• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Genauso teuer wie iPhone 4: iSuppli ermittelt Materialkosten des Nokia N8

ullumulu

Aktives Mitglied
bestimmt

macht der Rest des Preises des Iphones die Kosten für die Software aus ;)
Oder Big Stevies Pullovers

http://www.youtube.com/watch?v=IbaKHsrXDgQ
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@sven89

sei einfach ruhig!

@ullumulu
interessant ist ja wenn man bedenkt, dass die entwicklungskosten mit steigender verkaufszahl der geräte immer weniger werden wenn man sie pro gerät rechnet...... somit dürften die beim iPhone mit seinen zig millionen verkauften geräten nurnoch einen bruchteil des preises ausmachen und trotzdem sinkt dieser nicht..... unverschämt!
 

Nuvolari

Mitglied
@nohtz

"135€ materialkosten und ca 500€ verkaufspreis...unverschämt!"

Aber 900,00 EUR für iTelefon bei gleichen Materialkosten sind gerechtfertigt.

Du darfst nicht vergessen, es ist ein angebissener Apfel drauf. ;-) Aber nur beim schwarzen. Das weiße bekommen die irgendwie nicht hin. Da fault wahrscheinlich schon der Apfel.
 

Birk

Aktives Mitglied
Dass Apple nimmt, was die Gläubigen zu zahlen bereit sind, kann man Apple ja nicht vorwerfen und wie ich in dem früheren Thread zu den (unverschämten) Gewinnspannen von Apple gelernt habe, ist ein echter Applefan (aus mir nicht verständlichen) Gründen nur glücklich, wenn es der Firma Apple gut geht.

Also eigentlich eine Win-Win-Situation. :D
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Das Iphone ist nicht zu teuer, denn es wird gekauft!
Und das in Massen!
Ein Ferrari hat auch nicht mehr an Materialkosten als ein Porsche und kostet oft mehr als doppelt so viel.
Da regt sich doch auch keiner auf.
Das könnte man jetzt noch auf tausend andere Produkte aufrechnen.
Wenn ich da noch an die Textilbranche denke oder Möbel. Kosten nix, werden in China, Bangladesh usw. produziert, ein tolles Markenetikett drauf geklebt, und hier für Schweinegeld verkauft.
Solange es genügend Abnehmer findet, ist das Produkt im Grund nicht zu teuer.
Ganz einfach.
Und Qualität kostet eben.
 

Mausebull

Neues Mitglied
Nicht nur die Apple Preise sind zu hoch,die Zensur wird wohl auch immer heftiger.Apple hat sich ein neues Patent gesichert.

Guckst du:
http://tiny.cc/hopxf

Zitat :
"Konkret ist Apple damit in der Lage, Inhalte mit erotischen oder auch andere, als jugendgefährdend eingestufte Inhalte zu zensieren. Im Patent heißt es, dass die Applikation den Nutzer beim Versand von Textnachrichten auf entsprechende anstößige Wörter oder Zeilen hinweise. Dieser wird dann entweder aufgefordert, die Textstelle zu ersetzen oder den kompletten Text zu löschen."

Ich werde mich bepissen vor lachen wenn die das wirklich umsetzen.

Steve Jobs sollte eine Religionsgemeinschaft gründen.Die Steveianer oder so.Gibt ja genug Apple Gläubige.
 

Birk

Aktives Mitglied
@Mausbull

Danke für den Link. Was habe ich eben gelacht. :-D
Ich frage mich, wann der Zwangsproxy/Webfilter kommt, man muss ja auf seine Schafe acht geben.
 

Nissin

Mitglied
Sorry, aber diejenigen, die behaupten, dass die Apple Fans alles kaufen was Apple anbietet und egal zu welchem Preis, können eigentlich kaum älter sein 14. Denn vor nicht allzu langer Zeit war Apple pleite, und ohne MS Hilfe vermutlich schon abgewickelt. Das plötzlich so viele Leute Apple Produkte kaufen und auch mögen hat einfach damit zu tun, das deren aktuelle Produktpalette die Menschen ansprechen und auch simpel zu bedienen sind. Es hat mit dem iPad begonnen und jetzt beim iPhone gelandet. Ja, ja, die Apple Fans kaufen alles, merkt man ja beim Newton und beim Cube...
 

Mausebull

Neues Mitglied
@Nissin

Ne es hat mit dem IPod begonnen,dann kam das IPhone und dann erst das Ipad.

Ne ne Apple Fans kaufen sich nicht alles von Apple.Das könnte man sich ja auch garnicht leisten alles zu kaufen bei den Preisen.
 

cabal

Mitglied
Lustiger Link und ein sinnloses Patent obendrein.Wenn das als Parental Control durchgeht(So wie es in dem Text steht) frag ich mich wieso Eltern ihren Rackern-die vor der bösen Sexwelt geschützt werden müssen- ein Smartphone in die Hand drücken?
Sollte Apple diesen "Service"generell in ihr OS einpflegen wird das eher Kontraproduktiv sein.
 
Oben