• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Google Now jetzt als iOS-App für iPhone und iPad verfügbar

hd2

Neues Mitglied
Endlich die coolste Funktion auf nem coolen System.. Mein Wechsel von Android auf IOS wird nun vollzogen..
 

Joey01

Neues Mitglied
Ohne Integration in iOS, bleibt es uninteressant!

Du vergisst, durch iOS wird die coolste App völlig uncool ;)!

Das Geniale an Chrome, Maps in Verbindung mit Google Now ist doch die Integration im System und das alles im HINTERGRUND abläuft!

Egal was Du machst (am PC in Chrome was suchen oder einfach nur irgendwo sein etc.), Du hast die Karte auf dem Handy parat in der Notification Bar, ohne etwas machen zu müssen.

iOS bietet nur wieder eine App-Sammelstelle:
App anklicken...starten...losgehts...fertig.
Das ist so 2007! Selbst mit den coolen Google Apps ;p
 

Apple Insider

Mitglied
WoW wie uncool eine app per Hand zu öffnen. Aber stimmt ja, bei Android wird neuerdings lieber in der Luft herum gefuchtelt als den Touch Screen zu berühren ;)
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Allgemein muss man es doch so sehen. Als ios Nutzer bekomme ich kostenlos zusätzlich die besten anwendungen von anderen Plattformen . Ob gmail, google maps , google now.
Oder sky Drive usw.von Microsoft .
Während apple seine Anwendungen für sich behält .
Da kann Man eigentlich nicht meckern.
 

n-nutzer

Mitglied
@ Echse :
Der Einwand von Joey ist aber gar nicht so verkehrt. Die Apps bilden bei iOS eigene Silos. Da arbeiten wenig bis gar nicht zusammen.

Oberflächlich gesehen hast du wirklich alle Apps. Nur die selbe nutzererfahrung wie auf Android ist allerdings wirklich nicht gegeben. Muss man schauen was man besser findet! Ich bevorzuge eigentlich den Android Ansatz, bin aber selbst momentan mit dem ip5 unterwegs und merke im Alltag doch diese Einschränkungen .

Hoffe es kommen mal ein paar zusätzliche Freiheiten für Programmierer mit iOS 7.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Apple Insider:"WoW wie uncool eine app per Hand zu öffnen. Aber stimmt ja, bei Android wird neuerdings lieber in der Luft herum gefuchtelt als den Touch Screen zu berühren ;)"
>>Blubb...

"Ohne Integration in iOS, bleibt es uninteressant!"
>>So ist es, aber umgekehrt muss man eben mit dem iPhone leben wenn man ein iPhone kauft.
 

Apple Insider

Mitglied
@IchBinNichtAreamobile.de
"So ist es, aber umgekehrt muss man eben mit dem iphone leben wenn man ein iphone kauft.
>>Zustimmung! Und man kann damit hervorragend leben :p
 

cello7

Mitglied
Ich möchte ehrlich gesagt nicht von google jeder zeit getrackt werden. Daher verzichte ich lieber auf so eine App. Der Mehrheit hält sich auch in grenzen, da ich keine App oder was auch immer brauche um zu wissen wan ich zur Arbeit oder Uni muss. Ich kenne jede Bus und Bahn Verbindung in meiner nähe, und brauche höchstens eine App für die Fahrzeiten mir nicht bekannten Orten. Die suche funktioniert besser und schneller als bei Siri, jedoch benutzte ich weder das eine noch das andere.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Ich möchte ehrlich gesagt nicht von google jeder zeit getrackt werden."
-->das du aber die ganze Zeit von Apple getracked wirst, ist an dir vorbeigegangen?
Google now kann dir zB sagen, wenn auf deinem Arbeitsweg den du gewöhnlich fährst, Stau ist oder nicht, bevor du drin stehst. Oder irgendwelche Aktienkurse, oder news zu deinem Lieblingsverein.
Bars events in deiner Nähe gleich mit Kartenausschnitt wo genau das ist.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ cello:
"Ich möchte ehrlich gesagt nicht von google jeder zeit getrackt werden. Daher verzichte ich lieber auf so eine App. Der Mehrheit hält sich auch in grenzen, da ich keine App oder was auch immer brauche um zu wissen wan ich zur Arbeit oder Uni muss. Ich kenne jede Bus und Bahn Verbindung in meiner nähe, und brauche höchstens eine App für die Fahrzeiten mir nicht bekannten Orten."
==> Volle Zustimmung!

@ nohtz:
"das du aber die ganze Zeit von Apple getracked wirst, ist an dir vorbeigegangen?"
==> Ist das tatsächlich so? Hast Du da Links zu belastbaren Quellen?

"Google now kann dir zB sagen, wenn auf deinem Arbeitsweg den du gewöhnlich fährst, Stau ist oder nicht, bevor du drin stehst. Oder irgendwelche Aktienkurse, oder news zu deinem Lieblingsverein.
Bars events in deiner Nähe gleich mit Kartenausschnitt wo genau das ist."
==> Das alles funktioniert aber nur, weil bzw. je mehr die Nutzer Google über sich und ihre Angewohnheiten verraten. Je mehr die Anwender sich durch die Nutzung der verschiedenen Google Dienste (Suchanfragen, Mail, Kalender, Maps, Documents usw.) gegenüber Google "nackig" machen, desto besser funktioniert Google Now. Kurz gesagt: Google Now ist nur das Ergebnis der **Auswertung** all Deiner Daten, die Google bereits über Dich gesammelt hat.

Aus eben diesem Grund verteile ich meine Daten lieber durch Nutzung mehrerer verschiedene Anbieter und Dienste, wenn ich schon nicht verhindern kann, daß meine Daten überhaupt gesammelt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Heisenberg

Guest
> Während apple seine Anwendungen für sich behält.

Apples Geschäftsmodell ist halt ein anderes. Vereinfacht könnte man sagen, Apple hat solche Dienste, damit sie ihre Hardware besser verkaufen und Google hat Android um Nutzer für ihre Dienste zu akquirieren.

Ich habe Google Now leider noch nicht im Alltagseinsatz testen können , funktioniert das Konzept und die Vorhersagen eigentlich brauchbar? Nutzt ihr das im Alltag?

@Fritz
> Das alles funktioniert aber nur, weil bzw. je mehr die Nutzer
> Google über sich und ihre Angewohnheiten verraten.

Ja, das sehe ich auch mit recht gemischten Gefühlen. Wenn das Ergebnis allerdings stimmt und Google Now wirklich hilfreich ist, ist die Verlockung schon recht groß. Man gewöhnt sich immer weiter dran. Inwzischen bin ich auch völlig cloudisiert. Verdammte Salamitaktik.

Ich bin ja ziemlich weit zu Microsoft gewandert in der letzten Zeit. Outlook statt GMail (inklusive Kalender und Kontakte) und (hätte ich früher nie gedacht) auch immer häufiger Bing statt Google Search. Zur Zeit überwacht mich Microsoft wohl mehr als Google. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

nohtz

Bekanntes Mitglied
heisenberg
" funktioniert das Konzept und die Vorhersagen eigentlich brauchbar? Nutzt ihr das im Alltag?"
-->ich selber habs ja nur aufm tablet, da macht das wenig sinn, weil das tablet 1x/jahr die eigenen 4 wände verlässt.
aber n kumpel nutzt das aufm N4, und findets toll

"Outlook statt GMail (inklusive Kalender und Kontakte)"
wird das auch auf andere systeme gesynct ausser wp?
das ist halt der grund, warum ich noch google dafür nutze, weil termine und mails auf windows-pc, android-tablet und symbian-handy gesynct werden
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ heisenberg:
"> Das alles funktioniert aber nur, weil bzw. je mehr die Nutzer
> Google über sich und ihre Angewohnheiten verraten.

Ja, das sehe ich auch mit recht gemischten Gefühlen. Wenn das Ergebnis allerdings stimmt und Google Now wirklich hilfreich ist, ist die Verlockung schon recht groß. Man gewöhnt sich immer weiter dran. Inwzischen bin ich auch völlig cloudisiert. Verdammte Salamitaktik."
==> Jep, sehe ich auch so. Wenn man Komfort (vermeintlich) "geschenkt" bekommt, ist die Verlockung groß zuzugreifen. Immer. Und unabhängig vom Anbieter. Dennoch sollte sich jeder Nutzer bewußt machen, daß er für solche Dienste zwar kein Geld auf den Tisch legen muß, dafür aber mit der Aufgabe seiner Privatsphäre bezahlt. Aus dem Grunde halte ich es auch für naiv und/oder verlogen, hinterher zu bejammern, daß der/ein Anbieter Daten sammelt und/oder den Nutzer tracked. Aber eigentlich gehört das schon wieder in diesen Thread: http://www.areamobile.de/community/android/170896-google-don-t-evil.html

@ nohtz:
>"Outlook statt GMail (inklusive Kalender und Kontakte)"
wird das auch auf andere systeme gesynct ausser wp?<
==> Jep. Guckst Du http://praxistipps.chip.de/iphone-mit-outlook-synchronisieren_1380
 
Zuletzt bearbeitet:

nohtz

Bekanntes Mitglied
fritz
danke für den link, aber iOS/iphone passt jetzt nicht grad in mein anwendungsprofil.
symbian und andoid wären die systeme, wo es noch hingesynct werden müsste
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Das glaube ich wohl, daß iOS nicht in Dein Anwendungsprofil paßt. Das war aber auch nicht Teil Deiner Fragestellung in #14, welche da lautete: "wird das [Anm.: Outlook] auch auf andere systeme gesynct ausser wp?"
Und nur auf Deine Frage, **ob** Outllook neben WP auch mit anderen Systemen synchronisiert werden kann, habe ich geantwortet.
 
H

Heisenberg

Guest
Fritz, es geht nicht um das E-Mail-Programm "Outlook" aus dem Microsoft Office, sondern um den E-Mail-Webdienst "Outlook.com". Ich dachte, dass sei klar, da ich ja von "GMail" auf "Outlook.com" unmgestiegen bin. Ist doch recht offensichtlich, dass die beiden E-Mail-Dienste damit gemeint sind. Alles andere würde ja keinen Sinn ergeben. Dein Link hat also nichts mit der Sache zu tun.

@Nohtz
> wird das auch auf andere systeme gesynct ausser wp?
Ja, sollte bei Dir gehen. Per Active Sync-Protokoll.

> windows-pc
Je nach Anwendung, per "Active Sync" oder bei Windows 8 mit der Mail-App.

>android-tablet
Mit der Outlook.com-App für Android oder auf per Active Sync.
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.outlook.Z7&hl=de

> und symbian-handy
Unterstützt auch Actice Sync, meine ich.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ heisenberg:
Hatten wir beide in diesem Thread eine direkte Konversation über Outlook und dessen Synchronisationsfähigkeiten? Wessen Frage danach hatte ich beantwortet? War das nicht @nohtz? Warum beherzigst Du dann nicht Dieter Nuhrs Rat und hältst Dich einfach raus?
 
Oben