Galaxy Tab: iPad-Konkurrent von Samsung ist fertig

A

Anonymous

Guest
liegt daran,dass amoled in 7zoll für den endkunden unbezahlbar ist!
ein amoled fernseher von sony,auch megaklein,kostet über 3000euro.
amoleds werden nur bis maximalen grössen von 4zoll günstig hergestellt!bis vor kurzem waren es noch max. 3,7zoll
 

Mööp90

Mitglied
Für mich ist Amoled sowieso nicht interessant. Als ich das Samsung Galaxy mit Amoled-Display zum testen da hatte, habe ich keinen Unterschied gegenüber dem Display des iPhone sehen können. Eher einen kleinen Nachteil, wenn man genau hingeschaut hat, konnte man sehen das das Display vom Galaxy leichte Streifen zog, also ein wenig flackerte wie es bei TFT-Monitoren passieren kann.
 
A

Anonymous

Guest
Streifen? Was für Streifen?
AMOLED ist zu brilliant und reaktionsschnell, daß man die 65k Farbbeschränkung von Android deutlich sieht und 60 hz frequenz flimmert wie bei den CRTs
 

Mööp90

Mitglied
Naja, eben leichtes Flimmern. Von oben nach unten durchlaufende Streifen. Aber die sieht man nur wenn man genau hinsieht.
 
J

Jax667

Guest
Amoled

Ein weiterer Vorteil von OLED-Bildschirmen gegenüber den herkömmlichen Flüssigkristallbildschirmen ist der sehr hohe Kontrast, da sie ohne Hintergrundbeleuchtung auskommen: Während LCDs nur als farbige Filter wirken, emittieren OLEDs farbiges Licht. Dieses Verfahren ist deutlich effizienter, wodurch OLEDs weniger Energie benötigen. Aus diesem Grund werden OLED-TV-Geräte weniger warm als LC-Bildschirme, bei denen ein Großteil der für die Hintergrundbeleuchtung benötigten Energie in Wärme umgesetzt wird. Durch den geringen Energiebedarf können OLEDs gut in kleinen, tragbaren Geräten eingesetzt werden, beispielsweise Notebooks, Handys und MP3-Playern. Auf Grund der nicht benötigten Hintergrundbeleuchtung ist es möglich, OLEDs sehr dünn zu gestalten. Ein auf der „Display 2008“ vorgestelltes Modell von Sony hat eine Tiefe von lediglich 0,3 Millimetern.

Die Schaltgeschwindigkeit (engl. response time) von OLED-Bildschirmen liegt bei einigen Geräten unter 0,001 Millisekunden (1 Mikrosekunde) und ist damit um ca. das 2.000-fache schneller als der aktuell schnellste LCD mit 2 Millisekunden. OLED-Bildschirme und OLED-TV-Geräte schneiden aufgrund des geringeren Volumens sowie des deutlich geringeren Gewichts auch im Bereich Transportkosten deutlich besser als aktuelle LCD- und Plasma-Geräte ab.


Halten wir fest:

- Farbenfroher
- Kontrastreicher
- Heller
- Energiesparsamer
- Günstiger in der Herstellung
- Flacherer Bildschirm


Ich finde es immer wieder belustigend von Iphone Besitzern zu hören, was man brauchen kann oder was nicht. Multitasking, Flash, offenes Betriebssystem, man bekommt den Eindruck, dass hier einige immer wieder auf das Schärfste versuchen ihren Kauf zu rechtfertigen. Das hat mit Tatsachen aber nichts zu tun.

Amoled Displays werden die alte Technologie LC Displays ersetzen, weil sie zu viele Vorteile haben und der einzige bisherige Nachteil, dass man unter direkter Sonneneinstrahlung weniger erkennt ist mit den SuperAmoled Displays verbessert worden und wird in naher Zukunft ganz ausgemerzt sein.

Einem Freund von mir hab ich das i8910 HD gekauft mit gutem Amoled Display und man erkennt schon etwas, auch wenn es nicht so gut ist wie das transflektive Displays meines N95 8GB. Aber ist nur noch eine Frage von Monaten. LCDs sind passé bei Handys.
 
J

Jax667

Guest
Mööp90

P.S. das wäre das erste mal, das bei Amoled Displays von einem Flimmern oder gar von Streifen die Rede ist. Dein Eindruck ist bisher in keinem Bericht zu lesen gewesen.

Vielleicht war das Gerät defekt, aber du bist der einzige der jemals von Streifen oder Flimmern berichtet hat.
 
A

Anonymous

Guest
nutzlos

ich kann das Wort ipad nicht oder pad nicht mehr hören diese scheiss pads sind sovon überflüssig,echt

mfg
 

Mööp90

Mitglied
@Jax667

Sorry, aber ich muss meinen kauf nicht rechtfertigen! Zumal mich deine Aufgezählten Sachen nicht stören, außer das es noch kein Multitasking gibt (Das ich auch nur sehr selten vermisse). Ich hab nunmal keinen Unterschied gesehen, außer das es vielleicht etwas Kontrastreicher war. Mehr nich. Also, ich betone nochmal was ich geschrieben hatte: FÜR MICH ist Amoled sowieso nicht interessant. Auf jedenfall liefen streifen von oben nach unten, das Gerät war neu. Vielleicht wurde es bereits defekt ausgeliefert, wenn es defekt gewesen sein sollte. Aber dazu kann ich nichts sagen.
 

sven89

Gesperrt
@jax667

"und der einzige bisherige Nachteil, dass man unter direkter Sonneneinstrahlung weniger erkennt ist mit den SuperAmoled Displays verbessert worde"

und selbst bei den super amoled displays fällt es noch deutlich auf das man bei sonneneinstrahlung kaum was erkennen kann somit hat sich in der hinsicht nur wenig getan im gegensatz zu normalen amoled displays(ist wahrscheinlich nur marketing...)

nachzulesen ist es in dem bericht vom galaxy s von areamobile

ich hab das i8910 besessen(leider mit extremen wertverlust...)und konnte einen direkten vergleich zum iphone display machen

die farben und kontraste auf dem amoled display sehen zwar knackig, aber durchaus unnatürlich aus

areamobile hatte auch noch einen test gemacht, das nexus one gegen das iphone im display vergleich und das iphone war der sieger(mag jetzt an der 65k begrenzung von android liegen, daran sind sie aber spätestens dann selbst schuld)

viel spaß noch!
 

sven89

Gesperrt
achso...und nicht zu vergessen...das display des iphones konnte man weitaus heller einstellen als das des i8910

nochmal was zum thema: naja ist wohl klar das jetzt wirklich jeder hersteller auf den tablet zug mit aufspringen wollen da es durchs ipad ein renner geworden ist
 

Mööp90

Mitglied
Wobei ich persönlich nicht verstehe was an Tablets sooo toll ist. Wenn ich zuhause bin bin ich am PC oder nehme mein iPhone zur Hand. Und für unterwegs ist mir das ding zu groß. Vielleicht was für Geschäftsleute. Aber für Privatkunden? Oder hat einer von euch einen echten Nutzen für Tablets?
 

Mööp90

Mitglied
Um aufm Sofa zu liegen und Internetseiten zu betrachten, Musik zu hören, E-Mails zu schreiben oder zu Spielen, brauche ich kein iPad. Dafür wäre mir das Geld viel zu schade. Wenns was größeres sein muss nehme ich aufm Sofa meinen Laptop. Oder eben das iPhone
 

sven89

Gesperrt
war ja nur ein beispiel ;)

an sich fände ich ein ipad ganz cool wenns nicht so teuer wäre...für 300€ wärs ne überlegung wert aber wer apple´s design geräte will muss halt nun mal tief in die tasche greifen!

btw. das ipad hat weitaus weniger wertverlust als gleichwertige geräte in der klasse. wenn du dir heute ein ipad kaufst kannst du es wahrscheinich nach einem jahr mit 70€ werverlust wieder verkaufen ;)

bei gleichwertigen geräten wärste wahrscheinlich mit dem doppelten verlust dabei da zwischenzeitlich vom selben hersteller wahrscheinlich 30 andere geräte auf den markt geschmissen worden sind ;)
 
A

Anonymous

Guest
tft taugt nur wenn man die helligkeit voll aufdreht, sonst sieht man auch nix und das saugt einfach zu viel saft. Was mir richtig aufn Sack geht, man muß immer direkt von oben drauf gucken muß, sonst sieht man nur noch weiß grau. Wenn ich abends im bett liege muß ich das ding immer in 2 händen halten, oder irgendwie verenken um da was zu erkennen wenn mein iphone aufm bett liegt.
Der leichte outdoornachteil ist schade aber auch viel zu überbewertet, nehm ich gern in kauf.
AMOLED ftw
 
A

Anonymous

Guest
ICH HASSE DAS SCHEI? IPHONE !!!
aber ohne das dreckding würden sich die anderen Hersteller gar nich bemühen bessere geräte herzustellen. Wir verdanken dem iPhone unsere Handyzukunft ... traurig aber wahr -.-´´
 

sven89

Gesperrt
nach meinem wissen saugt amoled bei voller leuchtstärke mehr saft als der lcd

das der blickwinkel nicht grade sehr hoch ist stimmt allerdings beim iphone was jedoch mit der neuen technologie des 4g ausgemerzt sein sollte!

ich hätte bei meinem nächsten "smartphone" gerne ein lcd(oder ähnliches) aber kein amoled, vorallem weil ich hobby fotograf bin und auf natürliche farben wert lege...
 
Oben