Gerücht: Lenovo kauft Palm

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Der angeschlagene Traditionshersteller Palm kommt auch mit dem neuen webOS-Betriebssystem nicht aus der Krise. Die letzten Quartalszahlen waren enttäuschend, der Aktienkurs fällt immer weiter. Das belebt die Gerüchte um eine Übernahme des US-Unternehmens durch einen Konkurrenten. Doch diesmal soll nicht Nokia an Palm interessiert sein, sondern der chinesische Computerriese Lenovo.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Gerücht: Lenovo kauft Palm auf AreaMobile.
 
A

Anonymous

Guest
Äh - nein, der Aktienkurs zeigt nur, dass die Börse heiße Luft gerne glaubt.
 
D

Danceflooranalyzer

Guest
Mit einer Market-Cap von nur 358 Millionen $ wird das ein billiger Spass.
 
S

Secretboy

Guest
Palm muss gas geben oder einfach denken!

Wenn Palm nicht noch mal schnell einen Kassenschlager herstellt, dann wird das wohl nix mehr mit Überlebenschancen.

Ich frage mich, warum niemand eigentlich ein Handy herstellt, das die einfachsten Funktionen nochmal zusammenfasst und sich nur darauf speziallisiert, also :

Top-Cam, SuperVideos, Einfacher MP3-Player, einfaches Menü, guter Kontaktspeicher, So ein Handy ist weltweit gesucht. Auch wenn langsam das Zeitalter des Internets auf dem Handy angekommen ist - so ein einfaches Handy ist immernoch gesucht und würde sicher mehrere Hundertmillionenmal verkauft werden. Wenn ich an all die Mütter denke, die "doch nur telefonieren" wollen.

So einem Handy gibt man dann auch ncoh ein tolles Design und es verkauft sich wie von allein.
 
A

Anonymous

Guest
bringt lieber mal den Test vom HTC Desire
Wie angekündigt anfangs Woche isct auch schon vorbei!!!
 
J

Jax667

Guest
Schade eigentlich, ich finde, dass das Palm Pre das beste Touchscreen Interface hat und alles sehr übersichtlich und einfach gestaltet ist.

Die hätten sich nicht so viel Zeit mit dem AppStore lassen sollen, erst seit ein paar Tagen, kann man in Deutschland kostenpflichtige und damit einige gute Software ergattern. Mir persönlich fehlt noch ein vollständiges Office Paket, nicht nur zum Betrachten, sondern auch zum bearbeiten von Office Dateien und auf jeden Fall eine onboard Navigationssoftware. Es ist ein Hammergerät, aber wo bleibt der Support?

Das erinnert sehr an die Situation mit dem I8910 HD, aber das hat Symbian drauf und damit ist für genug Software gesorgt. Das Problem war das Betriebssystem, das Samsung nur unzureichend portiert hat. Erst einige User haben die Firmware brauchbarer gemacht, kinetic Scrolling integriert, Batterielaufzeit und die Geschwindigkeit erhöht usw...und die Arbeit ist noch nicht vorbei.

Auch beim Palm Pre steckt noch viel Potenzial, aber hier find ich das Betriebssystem einfach geil, aber es fehlt an Software und vor allem auch an gescheiter Werbung. Denn diese war so schlecht, dass sich Palm von einer Werbefirma getrennt hat, die dafür verantwortlich war.

Jetzt sollte man sich schleunigst überlegen wie man Kunden angeln kann, sonst war es das wirklich und das wäre schade...
 
A

Anonymous

Guest
Ja, wobei die Werbefirma ja nur für die von Palm selbst produzierten Ads verantwortlich war.

Die furchtbaren Werbekampagnen von Sprint und Verizon gehen auf die Kappen der jeweiligen Netzbetreiber.

In Deutschland hatte Palm mit o2 da mehr Glück. Die Werbung war ziemlich großflächig ausgelegt, und auch optisch ansprechend gemacht.
Und die sehr guten Verkaufszahlen des Pres in Deutschland belegen das.

Das zieht den Karren auf internationaler Ebene aber leider nicht aus dem Dreck.
Aber immerhin zeigt es, dass es nicht am Produkt, sondern an der Vermarktung liegt.
Und da war die Entscheidung sich nach einer neuen Werbeagentur umzusehen sicherlich eine gute.
 

Marketinghoschi

Aktives Mitglied
Hmmm...keine Ahnung ob das gut sein soll. Aber bevor Palm völlig abkackt ist es vielleicht sinnvoll wenn Lenovo zuschlägt und was draus mach. "Was draus macht" bezieht sich auf Palm -Geräte rauszubringen mit besserer Qualität der Verarbeitung. Naja, mal sehen...
 
Oben