Google öffnet Chrome OS für Entwickler

Spitzenreiter bei Suchmaschinen, erfolgreicher Neuling bei Handy-Betriebssystemen und bald ernsthafter Konkurrent von Windows auf Computern und Laptops? So dürfte man sich bei Google die Zukunft vorstellen. Nun hat der Internetkonzern neue Einblicke in das Chrome OS gewährt und den Code für externe Entwickler veröffentlicht.



Schnelligkeit, Einfachheit und Sicherheit seien die Merkmale des Betriebssystems Chrome OS, sagte der Chef des zuständigen Entwicklerteams, Sundar Pichai, bei einer Präsentation am Google-Sitz im kalifornischen Mountain View. "Es soll wie ein Fernseher sein, sie stellen es an und sind drin."
Das Betriebssystem soll zunächst auf preiswerten Netbooks mit wenig Speicherplatz laufen, die vor allem für das schnelle Surfen im Internet geeignet sind. Computernutzer sollen bei dem von Google vorangetriebenen Konzept des "Cloud Computing" Programme und Anwendungen nicht mehr direkt auf dem Rechner gespeichert haben, sondern online darauf zugreifen.
Erst Netbooks, dann alles andere
Erste Netbooks mit Chrome OS sollen Ende kommenden Jahres in die Geschäfte kommen. Später soll es auch für die Installation auf Laptops und Desktop-Computern erweitert werden. Seit vergangenem Donnerstag können externe Entwickler können auf den Code des neuen Betriebssystems zugreifen, um dafür eigene Anwendungen zu entwickeln.


Nach der Präsentation sagte Google-Gründer Sergey Brin gegenüber US-Journalisten, eine Zusammenführung der beiden Betriebssysteme Chrome OS und Android der in Zukunft sei wahrscheinlich. Einen Zeitrahmen dafür gebe es allerdings noch nicht.

Quelle : Vodafone Magazin online IT und Handy :D
 
Oben