• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Google-Suche warnt vor Flash-Seiten

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@FTC:"==> Und was die Realität ist, legst Du fest? "
>>Eyo Newton, was soll der Quatsch mit der Gravitation. Legst du jetzt die Realität fest oder was? ...

"==> Von welchem Schema redest Du?"
>>"Um es mal ganz deutlich zu sagen: ich glaube, daß viel Webseitenentwickler und -programmierer einfach nur zeigen wollen, was für tolle Typen sie sind und primär ihr technisches Können unter Beweis stellen wollen. (… vielleicht um auf diese Weise ihre Gehälter bzw. Rechnungen zu rechtfertigen.)." --FTC
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Und welches ist nun das von Dir erwähnte Schema, nach dem Webseiten Deiner Ansicht nach nicht (mehr) aufgebaut sind? Denn *ich* habe von keinem Aufbauschema gesprochen.…
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Nein, es geht nicht darum, was ein Pro-Argument für Flash ist. Tatsache ist einfach, dass es noch immer keinen wirklich adäquaten Ersatz gibt. Darum gehts und das alleine ist schon der Punkt. So lange Flash eingesetzt wird, sollte es verfügbar sein. Ich als Nutzer will mir nicht darüber gedanken machen, ob die Seite jetzt mit Flash läuft oder nicht. Ich will sie einfach nur nutzen und ich sehe nicht, warum das der Hersteller des Browsers eintscheiden sollte.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
"So lange Flash eingesetzt wird, sollte es verfügbar sein."
==> Nur weil einige Entwickler / Programmierer trotz aller Nachteile an Flash stur festhalten wollen. um sich keine Gedanken um andere Lösungswege machen zu müssen?

"Ich als Nutzer will mir nicht darüber gedanken machen, ob die Seite jetzt mit Flash läuft oder nicht. Ich will sie einfach nur nutzen und ich sehe nicht, warum das der Hersteller des Browsers eintscheiden sollte."
==> Und ich möchte das Flash Plugin lieber heute als morgen von meinem Rechner verbannen können.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Ich will's mal so sagen. HTML5 ist bisher nicht in allen Belangen klar besser als Flash und die Entwickler nutzen Flash nicht weil sie die Leute ärgern wollen, sondern genau deshalb: Es ist nicht klar besser, also gibt es keinen Grund zu wechseln, nur des Wechselns wegen. Auch beißen sich deine Aussagen, dass die Entwickler einerseits "primär ihr technisches Können unter Beweis stellen wollen" und andererseits "stur" das antiquierte Flash weiter verwenden wollen wider besseres Wissens.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
@Fritz:
Für manche Dinge gibts halt keine anderen Lösungswege.

Und auch Java Applets funktionieren weiterhin, warum werden die nicht so verteufelt? Obwohl die schon lange nicht mehr eingesetzt werden, ebenfalls einen schlechten Ruf haben was Sicherheit angeht und auch ein nerviges Plugin erfordern, das ständig Updates braucht. Warum soll man Flash - deiner Meinung nach - anders behandeln? Nur weil es dein Gott gesagt hat? Sorry, aber leider ist der Eindruck schwerlich zu vermeiden.


> Und ich möchte das Flash Plugin lieber heute als morgen von meinem Rechner verbannen können.
Wie sagst du immer schön: Was hat das, was DU gerne möchtest damit zu tun?
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Also zuerst war Deine Begründung dafür, daß das Flash-Plugin weiterleben soll, daß Flash auf "wichtigen" Webseiten eingesetzt wird.
Als nächstes war Deine Begründung, daß Flash auf "aktuellen" Webseiten eingesetzt wird.
Und nun gibt es für manche Dinge angeblich keine anderen Lösungswege der Webseitengestaltung als Flash. [In der Politik nennt man das gerne "alternativlos" ;-) ]

Zusammengefaßt ist das für mich das Beispiel par excellence für das aus eigener Bequemlichkeit sture Festhalten der Webseiten-Designer. -Entwickler / -Programmerer.
Erinnert mich an den Standardspruch meiner Ausbilder vor gut 30 Jahren: Wahlweise hieß es dort: "Das haben wir schon immer so gemacht." Oder bei neuen ideen + Vorschlägen: "Das haben wir noch nie so gemacht."

Übrigens: Ein Jahr nachdem ich meine Ausbildung dort beendet hatte, meldete der Konzern Insolvenz an und wurde von einem helvetischen Unternehmen übernommen.……
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@FTC:"Zusammengefaßt ist das für mich das Beispiel par excellence für das aus eigener Bequemlichkeit sture Festhalten der Webseiten-Designer. -Entwickler / -Programmerer. "
>>Du hast den Einsatz von Flash erst damit begründet, dass die Entwickler "primär ihr technisches Können unter Beweis stellen wollen" und jetzt meinst du, dass sie aus Bequemlichkeit handeln. Das beißt sich wirklich, während ich bei deiner Interpretation der Aussagen pfs keinen Widerspruch entdecken kann. Dazu kommt, dass die Interpretation nicht mal stimmt, denn Flash ist nicht alternativlos, sondern HTML ist nicht immer die bessere Alternative und daher hat Flash noch seine Daseinsberechtigung.

Während dein Argument, dass du gerne ein Plugin weniger haben willst, einfach gar keine Rolle spielt. Ja, ich hätte auch gern ein kaltes Bier ... aber is halt gerade nicht.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
> Also zuerst war Deine Begründung dafür, daß das Flash-Plugin weiterleben soll, daß
> Flash auf "wichtigen" Webseiten eingesetzt wird.
> Als nächstes war Deine Begründung, daß Flash auf "aktuellen" Webseiten eingesetzt wird.
> Und nun gibt es für manche Dinge angeblich keine anderen Lösungswege der Webseitengestaltung als Flash.
Ja genau, Fritz. Deine Zusammenfassung ist ja nett, aber was willst du damit sagen? Widerspricht sich irgendwas davon?



> Zusammengefaßt ist das für mich das Beispiel par excellence für das aus eigener Bequemlichkeit
> sture Festhalten der Webseiten-Designer. -Entwickler / -Programmerer.
Wo siehst du hier einen Nachweis dafür, dass die das aus Bequemlichkeit mit Flash machen? Für mich sieht das vielmehr so aus, als hättest du das für dich selbst entschieden.

Zumal gerade der Bereich der Webentwickler einer ist, der sich ständig verändert. Ein "Das haben wir schon immer so gemacht" ist hier gar nicht möglich und Flash ist auch keine Software, die man gerne nutzt, sondern eben aus Alternativlosigkeit. Hättest du sie schon mal genutzt, wüsstest du das.
 
Oben