Garantieverlust beim Siemens Selbstupdate !?

JackJona

Mitglied
Siemens bietet seinen Kunden an, ein Update selber durchzuführen. So wie ich das verstehe, erlischt bei Problemen während des Updates die Garantie. Stimmt das wirklich. Klick mal hier
und dann schaut euch mal die Gefahrenhinweise an.

Wer ein Update durchführt, muss vorher zustimmen, dass er während des Updatevorgangs auf alle Garantieansprüche verzichtet.

Was soll das heißen, dass wenn das Update erfolgreich war, ich noch Garantie habe und wenn das Update schief geht dann nicht ?
Wer hat eine Antwort

Jack Jona
 

Raziel

Mitglied
Original geschrieben von JackJona
dass wenn das Update erfolgreich war, ich noch Garantie habe und wenn das Update schief geht dann nicht ?
Japp das heisst es. Denn wenn DU während des updates den stecker ziehst, akku abmachst, pc ausschaltest oder sonstiges, ist es ja DEIN verschulden. Deshalb läuft das nicht unter der Garantie. Da nach dem Update alles von Siemens so ist wie es sein sollte, haste auch wieder Garantie.
 

MK_NRW

Mitglied
Natürlich bist Du für alle Fehler, die während des Updates passieren und nachweislich auf Deinen "Mist" gewachsen sind, verantwortlich, also zB:

- Rechner stürzt ab
- Datenkabel wird abgezogen
- Akku war nicht ausreichend geladen

Wenn da was schiefgeht, verweigert Siemens die Garantie, was auch vollkommen okay ist.

Es gab aber auch Fälle, dass sich Geräte nach erfolgreichen Updatevorgang laut Update Software trotzdem nicht einschalten ließen, dann bleibt natürlich die Garantie erhalten.

Gruss,
Mark
 
Oben