geblitzt worden

marc888

Mitglied
hallo-bin innerhalb einer woche 2mal innerorts geblitzt(je mind.20km/h zu schnell).
werden diese geschwindigkeitskeitsuebertretungen irgendwie addiert?ich weiss das ab30 zu schnell der lappen weg is...

danke
euch
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Wie addiert? Dass die beiden Übertretungen zu 40km/h addiert werden und Dir dann der Führerschein entzogen wird?
Das denke ich nicht. Du wirst jeweils zwei Bußgeldbescheide zugestellt bekommen. Über die genaue Höhe kannst Du Dich hier informieren.
 

RaupeHH

Neues Mitglied
Hallo,

das dürfte eigentlich nicht sein das es addiert wird, für so fälle haben wir doch unser "Punkte-System" in Deutschland. Sprich, wenn man öfters im Strassenverkehr auffällt wird dieses in Flensburg registriert und man bekommt die Abrechnung später!

Trotzdem schönen Abend noch

Gruß Raupe
 

marc888

Mitglied
danke

aber ich geb mal n beispiel :freitag wurd ich geblitzt mit zb 15kmh zu schnell & zb heute mit 16 kmh zu schnell=31kmh -werden beide uebertetungen (da so naher zeitraum) zusammengezaehlt=lappen weg?
 

Frank H.

Aktives Mitglied
Original geschrieben von wandrinstar
Nein, da wird nichts zusammengezählt. Aber die Idee hat was! :D
Ne lass mal lieber... :D Nicht dass unser Verkehrsminister auf dumme Ideen kommt. pssst. Oder willst dass halb Deutschland zu Fuss geht? ;) :D
 

OlliNRW

Neues Mitglied
Hallo,

aber zumindest der nachhaltige erzieherische Lerneffekt wäre größer...:top:

Zwei Mal kurz hintereinander... ts,ts,ts....
Mit der richtigen Geschwindigkeit wäre das nicht passiert...:D :D


Gruß
Olli
 

NoIdea

Mitglied
Ich muss hier mal den Optimismus etwas Dämpfen. Wenn man innerhalb von 12 Monaten 2 Mal mit mehr als 25km/h zuviel, aber noch unterhalb der Fußgängerschwelle (innerorts 31 und außerorts 41) geblitzt wird ist der Lappen für 4 Wochen Weg.
Ein Bekannter hats ausprobiert, 2 x außerorts 27-28 zuviel = 1 Monat Fußgänger.
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Als Wiederholungstäter, ja. Aber eine Addition von Geschwindigkeitsübertretungen gibt es definitiv nicht.

Ein Bekannter hat es ausprobiert... :confused:
 

xoduz

Aktives Mitglied
Original geschrieben von NoIdea

Ein Bekannter hats ausprobiert, 2 x außerorts 27-28 zuviel = 1 Monat Fußgänger.
Sag ihm mal, dass er das nicht ausprobieren muss, er kanns auch nachlesen. Nicht dass er naechstens noch ausprobiert, was es auf Raubmord gibt...;)
 

PhoneX

Neues Mitglied
In der Tat eine sehr komische Vorstellung der Addition :)

Aber, was soll man da sagen?! Selbst Schuld.
Wenn ich mit dem Motorrad unterwegs bin, fahr ich weiß gott nicht wie ein Engel, man muss eben nur wissen, wo man den hahn aufdrehen kann :D
(Und innerorts vielleicht nur mal kurzzeitig von der Ampel weg, wenn ich mich mit nem Kumpel hab... da kanns auch schonmal 80-90 für den Bruchteil einer Sekunde werden :rolleyes: ...und dann kommt der zweite Gang ;) )

Nein, also im Ernst, ich bin der Meinung, dass es innerorts alles nicht sein muss. Wenn man zügig so um die 60 fährt ist das alles iO. Aber im vollen Stadtverkehr müssen keine dauerhaften 70-80km/h sein.
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Das Fahrverbot bei zwei Geschwindigkeitsübertretungen in 12 Monaten stimmt. Allerdings ist die Grenze Innerorts bei 21 km/h und außerhalb bei 26 km/h.

Also 2x mit 72 km/h effektiv und man ist Fussgänger.

Außer wenn beide Bescheide so schnell hintereinander ausgestellt werden sollten, das der erste noch nicht hinterlegt ist könntest du glück haben. Darauf würde ich mich aber nicht verlassen.

In diesem Fall wirst du wohl deinen Führerschein abgeben müssen.
 
Oben