• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Galaxy X: Samsung nennt Release-Zeitraum für faltbares Smartphone

Antiappler

Aktives Mitglied
Aber nur bei Apple ist so etwas amazing und awesome. ;-)

Das kann ja wohl nicht nur das Display sein, was Probleme machen könnte, da stecken doch auch ein Haufen "Innereien" drin, die knickfest sein müssen.

Bin mal gespannt, ob das Ganze schon jetzt eine problemlose Zukunft hat.
 

GonzoDr

Neues Mitglied
@Antiappler: Nicht unbedingt. Bei dem Entwurft auf dem Bild zB muss meiner Meinung nach nichts knickfest sein abgesehen vom Display und einer Datenverbindung zwischen den beiden Gehäuseteilen.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@GonzoDr

Also ich würde vermuten, dass es im Inneren zumindest ein "paar" Kabel/Leitungen/Verbindungen geben muss, um Teil 1 mit Teil 2 zu verbinden!?!?

Dabei fallen mir nämlich die Probleme mit den Slidern ein, die oft unter Kabelbruch zu leiden hatten.
 

Arminator

Aktives Mitglied
Auf so ein Teil außen noch einseitig ein E-ink display und das wäre das perfekte Gerät für mich. Für Messenger könnte ich außen den akkuschonenden e-ink display nutzen, und bei multimediabedarf aufklappen und ein kleines tablet benutzen. Das wäre wirklich mal was
 
Oben