• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Google-Steuer auf Internet-Werbung

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Die Google-Steuer soll Unternehmen aus der Internet-Branche besteuern, die mit Online-Werbung Geld verdienen. Mit den Einnahmen will die französische Regierung Medienportale subventionieren. Nicht nur französische Unternehmen könnten von der Google-Steuer betroffen sein.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Google-Steuer auf Internet-Werbung auf AreaMobile.
 

Mike Leitner

Mitglied
Sowas ist denke ich rechtlich nicht durchsetzbar. Das wäre ein Skandal.
Eine Werbefirma kann ja letztendlich nichts dafür das ein Franzose auf die Werbung klickt.
 
A

Anonymous

Guest
Haha wie geil sind die denn drauf, versprechen Subventionen und wollen das Geld dafür dann von Google KLAUEN?!
Die Franzosen spinnen einfach mal...

PS: Klär wär's schön wenn die kleinen Unternehmen dadurch gefördert werden würden, aber als wenn die Franzacken das wirklich so umsetzen würden und nicht in Sarkozys nächste Yacht...
 
D

Deutscher

Guest
Der Größenwahn dieses narzistischen Zwerges nimmt immer abstrusere Formen an. Google sollte sich einfach seine französische Seite zumachen, dann kann es nicht mehr lange dauern dass der Protest des Volkes diesen komplexbehafteten Winzling in seine Schranken weist. Während in Deutschland der franz. Schnellzug Verbindungen fahren kann, blockieren die Franzosen immer noch unseren ICE. Es wird Zeit die Franzosen auf den Boden der Realität zurückzuholen!
 
I

Insasse von Rura Pente

Guest
Richtig so

Steuern sind von jedem zu zahlen auch von Google. Kann ja nicht sein, daß die sich die Taschen mit Milliarden füllen und dann keine Steuern zahlen.
Asoziales Pack
 
A

Anonymous

Guest
@rura
Was erzaehlst du da fuer ein schwachsinn?
Ich mag google als unternehmen zwar nich besonders aber sie ahlen ja steuern und zwar da wo ihre Firmensitze sind ganz normal wie alle anderen menschen!
Das die jetzt nochmal eine extra stuern verlangen fuer sowas absurdes ist reine geld schaefelei.
Eine regierung versucht blos wieder an mehr geld rannzukommen weil sie pleite sind und deswegen iwelche absurden steuern einfallen lassen oder aehnlches.
ich sage nur gez in deutschland ect.
In was fue einer welt leben wir blos
traurig sowas...
 
I

Insasse von Rura Pente

Guest
Falsch

Die Firmen müssen da ihre Steuern zahlen wo der Umsatz gemacht wird.
Dieser Schwachsinn mit dem Firmensitz gehört abgeschafft.
 
A

Anonymous

Guest
@rura: Naja, so ganz verallgemeinern lässt sich das ja nicht. Wäre ja so, als wenn ich schreiben würde: "Wer Frösche frisst, sollte nicht mit Schnecken schmeissen!"

Aber im Ernst: Bin mal gespannt, wie der kleine Gartenzwerg sich das mit dem Einziehen der Steuern vorstellt, wenn der Schuldner sonstwo am AdW residiert. Vieleicht drohen Sie dem betreffenden Staat dann ja mit Zwergenweitwurf. Ich hoffe, die ARD ist dann live dabei - will ja mal was sehen, für meine Gebühren...
 
A

Anonymous

Guest
google zahlt schon genug an steuern jetzt da nochmal extra steuern drauf zu packen währ auch nicht fair
 
Oben