig Sinn mit dir über den Markt und Symbian als Betriebssystem zu diskutieren. Du hast dir schon deine eigene Realität zusammengeschustert und egal wie offensichtlich Argumente sind, sie werden von dir konkret übersehen und es werden von dir waghalsige Zukunftsprognosen und Markteinschätzungen als tatsächliche Realität dargestellt.

"Nimm die Statistik, die man gerade braucht"
Wenn wir hier über Symbian diskutieren, dann werd ich auch Marktanalysen und Statistiken über alles erdenkliche von Symbian posten, um meine Argumente mit Belegen zu stützen. Ich behaupte nicht, dass Symbian im Smartphonebereich mit Abstand führt, es ist nämlich eine Tatsache, die gern von Usern anderer Betriebssysteme wie dir ignoriert wird. Ich behaupte auch nicht, dass Symbian Community mehr Applikationen nutzen und mehr im Internet surfen, das ist auch eine Tatsache.

Symbian braucht einfach nur noch kleine Optimierungen wie das Weglassen des Doppelklicks und die schnelle und hübsche Menüführung wie ich bereits erwähnt habe und das wars. Ich respektiere jede Meinung, das hab ich dir schon mal geschrieben, aber hör auf Sachen niederzuschreiben und dann diese als Tatsachen verkaufen zu wollen. Wenn es deine Meinung ist, dann schreib es auch so, andernfalls versuch doch bitte deine Argumente durch Belege und Fakten zu stützen.
 

Handyonkel

Mitglied
Und dennoch sprechen Tatsachen für sich ohne dass man da lange rumforschen muß

Miese Verarbeitung oftmals, ein rückständiges OS, welches selbst in Videos nix gutes ahnen lässt.

Es geht weiter bergab und das sagt ein ehemaliger Nokia Daueruser
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@jax

Ich habe kein Problem mit meiner Meinung-sondern Du bist schlicht und einfach "(Kamera)Nokiafan"-und ein Fan ist immer subjektiv in der Wahl seiner Argumente.

Du bringst hier nicht objektive STatitisken die mehrere Faktoren bewerten/beachten, sondern die einzelne -besonders positive Faktoren für symbian -betrachten.
Vor allen Dingen sind Deine Fakten so objektiv als würde ich einen Link von der CDU-homepage zur Unfähigkeit der SPD hier einstellen.

Ich könnte dir hier zig links zum Anteil des Surfvolumens einstellen, nochmehr über die Relation Kaufkraft-smartphones.

Du " behauptest" die Kamera ist ein erschlagendes Kaufargument-ich sage dagegen "dann müßte sich ja zur zeit das satio wie geschnitten Brot verkaufen-trotz Symbian--und HTC müßte über jedes verkaufte smartphone jubeln.

Vergiss die Sch...mit den Internetvideos-kann Dir auch welche vom Galaxy S etc schicken in denen es noch besser rennt-es gibt zuviele Faktoren im Hintergrund die das ganze beeinflussen-von daher ist es nicht repräsentativ-weil diese Faktoren nicht vom Betrachter eingesehen werden.

auf Symbian 3 muß man etrstmal warten ob es was taugt. Wenn es aber schon durchentwickelt wäre, könnten wir uns schon seit paar Wochen das Ding live ansehen.

Hallo-ich sage nicht das die Statistiken gefälscht sind. Die absoluten Zahlen sprechen für Symbian. aber es gibt noch andere Faktoren-wie z.B. Nutzerverhalten, Kaufkraft. Es gibt sehr viele Tata -Fahrer-ob die alle zufriedener sind als die deutlich weniger Minifahrer???
Und unter den Symbianten sind viele wie mein Neffe die nur mal kurz zuhause per WLAN mit ihrem 5800 ins Netz gehen um emails zu checken-aNDROID unbd iphonenutzer haben nahezu ALLe Datenflats.

Eine Statistik sagt gar nichts-bin selber Vertriebler und habe schon genug ERfahrung damit gemacht indem man per Statistik mit einer etwas anderen Betrachtungsweise vom Depp zum Held mutieren kann.

Ich habe mir meine Realität nicht zusammengechustert-vielmehr lebst Du in dieser Frage scheinbar in einer Traumwelt die mit Meldungen in einschlägigen Symbianforen gestützt werden-und bei objektiver Marktbeoachtung und bei Berücksichtigung des Highendexodus bei Nokia einfach surreal sind.

Jou-Du wirst alle "Belege " posten die Deine Meinung stützen-das ist erstmal schonmal sehr subjektiv(geht ja um Deine Meinung)-also werf den anderen nicht vor sie wären nicht objektiv.

Das diese Belege alle von Symbianseiten kommen sit wohl logisch-wirst auf der Seite von Opel wohl kaum einen Beleg für schlechte Verkaufszahlen oder bei Quelle keine Meldungen über eine bevorstehende Pleite finden.

Woraus schließt Du die "Tatsache" das die Symbiancommunity mehr im Internet surft?-aus der beigelegten Statistik jednfalls nicht. Es gibt auch Statistiken nach denen berechnet wird mit welchem mobilem Browser/OS am meisten auf Internetseiten zugeriffen wird-da führt z.B. apple. nadroid ist aber unmittelbar dahinter da diese Geräte permanent im Internet sind.

Von daher sind Deine Belege genauso viel wert als wenn ich die "Gegenbelege" von androidpit oder macworld kopiere. also lass ich es gleich.

Stände dies in verhältnismäßig neutralen Medien wie der FAZ etc könnte man darüber ncahdenken-aber auch nur wenn nicht einfach nur eine Zahl um die Ohren gefeuert wird ohne die Faktoren näher zu beleuchten.

"Waghalsige Zukunftsprognosen"????? Stehe ja mit meiner Meinung weiß Gott nicht allein-nur sind es Prognosen die Dir (subjektiv) nicht gefallen. Hier ist nichts waghalsiges-bin vielleicht paar Tage älter als Du und habe in meinem Job schon viele Entwicklungen mitgekriegt und beobachtet.

Mit paar "Aufhübschungen " wird Symbian jedenfalls nicht mehr auf die Erfolgsspur kommen-dafür ist die Spur der Frustrierten zu groß-und so einfach kommt kein Kunde mehr zurück. Oder glaubst Du allen Ernstes die Leute gehen mal schnell"fremd"-aber sobald Nokia wieder was gescheites bringen sollte switchen alle wieder zurück. Da nimmt sich Nokia/symbian wohl etwas zu wichtig-nichts ist unersetzbar. Dazu bräuchte es schon einen Überflieger-und nochmal-die Kamera ist wirklich eines der letzten argumente die über Erfolg oder Mißerfolg des N8 entscheiden werden.


Nee-nicht habe mir eine Realität zusammengebastelt-vielmehr lebst Du noch im Symbiantraumland , ständig auf der Suche nach positiven Ncahrichten von Handyfreaks und stetig bestrebt diese Illusion nicht zusammenbrechen zu lassen. In diesem Traumland lebt auch noch Nokia-sonst wären die schon längst wach.

P.S. Zum Thema Kamera-die W Serie von SE war wesentlich erfolgreicher als die C serie-wobei SE wirklich gute Kameras fertigt bzw. gefertigt hat.

Auch das sind Fakten
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@jax

auchmal paar Fakten:

http://www.ftd.de/it-medien/computer-technik/:i-phone-konkurrenz-samsungs-flaggschiffe-im-doppeltest/50144075.html


http://markets.ftd.de/stocks/factsheet_overview.html?ID_NOTATION=1544707


http://markets.ftd.de/stocks/factsheet_overview.html?ID_NOTATION=8625806


Apple spar ich mir ;-)
Ich weiß-analysten-haben keien ahnung und keine Argumente-aberf sie spiegeln Marktentwicklungen wieder.

Und-wenn ich mich auf Seiten wie "bug-talk" oder vw-kaefer.org aufhalte und dort alles positive glaube könnte es sein das ich heut noch den VW Käfer für das beste auto dieser Tage halte ;-)
 

Handyonkel

Mitglied
Es gab Zeiten, da waren Samsung Handies der ultimative Müll und Nokia der Champion des Mobilfunks.

Nun macht Samsung verdammt viel richtig und auch noch gut und Nokia kommt in arge Bedrängnis so langsam. Der jahrelange Ruf und die Dominanz wirken sich auch heute noch aus, aber sich darauf ausruhen haben sie schon zu lange getan...leider

Nokia gehört eigentlich auch als Spitzenkonkurrent in den Wettbewerb, aber die verbauen sich das immer mehr!
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@handyonkel

Genauso sehe ich das auch.

Nokia war mit dem N95 an der Spitze angekommen-das OS war aber ausgereizt.

Anstatt selber zu sagen-ok-auf zu neuen Ufern-hat man sich auf diesen Lorbeeren ausgeruht. Dann kam apple-und alles wurde anders-das TS Handy kam -und man begann notdürftig S60 auf TS Geräte umzuschreiben-die irgendwo eine komplett neue Gerätegeneration darstellten.


Samsung hat gelernt und geht startegisch viele WEge(android, Winmob, Bada), haut eine hochwertige Haptik und schnell begriffen das Symbian nicht wirklich mit TS Geräten passt.

Ich wünsche mir ja selber das Nokia wieder auf die Füße kommt-nur tuen sie zur Zeit nix dafür. Eine Dominanz wie vor 3 Jahren sit sowieso heut nicht mehr möglich.
 
J

Jax667

Guest
Wird schon so kommen, das Nokia an Marktanteil weiter verlieren und der Aktienkurs weiter fallen wird, weil eben seit dem X6 nix mehr gekommen ist. Die Firma macht eine lange Durststrecke durch und die Zahlen des dritten Quartals werden wieder etwas weniger ausfallen, aber die Zahlen des 4. Quartals wiederum nicht, weil hier das N8 und noch einige Low und Midrange Produkte eingeführt werden. Das N9 wird wahrscheinlich erst einen Einfluss auf das erste Quartal 2011 haben.

Von dem her darf man sich über fallende Marktanteile und Aktienkurse nicht wundern, das wird sich aber bald ändern. Außerdem kannst du beim besten Willen nicht den Aktienkurs von Nokia mit Samsung vergleichen, Samsung ist ein Elektronikhersteller mit einer unglaublich großen Produktpalette und bezieht bei weitem mehr Umsatz und Gewinn als Nokia.
 

Networker

Mitglied
Nokia kommt zurück

Nokia muss nur 1Mal wieder zukunftsweisen denken und schon sind die wieder zurück. Deren ruf(unter normalsterblichen) ist immernoch ziemlich gut!
 
Oben