Gerücht: Apple startet Verkauf des iPad am 26. März

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Apple hat einen Termin für den Verkaufsstart festgelegt, so die neuesten Gerüchte über das iPad. Mehrere Internetseiten berichten unabhängig voneinander, dass das iPad am 26. März in den Handel kommen soll. Ab 10. März verschicke Apple erste Geräte an die Mitarbeiter in den Shops des Unternehmens, damit diese sich schon vorher mit den Funktionen vertraut machen können.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Gerücht: Apple startet Verkauf des iPad am 26. März auf AreaMobile.
 
A

Anonymous

Guest
Tjoa, wird wohl viel Kritik bringen, aber ich auch..... Für die Schule, Fotoshoots (Datenspeicher, Datenupload, Begutachtung) und meine Band (Im Studio und bei Tourfahrten (diesen Sommer München - aus Norddeutschland) einfach nur perfekt.
 
A

Anonymous

Guest
Für normal Juser absolut nicht interessant.Aber das dachte ich auch von dem ipod, mit ihrem knebel iTunes schrott. NAja gibt halt genug blöde die keine Ahnung von Computern und ihren individuellen Möglichkeiten haben. Ist vlt. auch gut so.
 
A

Anonymous

Guest
"NAja gibt halt genug blöde die keine Ahnung von Computern und ihren individuellen Möglichkeiten haben. Ist vlt. auch gut so." Es gibt auch intolerante Computernutzer die keine Ahnung von Artikulation oder Orthographie haben und Nutzer anderer Computermarken generell verallgemeinern und beleidigen ohne sich die Gründe durchzulesen. Ich habe meine Gründe für den Kauf eines iPads UND kenne mich sehr gut mit Computern aus. Aber manche Leute wollen scheinbar nicht verstehen dass nicht immer alles komplett von der Hardware abhängt sondern man durch intelligente Programmierung Ressourcenschonende Programme schreiben kann sodass weniger Hardware benötigt wird. Und ich sehe in meinen Anwendungsbereichen (Fotographie, Band, Schule) keinen Sinn in einer (eventuell doch kommenden) Frontkamera die nur die Kosten heben würde. Auch als Datenspeicher funktioniert das super, hat sich hier schonmal jemand mit kleinen Fotospeichern beschäftigt? Die sind schweineteuer und haben wenig Speicherplatz/Funktionen. Und da ich nicht immer auf einer Fotosession Lust habe einen starken Desktoppc mitzunehmen (da für Audio/Video/Photobearbeitung benötigt) und auch mein MacBook Pro nicht immer dabei sein soll aus verschiedenen Gründen ist das Gerät für mich ideal.
 
A

Anonymous

Guest
*ressourcenschonende

Aber vermutlich wird hier lieber Apple "niedergemacht" weil man sich z.B. für ein HTC entschieden hat, nicht zufrieden war, seinen Fehler aber nicht eingestehen will und daher lieber angibt total zufrieden mit dem eigenen zu sein und dass alles andere keine Alternative wäre. Ist ein stark verbreitetes psyschologisches Phänomen.
 
A

Anonymous

Guest
sagst es nicht iwie schon alles aus, wenn man nicht laptop sondern demonstrativ MacBook Pro sagt?

just a guess
 
A

Anonymous

Guest
Ich finde das iPad so wie es ist OK .Alle diese die sagen es brauche dies und das haben vielleicht gedacht! das mit einem iPad man PC oder Mac und iPhone nicht mehr brauchen würde.Ich finde es einfach überheblich an etwas rumzunörgeln das noch gar nicht erhältlich ist.Ich denke dann immer für mich selbst ( machts besser)
 
A

Anonymous

Guest
Fragestellung

Guten Abend,
vielleicht bin ich ja nicht die Zielgruppe dieses Gerätes aber mir erschliesst sich nicht der Sinn eines solchen Gerätes. Zuhause habe ich entweder meinen großen Desktop PC oder mein Laptop. Wenn ich auf der Toilette sitze und im Internet Surfen will benutze ich mein Netbook. Unterwegs sprich Uni habe ich dieses, Netbook, ebenfalls dabei,da ich Mitschreibe oder im Interet Surfe, hat langes Standby und ist schön klein und ebenfalls flach. Für Zeitschriften oder der gleichen finde ich es auch nicht passend, da es ja ein "normales" Display sprich Bildschirm aufweist. Kopfschmerzgefahr. Vlt. Kann mich ja jemand aufklären. Bin Interesiert.
 
A

Anonymous

Guest
Der Sinn des Gerätes ist Geld zu machen, mir Abos von Zeitungen, Magazinen etc.
 

Milestoner

Neues Mitglied
Naja so ganz kann ich das auch nicht nachvollziehen wozu man sowas braucht.Zumal der Preis , 499$ bis 829$ ,für nen Gerät auf dem man Bücher lesen kann nicht grad günstig ist.Aber es würd bestimmt genug Leute geben die sich sowas kaufen nur um "hip" zu sein.Denke auch nicht das man ernsthaft ne Stunde auf sowas lesen kann ohne Kopfschmerzen zu bekommen.
 
A

Anonymous

Guest
wen interessiert diese news?
kauft sich sowieso niemand dieses nutzlose ding!
 
A

Anonymous

Guest
Blödsinn

"Denke auch nicht das man ernsthaft ne Stunde auf sowas lesen kann ohne Kopfschmerzen zu bekommen."

Was machen den die meisten Menschen die im Büro arbeiten? Ich sitze 8 Std. und mehr vor einem Bildschirm wie Millionen andere Leute auf der Arbeit auch. Hab keine Kopfschmerzen und meine Kollegen auch nicht. Das Argument ist doch totaler blödsinn...
 
A

Anonymous

Guest
Verlage

Das iPad wird siegen, wenn es Apple schafft entsprechende Verträge mit Verlagshäusern von Zeitungen, Zeitschriften und Büchern für sich zu gewinnen.

Das sind die Modelle der Zukunft. Das Gerät kann noch so gut sein, wenn die angebotenen Service und Inhalte fehlen, so bleibt der Erfolg aus.

Schafft es Jobs dem User die Bild, den Stern, den Focus unkompliziert via iTunes aufs iPad zu schicken, so ist der Erfolg garantiert.

Ein Tablet-PC kann jeder herstellen. Erst mit den Diensten wird es interessant. Ohne Itunes hätte es der iPod auch nie geschafft.

Ohne die Apps hätte sich das iPhone niemals so gut verkauft.

Und auch das iPad wird sich gut verkaufen, wenn die Verlage mitspielen.

Wenn nicht, so bleibt es ein überdimensioniertes iPhone und ist somit eher uninteressant.

Und das ist genau was den anderen Tablet-herstellern fehlt. Es sind die Inhalte.

WAs bringt mir ein Asus Tablet- PC etc. wenn ich am Ende Filme, Spiele, etc wieder mühsam über den Stick übertragen muss.

Der User will auf der couch liegen und das alles mit ein paar Berührungen auf dem Bildschirm bestellen/holen etc...
 

zwerge198

Mitglied
iPad

Also, zuersteinmal: Das Ding hat schon seine berechtigung. @einen von den vielen Anonymus-Kaspern: Ich habe Ahnung von Computern und finde das ding trotzdem toll, wie auch viele andere Produkte von Apple. Absoluter Fan bin ich trotzdem nicht. Apple versteht es wie kein zweiter, OS, Programme und HArdware absolut stimmig zu kombinieren.

Licht am Ende des Tunnels sehe ich jetzt aber auch mit Windows Phone 7 dank der Hardware-Vorgaben.

Wieso schimpft Ihr über Apple? Weil die Produkte vergleichsweise viel kosten? Dann kauft euch was günstigeres!

Weil Ihr die Zwangsbindung an iTunes nicht mögt? Kauft euch was anderes, gibt genug andere Hersteller!

Hab ich Apple Produkte? Nein, ich setze meine Prioritäten wo anders, bewundere aber die Marke um Steve Jobs und die kreativen Köpfe aus Cupertino.

Nur weil Ihr den Produkten nichts abgewinnen könnt, verteufelt doch nichtz die User und Produkte. Tolleranz schein hier ein Fremdwort zu sein.

PS: An alle anonymen: Habt ruhig den Mur und registriert euch, das ist ein Zeichen von Achtung und Respekt, auch den anderen, registrierten Usern gegenüber.
 
P

Padder

Guest
iPad

Also erst einmal großes Lob an zwerge198! Er spiegelt genau meine Meinung wieder.
Bei Apple weiß man was man hat und zahlt dementsprechend auch ein bisschen mehr, trotzdem rate ich euch diese iPad noch nicht zuzulegen. Wartet lieber auf Version 2 des iPads. Apple wird sich der Wünsche der Kunden annehmen und es wird ein neues und vor allem besseres iPad und wenn man das iPad mal, rein hardwaretechnisch, mit einem Notebook in der selben Preisklasse vergleicht, wird schnell klar, das iPad ist kein Notebookersatz:
http://ipad.bplaced.net/ipad-vs-dell-notebook-hardware
 

Arminator

Aktives Mitglied
na hoffentlich werden da auch endlich mal die arrandale macbooks released.
Wenns dazu dann en iPad gratis gibt, dann ärger ich mich auch nicht mehr dass das jetzt schon so lang dauert =)
 
Oben