• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Google Pixel 3 (XL): Das sind die neuen Google-Phones

jokerr

Mitglied
@paganini
Hab mir die Bilder angeschaut, die sind gut, aber nicht deutlich besser, teilweise auch schlechter als beim Pixel2. Deswegen nochmal: Ich sehe nicht, dass die Bilder mit mehreren Linsen viel besser werden. Das Bild mit den Kirschblüten? ist beim Pro stark, danach sind die Unterschiede nicht mehr so groß. Beim Pixel erkennt man, dass der Obelisk wohl aus Marmor ist, beim Huawei sieht man das nicht. Es wäre gut, da das Original zu kennen.
Beim nächsten Bild Bildrauschen beim Pixel, aber das Huawei ist auch nicht besser. Was macht das Pro mit den Bäumen und der Pfütze auf dem Container?
Bei der Straßenszene gute Schärfe beim Huawei, aber der Hintergrund, insbesondere die Menschen in einem Comicstil der mich an das Spiel XIII (die älteren kennen es womöglich noch) erinnert. Auch nicht das wahre.
Bei den restlichen Bildern gewinnt das Pixel klar. Beispiel: Der Schnee. Beim p20pro eine weiße Fläche, beim Pixel erkennt man Furchen usw. Und was macht das p20pro mit dem Schatten des Baumes???

Und wenn ich mir die Bilder anschaue, finde ich halt nicht, dass mehr Linsen für bessere Bilder sorgen.

" Huawei erreicht da viel über Software "
Google erreicht halt alles über die Software :p

Habe geschrieben, dass Googles Stärke die Software ist und ich bin gespannt wie sich das Pixel 3 macht. Aber von einer Enttäuschung zu sprechen, auch weil es nur eine Linse hat, und das bevor man Testbildergesehen hat, finde ich mindestens unseriös. ;)
 
P

paganini

Guest
@jokerr
Du nennst hier alle Fotos im normalen Licht. Ich hatte hier ausschließlich von Low light Bildern gesprochen. Was sagst du dazu?
 

jennss

Mitglied
Zwei Brennweiten bei der Selfiecam sind sinnvoll, aber auch eine optische Stabilisierung wäre gut. Viele Instagramer haben Wackelvideos, weil diese fehlt. Die filmen ja nicht mit der Original-App, sondern aus Instagram direkt, also ohne elektronischen Stabi.
Die hauptkamera scheint keinen größeren Sensor zu haben. Bisher geht kein anderer Hersteller den Weg von Huawei mit 1/1,73" Sensorgröße. Schade.
 

jokerr

Mitglied
@paganini
Bitte richtig lesen, dann schreiben! In den ersten drei Absätzen geht es um die low-light Aufnahmen...

Die Bilder unter guten Bedingungen habe ich mit einem Absatz und drei kurzen Sätzen abgehackt. Wenn man den Kommentar zu dem Schneebild bei The Verge liest, zweifelt man schon stark an denen. Dem fällt noch nicht mal auf, dass der Schnee keinerlei Konturen beim Pro hat und dass der große und deutliche Schatten eines Baumes komplett fehlt.
Und sorry, wenn das Resultat mehrerer Linsen ist, dass komplette Bildinhalte (übrigens bei guten Lichtverhältnissen!) verschwinden, frage ich mich, wie man ernsthaft behaupten kann, die trügen zu besseren Fotos bei.

Ich bin dieser Diskussion überdrüßig, hat keinen Sinn wenn du meine Kommentare scheinbar nicht liest. Dennoch dir einen schönen, sonnigen Tag!
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@jokerr:"Und sorry, wenn das Resultat mehrerer Linsen ist, dass komplette Bildinhalte (übrigens bei guten Lichtverhältnissen!) verschwinden, frage ich mich, wie man ernsthaft behaupten kann, die trügen zu besseren Fotos bei."
>>Jupp, also die Kameras der P20 Pro sind vllt super toll (vllt auch nicht), aber die Ergebnisse sind im Vergleich größtenteils eher schwach. Allein bei Low-Light, und dabei meine ich wirklich nur die Extremfälle, macht die P20 Pro wirklich bessere Bilder, ansonsten sind die Bilder größtenteils schlechter als bei der Konkurrenz (im High-End-Bereich).
 
Oben