• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Google zahlt Apple 3 Milliarden für Google-Suche in iOS

Echse

Bekanntes Mitglied
Zander

Hast du mitbekommen, was ich @ibnam geschrieben habe? Es ist vollkommen egal, was hier jeder glaubt, wieviel Google an Apple bezahlt.
Wichtig sind die Quartalszahlen von Apple. Die Zahlen lügen nicht.
Dass Google dadurch seine Monopolstellung sich kauft hab ich schon in #17 geschrieben. Aber danke dass du mich bestätigst.
Ansonsten ist ja alles gesagt und geschrieben.

Ps.
Fakt sind Minimum 1 Milliarde Dollar. Aus dem alten Vertrag. Auch das Apple an den erlösen beteiligt war. Auch aus den gerichtsdokumenten. Der ist 2015 ausgelaufen.
Warum sollte also Apple einen "schlechteren " Vertrag abschießen?
Ganz im Gegenteil. Das ist nur logisch. Wenn auch spekulativ.
Übrigens wollte Google nichtmal, dass der alte Vertrag an die Öffentlichkeit kommt.
Die konnten die Dokumente nur nicht so schnell schwärzen:)
Vielleicht informierst du dich mal, wieviel Umsatz Google bei der mobilen suche mit iOS Usern macht.
Und dann erzählst du nochmal was von Abhängigkeiten
 
Zuletzt bearbeitet:

Echse

Bekanntes Mitglied
Nohtz

Nicht, wenn Apple das "Google Geld " sofort als Gewinn verbuchen kann.
Siehe hier #29
Man muss halt nur 1+1 zusammenzählen.

http://www.zdnet.de/88235861/bericht-google-erhaelt-75-prozent-seiner-mobilen-werbeeinnahmen-ueber-ios-geraete/?inf_by=591c5161681db85c1f8b473a

Das war 2014. die 50% aktuell kommen hin.
Interessanterweise wurde Googles Abgabe an Apple schon im Mai 2015 mit 1-2 Milliarden deklariert.
Diese 1 Milliarde wurde ja dann später bestätigt.

Die Zahlen passen schon so:)
 
Zuletzt bearbeitet:

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Nicht, wenn Apple das "Google Geld " sofort als Gewinn verbuchen kann"
-->darum gehts hier aber nicht
 

Echse

Bekanntes Mitglied
deshalb kann ich da nur noch lachen, wenn da einer um die ecke kommt und ernsthaft meint: "der markt reguliert sich selbst"

Sollte man differenzieren. Nicht wie du, es pauschal rauslassen.
Es gibt schlicht keinen suchmaschinenmarkt. Es gibt ein Monopol.
Wenn aber geschrieben wird, dass der smartphonematkt Sachen allein regelt, dann stimmt das.
Warum ? Dort habe ich Auswahl.
In jeder Preisklasse. Mit oder ohne bestimmten Funktionen.
Und nur wenn hier etwas vom Kunden angenommen wird, überlebt es.
Wenn Apple ein iPhone 8 herausbringt, was in den Augen der Kunden schlicht enttäuscht ( wie auch immer), nützen Apple auch keine 260 Milliarden etwas. Die VK-zahlen werden einbrechen.
Ist ja nicht so, als ob es neben dem iPhones keine anderen guten Marken und Smartphones gibt.
Und das beste Marketing macht aus einem Kuhfladen keinen Eierkuchen.schon gar nicht über Jahre
Die Leute sind ja nicht blöd. In diesen Zeiten sind die besser informiert denn je.
Selbstregulation im Smartphonematkt? Ja durchaus
Selbstregulation bei Suchmaschinen ? Keine Chance

Vielleicht mal informieren, warum das iPhone 7 auch noch nach fast 1 Jahr das beliebteste Smartphone ist. Warum kaufen es die Leute?

https://www.macerkopf.de/2017/08/16/das-iphone7-plus-smartphone-modell/

Wirst du mit Reklame zum 7er bombardiert? Nö. Mal ab und zu Werbung geschaut?
Oder Reklame aus dem Briefkasten ?
Da taucht samsung mit dem s8 deutlich häufiger auf nach meinem Empfinden.

Ist aber andere Baustelle. Zu gegebenem Anlass mehr
 
Zuletzt bearbeitet:

Antiappler

Aktives Mitglied
Seid ihr noch nicht mit dem Thema durch? ;-)

@Echse

Auch wenn Du hier noch so viele Links bringst, es ist nur Deiner Fantasie vorbehalten, wie viel Geld Google an Apple bezahlt und warum.


Alles andere erklärt sich doch schon durch diese Worte selbst. "stammen offenbar", "behauptet", "vermutet", "Einschätzung" "spekuliert".

Und es ist schon sehr anstrengend, Deine Kommentare zu lesen, besonders den von 9:26 Uhr.

@Fritz

Bevor es Dir in den Fingern zuckt, mir auch ein: "Diskutierst Du schon wieder nur gegen Personen?", entgegen zu schmettern, da reagiere ich nicht mehr drauf, wie auch Du das nicht bezüglich meiner mehrmaligen Fragen zum Thema machst.
 
Zuletzt bearbeitet:

nohtz

Bekanntes Mitglied
"bevorzugt gegen Personen statt über sachliche Argumente diskutiert… "
-->da von dir selten etwas sachliches (also so in echt) kommt, geschweige denn argumente (fragen sind keine argumente), solltest du als glashausinsasse aufhören mit steinen zu werfen
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Tja, da hat der Fritz doch bestimmt noch nicht diesen Kommentar gesehen. ;-)

"10.8. Um 14:05 Uhr Thema: Apple, das iPhone 8 ist fertig.

"Der Gesichtsscanner erkennt dann den Fisch unter seiner Bettdecke und löst automatisch die Kamera aus, die ein Foto von seinem verdutzten Gesicht schießt und sofort auf Faceboof und hier im AM-Forum veröffentlicht… ;-) :D"

Warum schreibst Du was über "Fisch", wo es doch um das iPhone 8 geht?

Und wenn Du keinen "Fisch" gemeint hast, dann hast "DerZander gemeint". Also diskutierst DU doch auch gegen und über Personen.

Also gleich zwei Dinge auf einmal, die DU so gerne anderen Leuten vorwirfst!!!"

Also spätestens jetzt sollten die Anklagen gegen andere Leute doch wohl beendet sein!?!?
 

DerZander

Mitglied
@Fritz
Da du selten etwas zum Thema schreibst, kann man ja auch nicht gegen dich inhaltlich argumentieren. Interessierst du doch eigentlich für Smartphones?

@Antiappler
Fritz ist sowohl derjenige, der am meisten persönliche Angriffe von sich gibt, als auch derjenige, der am meisten OffTopic schreibst. Und außerdem jenige, diese beiden Punkte am häufigsten anderen vorwirft. Da sollte er sich nicht wundern, dass andere ihn Troll nennen.

>> Alles andere erklärt sich doch schon durch diese Worte selbst.
>> "stammen offenbar", "behauptet", "vermutet", "Einschätzung" "spekuliert".

Wie schreibt IBNAM immer so schön. "Alles andere wäre reine Spekulation." ;-)
Ich sehe aber nach wie vor nicht, warum es überhaupt für Google ein Problem sein sollte, wenn Google an Apple Geld zahlt. Daraus "Google ist abhängig von Apple" zu machen ist reines Fanboygequatsche. Google wird schon wissen, wieviel ihnen das Ganze wert ist.

Ich sehe eher ein Problem, dass die großen mit solchen Deals ihre Marktmacht zementieren.
 
Oben