Geständnis: Nokia hat Fehler in der Produktentwicklung gemacht

H

hullaballoo

Guest
Uiq3

Das war der größte Rotz, zum Glück hab ich nun HTC - i love it!
 

Lena_A.

Mitglied
Sony Ericsson hat da vielleicht eine "warnende Vorreiter-Rolle" abgegeben - wer weiß ...

Jedenfalls aber denke ich, dass Nokia nicht nur in Design-Fragen, sondern auch in Punkto Verarbeitungsqualität und technischen Anforderungen nachzubessern hätte ...
 
A

Anonymous

Guest
Ich auch!!! Aber jetzt hab ich erst mal zwei Jahre lang mein N97.

Hoffe, dass die dann nicht mehr so viele Produktcodes verwenden!!! Immerhin hab ich immer noch nicht die neuste Firmware für mein ungebrandetes N97 :(
 
B

Barnd

Guest
"Wir haben uns in der Vergangenheit zu sehr auf die technischen Grundlagen konzentriert, statt das Design unserer Handys zu optimieren"

Wenn sich billigste Freescale ARM11 SoCs durch das gesamte Portfolio ziehen kann wohl kaum von den technischen Grundlagen als oberste Priorität gesprochen werden.
 

Caddo

Mitglied
@Lena

Der Meinung bin ich auch...die Verarbeitung hat bei Nokia zu wünschen übrig gelassen.Darauf sollten sie mal mehr schauen denn ich denke das Design eher zweitrangig ist wenn das Gerät einwandfrei funktioniert und hält was es verspricht.
 

Heinz124

Mitglied
Was für Aussagen ?!?!?!

"gesteht jetzt auch Nokia Fehler bei der Produktentwicklung."
Entwicklung? Welche? Maemo??

"Wir haben uns in der Vergangenheit zu sehr auf die technischen Grundlagen konzentriert"
Welche technischen Grundlagen? In "neue" Handys immer noch die "alte" Technik zu stecken, weil es billiger ist? Siehe Prozessoren, Grafik, Bluetooth,...

"statt das Design unserer Handys zu optimieren"
Hmm Design? Ein paar Handys sahen doch recht gut aus, aber leider nicht immer unbedingt bei den "High End" Geräten. Da nehme ich auch das N900 nicht aus! Wie kann man ein Handy heutzutage bauen das mit nur einer 5 MP Kamera fast 20mm dick ist??

Doch das Unternehmen habe dazugelernt.
Bislang ist davon nichts zu sehen. Statt dessen wird der Kunde wieder (weiter) verarscht - siehe Lieferung des N900 - wann ist es denn nun endlich lieferbar? Es ist momentan nirgendswo lieferbar, obwohl November zugesagt wurde.

In Zukunft wolle Nokia Handys bauen, "die einfach zu bedienen sind und gut aussehen"
das Unternehmen hat dazu gelernt??
Es geht nicht nur um Bedienung. Auch Qualität und Verarbeitung sind Faktoren. Von Technik rede ich schon gar nicht mehr. Viele Hersteller sind bei 1 GHz, zusätzlicher GPU, inovativem OS, viel effizienteren Handys.

Ich sehe für Nokia sehr schwarz, wenn solche Manager länger an Board bleiben. Da sind Bochum, die ganzen Zulieferer und die eigenen Mitarbeiter nicht die letzten die keine Arbeit mehr haben, es werden noch etliche Folgen und zwar aus allen Bereichen.
Wenn sich bis Ende nächsten Jahres dort sich nichts ändert, wird Samsung schon bald die neue Nummer eins. Ich denke SE wird sich mit den neuen Produkten die jetzt auf den Markt kommen erholen und sich wieder einen Namen machen, weil sie den richtigen Schritt gemacht haben.

Beste Grüße
Heinz
 
A

Anonymous

Guest
Das ganze Unternehmen ist ein Fehler! Nokia kann von mir aus einpacken! Würde die net vermissen!
 

Marcitos

Mitglied
Wenn man die verbaute Technik sieht, ist es gar nicht so dick. Alle neuen Handys sind recht dick, ausser sie werden noch grösser dafür flacher.
Die 5MP Kamera von Carl Zeiss ist immer noch mit die beste die verbaut wird in Handys.
Die Zielgruppe von Nokia braucht keine 8MP+ Kameras.
Die Verarbeitung wurde stark verbessert.
Noch haben wir November.
 

Stammleser

Mitglied
Nokia braucht neue Leute

@Heinz124:

> Ich sehe für Nokia sehr schwarz,
> wenn solche Manager länger an Board bleiben.

Ja genau! Das ist wie beim Fußball: Es wird Zeit für einen Trainerwechsel. Die sollten am besten einen guten Handyentwickler von Apple wegkaufen.

Oder Jon Rubinstein, der erst den iPod entwickelt hat und dann das Palm Pre. Der dürfte bald wieder auf Jobsuche sein, wenn Palm so weitermacht.
 

Heinz124

Mitglied
@Marcitos

Die Cam von CZ habe ich ganz bestimmt nicht bemängelt, die ist nach wie vor das beste!
Aber vergleiche mal ganz ehrlich Geräte von Nokia mit der Konkurenz, sie es HTC, SE, samsung, LG, ver(apple), RIM oder auch jetzt Moto. Der Meilenstein ist auch ein Volltastaturhandy und ist ganze 6mm düner. Also es geht, warum kann Nokia das nicht.
Obs noch kommen wird glaube ich nicht, heute ist Freitag und Montag ist der Monatsletzte.
Aber Nokianer wollen auch höhere MP - siehe das Fotohandy N86, was auch gut ist, vor allem was es bietet.
 

Heinz124

Mitglied
@Stammleser

HeHe
joo der Rubinstein wäre einer, aber selbst der würde bei Nokia untergehen. Das ist ein genialer Kopf.
Aber er alleine reicht bei weitem nicht. Da muss das gesamte Management wohl dran glauben, denn einer alleine verbockt so was nicht.
 

Marcitos

Mitglied
Hat das Milestone denn 32GB? Nein.
Was hat denn LG dem N900 oder N97 entgegenzusetzen?
Nix.
Mit dem N86 ist das dann auch abgedeckt. Die, die 8MP brauchen holen sich das N86. Keine Manager etc. brauchen so eine Cam.
Die HTC Geräte sind dafür total riesig oder auch dick (touch pro/2, hd2 etc.)
Apple hat ein drittel der Technik verbaut.
 

[email protected]

Neues Mitglied
Das Nokai 5800 ist aber immerhin ein ziemlich günstiges Handy, das sogar ich als armer Schüler, der seien Handys selebr kaufen muss, mir leisten kann. Und von der Hardwareausstattung kann man in dem Preissegment nichts besseres finden. Es hat ein ein erweiterbares Betriebssystem, Wlan, GPS, UMTS, 3MP Kamera mit Carl Zeiss Optik. Solch eine Ausstattung hat kaum ein anderes Handy für 230€. Es sieht halt dafär nicht so wirklich toll aus und die Verarbeitung ist auch nicht perfekt, aber mir reichts. Werde mich aber darüber freuen, dass Nokai auch wieder mehr Wert auf diese Dinge legen wird ;)
 
J

Jax667

Guest
Den "großen" Fehler, den Nokia gemacht hat, sind die letzten 2 Modelle der N-Serie. Ich selbst besitze ein N95 8GB und konnte/wollte mich einfach nicht mit dem N96 anfreunden, dass fast schon das Gleiche wie ein N95 ist und auch das N97 ist ein schwacher Nachfolger, wenn auch deutlich besser als andere hier genannten Modelle.

Das N97 Mini ist das, was das N97 hätte gleich am Anfang sein sollen, dann wären die Nokianer befriedigt gewesen. Es ist gut verarbeitet, vor allem der "Rücken", was viele kritisiert haben und die Firmware war von Anfang an eine deutlich bessere und wenn der Preis hoffentlich unter 400 Euro fällt, gibt es kaum ein Gerät mit einem besseren Preis/Leistungs-Verhältnis.

Aber das N97 Mini war eben nicht zuerst da, sondern viele haben sich das N97 zugelegt und waren anfangs unzufrieden damit, was ich auch nachvollziehen kann. Wenn man viel Geld für ein High End Smartphone ausgibt, möchte man auch ein ausgezeichnetes Modell haben. Symbian Fans kommen vor allem beim N97 mini, dem Satio und dem I8910 HD auf ihre Kosten.
 

Gojira

Mitglied
ich verstehe garnicht warum nokia dem handelsblatt gegenüber so ein statement ablässt???
dadurch werden nokia´s verkaufszahlen auch nicht besser!!
 
A

Anonymous

Guest
@JAX667 dachte schon ich hätte das geschrieben :)
Genaus ist auch mir ergangen. Aber ich habe Hoffnung
mein I8910 kommt jetzt in Rente da ich im N900 den ersten würdigen Nachfolger des N95 / N95 8GB sehe.
 

Lena_A.

Mitglied
Das ist doch irgendwie "naheliegend", Gojira!
An allen Ecken "hagelt" es Kritik und parallel dazu sinken die Absatzzahlen. Die Marktführerschaft holen sie sich eher in den Lo-Cost-Segmenten statt im High-End-Bereich!
Also macht man sich irgendwann die Not zur Tugend, "bekennt" sich zu seinen Fehlern, die Kunden und Interessenten hören, was sie hören wollen, fühlen sich bestätigt, man (Nokia) gelobt Besserung und alle blicken erwartungsvoll nach Vorne - und sind erst mal "ruhig gestellt"!
 
Oben