• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Gerücht: Apple iPhone in Zukunft inklusive Schnellladegerät

Arminator

Aktives Mitglied
"Insofern Apple in der Tat sich das lukrative Zubehör-Geschäft beim Verkauf eines jeden iPhone durch die Lappen gehen lässt, wäre das neue beigelegte Netzteil jedoch immer noch langsamer beim Laden, als es das Bundle für 84 Euro vermag."

Einfach eine Frechheit in jeder Hinsicht.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Es wird wohl kaum einer Apple daran hindern können den Preis der iPhones mit besseren Ladegeräten um die Kosten zu erhöhen die das Zubehör im Laden kostet.

Und genau das wird wohl auch passieren. Vielleicht nicht 1:1, aber umsonst wird das sicher nicht sein.

Mir gruselt es jedenfalls immer, wenn ich in meiner Firma jeden Tag die kleinen Apple-Ladegeräte sehe die den halben Tag die Steckdosen blockieren. Das Schlimmste ist aber daran, dass die anderen Leute mit ihren Androiden ebenfalls die Geräte nutzen und sich fragen warum das immer so lange dauert...

Es wäre also ein Fortschritt für Alle :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Andre2779

Aktives Mitglied
"Es wird wohl kaum einer Apple daran hindern können den Preis der iPhones mit besseren Ladegeräten um die Kosten zu erhöhen die das Zubehör im Laden kostet."

EK dürfte bei maximal 1,50€ bis 2,00€ liegen. Wenn Apple die Hälfte der Kosten auf den Kunden umlegt dürfte das zu verkraften sein.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
ich bin da eher vom Verkaufspreis im Apple-Store ausgegangen als von den Herstellungskosten.
 

Arminator

Aktives Mitglied
Der größte skandal ist doch dass man sich ein zweites netzgerät kaufen MUSS wenn man ordentliche ladegeschwindigkeit haben möchte. Das bedeutet im klartext das erste ladegerät liegt dann nutzlos rum.
Für eine Firma die sich angeblich um den Umweltschutz kümmert ist das die denkbar schlechteste Lösung.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Dann wäre die Lösung in Deinen Augen also okay, wenn Apple ihren konzernweit benötigten Strom nicht mehr zu 100% aus regenerativen Quellen beziehen würde sondern aus fossilen Energieträgern oder aus AKW?


On Topic:
Abwarten und Flens trinken.… Is' ja nur ein unbestätigtes Gerücht.
 

polli69

Mitglied
Wann brauche ich ein Schnellladegerät? Meistens wenn ich unterwegs bin. Das 29W USB-C Adapter ist so schwer und unhandlich, dass ich es nur zu Hause benutze. Es gibt Dritthersteller, die bieten da eine kompaktere Lösung um Eur 20,- an. Zusammen mit dem original Ladekabel USB-C kommt man dann auch Eur 45,-. Immer noch viel Geld, aber wiederum nicht so dramatisch wie hier dargestellt.
Ich denke aber trotzdem es ist ander Zeit, dass Apple da was macht. Die Lösung mit dem 29W Adapter wird es sicher nicht sein.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Polli:

Deine Eingangsfrage stelle ich mir auch. Auf längeren Autofahrten lädt mein Handy akkuschonend am 500 mA USB-Anschluß des Autos oder. wenn es auf kürzeren Fahrten mal schneller gehen soll, am 2,1 A liefernden Zigarettenanzünderstecker. Auf längeren Zugfahrten habe ich aus Platz- und Gewichtsgründen das kleine mitgelieferte Ladegerät ebenso wie Zu Hause und im Büro lade ich das Handy am PC. Wozu brauche ich da noch ein Schnellladegerät?

Meine Freundin lädt ihr Huawei P10 ausschließlich mit dem mitgelieferten Schnelladegerät und -kabel .… und muß zwei Mal täglich an die Steckdose. Der Akku scheint also schon ziemlich gelitten zu haben, obwohl ihr Gerät erst ein Jahr jung ist.…
 

Oannes

Mitglied
Wie immer gilt: Abwarten, was Apple wirklich vorstellen wird.

Es wäre schön, wenn Apple der geschätzen Kundschaft ein solches Ladegerät mitliefern würde. Das sollte finanziell drin sein, wenn man sich das aktuelle Aktienrückkaufprogramm anschaut.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Oannes:

Ja, abwarten ist das beste und das einzige, was wir tun können.

"Schön" wäre vieles, auch wenn sich die (Smartohone-)-preise bspw. halbieren würden. Nur geht es in der Wirtschaft doch nicht darum, was "schön" oder ein "wünsch Dir 'was auf dem Ponyhof" wäre, sondern um einzig um die Balance zwischen den Interessen von Käufer und Verkäufer. Und "drin" wäre solch Ladegerät gewiß. Nur - und da sind wir wieder bei der Balance der Interessen - würde solch eine Beigabe bei unverändertem Preis entsprechend weniger Gewinn für den Verkäufer bedeuten. Es läuft eben immer aufs selbe hinaus: So viel mitgeben wie notwendig bei so geringen Kosten wie möglich.…
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
@ Fritz,

seit ich das S7 habe (inzwischen 25 Monate) lade ich es ausschließlich mit FastCharge. Seit kurzem lässt sich der Akkustatus auch mit einer App auslesen welche auf die selben Daten zugreift wie es Samsung und diverse Dienstleister auch machen.

Bei inzwischen über 700 kompletten Ladezyklen sind noch 83% Kapazität vorhanden.

Im Vergleich mit anderen Usern die nicht FastCharge nutzen ist mein Akku sogar teilweise noch in besserem Zustand.

So wie es aussieht macht dem Akku das schnelle Laden weitaus weniger aus als bisher angenommen. Zumindest wenn der Hersteller es gewissenhaft implementiert, ohne das letzte bisschen für Benschmarks rauszuquetschen.
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
"Meine Freundin lädt ihr Huawei P10 ausschließlich mit dem mitgelieferten Schnelladegerät und -kabel .… und muß zwei Mal täglich an die Steckdose."

Und ich halte das mit meinem P10 Plus genauso. Im Unterschied hält bei mir der Akku immer noch bis zu zwei Tage...
 

rksharma

Neues Mitglied
"Es wird wohl kaum einer Apple daran hindern können den Preis der iPhones mit besseren Ladegeräten um die Kosten zu erhöhen die das Zubehör im Laden kostet."

EK dürfte bei maximal 1,50€ bis 2,00€ liegen. Wenn Apple die Hälfte der Kosten auf den Kunden umlegt dürfte das zu verkraften sein.

Es stimmt, Apple kümmert sich mehr um Geld als die Kunden.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ rksharma:

"Es stimmt, Apple kümmert sich mehr um Geld als die Kunden."

==> Ist das denn bei Dir anders? Kümmerst Du Dich denn mehr um "Deine" Firma / Deinen Arbeitgeber als um Dein Gehalt, das er Dir zahlt?


@ MaK & Gorki:
So macht eben jeder seine eigenen unterschiedlichen Erfahrungen.…
 
Zuletzt bearbeitet:

cookieman

Bekanntes Mitglied
@MaK

>Bei inzwischen über 700 kompletten Ladezyklen sind noch 83% Kapazität vorhanden.<

Mein iPhone 7+ ist ca. 19 Monate alt und der Akku liegt bei rund 97% Gesamtleistung. Das originale Netzteil habe ich selten im Einsatz. Das iPhone hängt mehr am USB Port in der Steckerleiste, in der Familienkutzsche am Akkupack oder auch mal am USB Port im Mustang....

Für manche mag das sehr praktisch erscheinen was Schnelladen angeht, aber ich bin nach wie vor kein Fan davon.
 

DerZander

Mitglied
Und immer wieder die alte "Apple hat es nicht, also braucht man es auch nicht."-Verteidigung. Große Displays, gute Kamera, hochauflösende Displays, randloses Design, Qi-Charge, OLEDs etc .pp. taugt alles nichts, bis Apple es bringt. Hört euch doch mal selber zu.

Apples Verhalten schon eine ziemliche Frechheit bei so einem teuren Produkt wie dem iPhone. Und man muss schon sehr naiv sein, wenn man glaubt, dass Apple Politik beim Thema Fast-Charge etwas mit dem Schutz des Kunden bzw dessen Akku zu tun hat.


>>So macht eben jeder seine eigenen unterschiedlichen Erfahrungen.…
Und der eine hat echte Erfahrungen und der andere denkt sich welche aus, die in sein Weltbild passen.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@DerZander

">>So macht eben jeder seine eigenen unterschiedlichen Erfahrungen.…
Und der eine hat echte Erfahrungen und der andere denkt sich welche aus, die in sein Weltbild passen."

Nicht mit dem Fritz schimpfen. Er ist ja wohl ganz offensichtlich dazugelernt. Bei mir hat er vor kurzem noch von konstruierten Dingen geschrieben. ; -)
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@DerZander
Auf wen bezieht sich sich eigentlich dein erster Absatz?
Du haust Sprüche raus und keiner weiß wer gemeint ist......
 
Oben